You are not logged in.

Ersatzteil-Service für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: Artikelnummer oder Modell:

Dear visitor, welcome to Teamhack. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, August 27th 2005, 7:41pm

Schmiere in der Waschmaschine

Hallo,

ich bin neu in diesem Forum und weiss nicht einmal sicher, ob ich mit meiner Frage hier ganz richtig bin.
Wir haben immer wieder mal Wäsche, die mit dunklern Schmierflecken aus unserer Waschmaschine kommt. Ich habe jetzt festgestellt, dass sich diese Schmiere zwischen Dichtungsmanschette und Trommel befindet und dass sie ausserdem an verschiedenen Stellen an den Trommellöchern sichtbar ist (als ob sie von der Trommelhinterseite hereinläuft). Meine Frau ist am verzweifel, wir können uns das absolut nicht erklären. Kennt jemand das Problem?

Vielen Dank vorab,

legacy_outback

Fröhlich

Techniker

Posts: 2,458

Occupation: Techniker

  • Send private message

2

Saturday, August 27th 2005, 7:53pm

Hallo legacy,
leider hast Du keinerlei Daten der Waschmaschine hier angegeben X(.Da wird das helfen ein wenig schwerig ?(.
Aber zu allererst deutet diese Beschreibung auf Fettläuse,oder ein defektes Lager hin.
Gerät auf Kochwäsche ,ohne Wäsche, stellen.Nach dem Vorspülen eine Packung Maschinenreiniger (nicht zu verwechseln mit Entkalker) in das Gerät geben und Programm durchlaufen lassen.Vorher aber noch Waschmittelkasten und Manschette, so gut es geht, reinigen.

Fröhlich

3

Saturday, August 27th 2005, 8:19pm

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Waschmaschine ist eine Bosch WFO2860. Ich weiss nicht was Fettläuse sind, aber ich kann mir eher vorstellen, dass die Schmiere von einem defekten Lager kommt, es ist einfach umlaufend hinter der Gummimanschette ein richtig schmieriger Belag, welche sich auf der Wäsche in Form von schwarzen Schmierflecken abzeichnet.

Da muss ich wohl den Kundendienst kommen lassen, oder?

MfG legacy_outback

Fröhlich

Techniker

Posts: 2,458

Occupation: Techniker

  • Send private message

4

Saturday, August 27th 2005, 8:43pm

Fettläuse sind Waschmittelrückstände die bei zu häufigen Waschen mit niedrigen Temperaturen und Kurzprogrammen entstehen.
Was willst Du denn jetzt schon mit dem Kundendienst.Du bist doch sicher in der Lage,alle sichtbaren verschmutzungen zu entfernen und dann das gesamte Gerät mit Maschinenreiniger durchlaufen zu lassen?

Fröhlich

Martin

Professional

Posts: 764

Location: Barsinghausen

Occupation: Kaufmann und Küchenmonteur

  • Send private message

5

Saturday, August 27th 2005, 11:08pm

Fettläuse entstehen auch, wenn ständig zu wenig Waschmittel genommen wird.

Viele Grüße

Martin
Martin

Wer anderen eine Grube gräbt, .....ist vermutlich Tiefbauarbeiter.


Ewald4040

Professional

Posts: 1,556

Location: Lünen N.R.W.

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

6

Saturday, August 27th 2005, 11:18pm

Um es mal zu umschreiben: Fettläuse sind Rückstände von Creme, zum Beispiel für Allergiker oder Kinderhautschutzsalben u.s.w. Abhilfe wäre da mit höheren Temperaturen zu waschen und Waschmitteldosierung erhöhen.
Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

7

Sunday, August 28th 2005, 9:04am

Hallo,

erstmal danke an alle, die mir geantwortet haben. Ich habe mir die Sache mit der Taschenlampe nochmals etwas genauer angesehen. Es ist erschreckend! Zwischen der Gummimanschette und der Trommel ist ein weisser Ring. Dieser ist umlaufend richtig dick mit Schmiere belegt und zwar in einer Menge, der m. E. gar nicht aus einem Lager stammen kann. Also doch Fettläuse? Kann das ein solches Ausmass annehmen? Meine Frau lädt die Maschine immer ziemlich voll, nimmt m.E. wenig Waschmittel und wäscht mit niedrigen Temperaturen. Aber wo kommt diese Masse an Schmiere her? Und an der Wäsche sind dann nicht nur kleine schwarze Punkte, sondern richtig grossflächige Verschmierungen.

Also ich werde jetzt das mit der Kochwäsche und dem Maschinenreiniger probieren. Gibt es da einen speziellen Maschinenreiniger für Waschmaschinen, bekommt man den beim Elektrofachhandel?

Danke vorweg !!!!!

legacy_outback

Ewald4040

Professional

Posts: 1,556

Location: Lünen N.R.W.

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

8

Sunday, August 28th 2005, 9:46am

Maschinenreiniger in grossen Warenhäuser oder Reformhäuser.Mit einer alten Zahnbürste reinigen. Benutzt in der Familie jemand Creme oder Salbe? Es werden Fettrückstände sein (Fettläuse). Waschmitteldosierung etwas erhöhen, Temperatur ebenso. Für die Wäschearten das empfohlene Waschmittel benutzen.
Gruß,Ewald4040
Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

Pieschie

Beginner

Posts: 50

Location: D / Schleswig-Holstein/ Ostholstein

Occupation: ex. Hausgeräte-Kundendienstmonteur, jetzt Abteilungsleitender Verkäufer Haustechnik

  • Send private message

9

Sunday, August 28th 2005, 9:49am

Guten Maschinenreiniger bekommst Du auch im Fachhandel.

Es gibt Entkalker für Waschmaschinen
und
es gibt Reiniger für Wasch- und Spülmaschinen.

Vieleicht solltest Du gleich 2 Packungen nehmen und den Wasserstand von Hand erhöhen bis das Wasser bis zur Unterkante Bullauge steht !?

(von Hand erhöhen= Wasser mit Gießkanne in die Waschmittelschublade kippen)

Noch was, ich hatte mal einen Fall bei Bekannten, die hatten das gleiche Problem, es hat sich dann herausgestellt das die Waschmaschine gar nicht richtig geheizt hat.
Prüf das mal !

This post has been edited 1 times, last edit by "Pieschie" (Aug 28th 2005, 9:51am)


Posts: 16,044

Location: Hockenheim

Occupation: Hausgerätetechniker

  • Send private message

10

Sunday, August 28th 2005, 12:18pm

Pieschie kann durchaus recht haben - die neueren Geräte geben in einem solchen Fall keinen Fehler für den Kunden aus. Man kann es aber daran merken, dass das Waschprogramm länger als gewohnt dauert.

11

Sunday, August 28th 2005, 1:22pm

Hallo Leute,

Ihr habt mir alle sehr geholfen, ich denke, das Problem ist gelöst. Nachdem ich festgestellt habe, dass ich einen Maschinenreiniger im Haus habe, habe ich nun 1x Kochprogramm mit Reiniger laufen lassen, habe wie empfohlen von Hand Wasser aufgefüllt bis "Oberkante Unterlippe", der Effekt war eine gigantische Dreckbrühe, die ausgepumpt wurde. Ich lasse gerade zum 2. Mal das Kochprogramm laufen, aber die Angelegenheit ist eindeutig und wohl somit auch behoben.

Vielen Dank nochmals an alle, das war echt klasse !!!!!

legacy_outback

Pieschie

Beginner

Posts: 50

Location: D / Schleswig-Holstein/ Ostholstein

Occupation: ex. Hausgeräte-Kundendienstmonteur, jetzt Abteilungsleitender Verkäufer Haustechnik

  • Send private message

12

Monday, August 29th 2005, 8:29am

Schön das wir hier so einfach helfen konnten.

Das mit dem Maschinenreiniger sollte Deine Frau dann halbjährlich wiederholen.

Das gilt auch für alle anderen Waschmaschinenbesitzer, anstatt immer teures Cal*** empfehle ich 2 x im Jahr für ca. 5,- € diesen Maschinenreiniger/Entkalker.

13

Monday, August 29th 2005, 9:20am

Hallo Pischie,

danke für Deine Anmerkungen. Ich dachte, Cal*** wäre ein Entkalker und kein Maschinenreiniger. Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser. Sollten wir nicht regelmässig Kalklöser und zusätzlich halbjährlich Maschinenreiniger verwenden?

Übrigens noch: Ich habe trotz mehrerer Kochwaschgänge mit viel Wasser und Maschinenreiniger die Fettbeläge nicht vollständig wegbekommen. Deshalb habe ich mit der Druckluftpistole nachgeholfen, jetzt ist alles vollständig sauber. Das hat sich bei uns (zu unserer Schande uinbemerkt!) wohl über mehrere Jahre hin angesammelt.

Ich habe gestern den halben Tag mit der Waschmaschinenreinigung verbracht, aber meine Frau ist glücklich über das Ergebnis und so bin ich es auch.

Nochmals Vielen Dank!

legacy_outback