You are not logged in.

Ersatzteil-Service für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: Artikelnummer oder Modell:

Dear visitor, welcome to Teamhack. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mikmik

Unregistered

1

Sunday, March 26th 2006, 6:11pm

Miele Kundendienstunterlagen/Software

Hallo,

auf meiner Miele-Waschmaschinen-Neuerwerbung ist eine optische Schnittstelle "PC" (Program Correction) vorhanden. Dazu bitte mal folgende prinzipielle Frage: Braucht der Kundendiensttechniker nun in jedem Fall ein Laptop im Servicefall oder ist die nur für Programmupdates?

Oder mal anders gefragt gibt es eine Miele-Software für Kundendienstleute? Wenn ja, wie heißt die, und was kann man damit machen, was nicht über Tastenkombinationen am Bedienpanel zu bewerkstelligen wäre?

Danke für einen Tipp.

Gruß
Michael

Tinka

Trainee

Posts: 168

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

2

Sunday, March 26th 2006, 6:37pm

die Schnittstelle ist in erster Linie für das KD- Diagnoseprogramm gedacht, selbstverständlich kannst Du auch die Updates darüber einspielen.

Im Fehlerfall benötigst Du den Laptop (noch) nicht unbedingt, da du die meisten "Befehle" noch über die Tasten ausführen kannst.

Allerdings hast Du mit dem Laptop ganz andere Möglichkeiten der Fehlersuche. Ich fahre ohne den Läpi nicht mehr vom Hof.



Quoted

Wenn ja, wie heißt die, und was kann man damit machen, was nicht über Tastenkombinationen am Bedienpanel zu bewerkstelligen wäre?


Du siehst z.Bsp welche Verbraucher gerade angesteuert werden, Temperaturwerte der NTC, Wassereinlaufmengen, Wasserstände, Umdrehungen von Motoren/Pumpen, Programmierungen auf einem Blick u.v.m.
Bevor Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten am Gerät durchgeführt werden, ist eine sichere Trennung von allen spannungsführenden Leitungen erforderlich.

Auch bei ausgeschaltetem Gerät kann Netzspannung an Bauteilen anliegen.

3

Monday, March 27th 2006, 1:41pm

RE: Miele Kundendienstunterlagen/Software

Quoted

Original von mikmik
.................................. Wenn ja, wie heißt die, und was kann man damit machen....................................................


Was möchtest du mit dem Namen?
Mal in File sharing schauen und ordentlich im Programm rumstellen.
Die Serviceunterlagen alleine sind bei solchen Maschinen eher als Unterstützung gedacht, ohne Fachwissen was du da tust kannst du damit nicht viel anfangen.
DIXI, da scheiss ich drauf

Andy72

Moderator

Posts: 5,670

Location: Raum Aachen

Occupation: RFT

  • Send private message

4

Monday, March 27th 2006, 2:38pm

Im fileshraing habe ich das Programm noch nicht gefunden-du funke? 8o ?(

mikmik

Unregistered

5

Monday, March 27th 2006, 3:49pm

RE: Miele Kundendienstunterlagen/Software

Hallo,

nun mal langsam Kollege Funke. Ich bin Elektrotechniker, komme aus einer anderen Branche (Fertigungs- und Maschinenautomation) und interessiere mich trotzdem für die Möglichkeiten des fachfremden Gewerks im Servicefall - warum auch nicht? Der Namen des Programms wäre ein netter Einstieg, um mal danach zu googeln und weitere Informationen zu erhalten. Den Vorwurf mit dem Filesharing kann ich nicht nachvollziehen, das weise ich von mir.

Es gibt übrigens ganz nette Analogien zwischen der Industrieautomation und der Entwicklung der Steuerungs- und Antriebstechnik von Waschmaschinen. So gab es bei uns in den 1970er-Jahren ebenfalls diese mechanischen Programmschaltwerke; der Einzug der SPS (speicherprogrammierbaren Steuerung) spiegelt sich auch in WaMa wider. Dann die Frequenzumrichter, diese finden sich heute auch in Haushaltsgeräten, genauso wie der elektonisch kommutierte Motor.

Was den Kundendienst/Servicefall angeht: Bei mir habe ich im Servicefall ein Prozessabbild, die Pläne und ggf. Fotos mit Einbaupositionen einzelner Komponenten auf dem Bildschirm an der Maschine, um Endschalter, Geber und Konsorten schneller im Feld zu finden. Mich hätte jetzt mal interessiert, wie weit die Highend-Haushalts-Großgeräte dem schon gefolgt sind. Bei Fotokopierern und Farbdruckern ist das manchmal ja ansatzweise schon umgesetzt.

Vielleicht mag jemand mal einen Screenshot der Miele-Kundendienst-Programms posten oder mal ein wenig was darüber sagen oder auch nicht, ich werde es überleben.

Beste Grüße
Michael

ghost1005

Techniker

Posts: 5,482

Occupation: Elektrotechniker Biogas-, Abwasser-, Klärwerkstechnik, war KD-Techniker Weisse Ware

  • Send private message

6

Monday, March 27th 2006, 3:57pm

RE: Miele Kundendienstunterlagen/Software

Das Programm wirst Du bei Google nicht finden, da es von Miele nur an Fachhändler ausgegeben wird.

Eine weitergabe des Programms ist nicht erlaubt!

Man kann damit wie schon gesagt die Drehzahl, Temperaturwerte, Fehlermeldungen usw. abfragen sowie weiterhin auch Updates einspielen. Ist vor allem dann interessant wenn es sich um Zeitfehler handelt die nicht immer auftretten. In Verbindung mit der technischen Dokumentation kann man auch die Lage einzelner Bauteile feststellen, bzw. die De- und Montage der Bauteile beschrieben bekommen.

Tinka

Trainee

Posts: 168

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

7

Monday, March 27th 2006, 4:09pm

Hallo Michael,

Du wirst das Serviceprogramm von Miele nicht bei Google finden.

Es gibt ein einmal eine Software die Schaltpäne, Explosionszeichnungen, Rep -Anweisungen, Fehlerbehebung usw. beschreibt.

Dann gibt es eine Diagnosesoftware die mit dem Optokoppler an die Maschine gekoppelt wird, diese ist für Programmierungen und Fehlersuche gedacht wie bereits beschrieben.

Beide Software sind Lizenz und Urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert oder veröffentlicht werden.
Bevor Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten am Gerät durchgeführt werden, ist eine sichere Trennung von allen spannungsführenden Leitungen erforderlich.

Auch bei ausgeschaltetem Gerät kann Netzspannung an Bauteilen anliegen.

Tinka

Trainee

Posts: 168

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

8

Monday, March 27th 2006, 4:10pm

der Geist ist nicht nur willig sonder auch schneller :D :D
Bevor Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten am Gerät durchgeführt werden, ist eine sichere Trennung von allen spannungsführenden Leitungen erforderlich.

Auch bei ausgeschaltetem Gerät kann Netzspannung an Bauteilen anliegen.

mikmik

Unregistered

9

Monday, March 27th 2006, 4:28pm

Hallo,

das letzte Posting ist leider nicht im Forum angekommen, kann sein, dass die Antwort nun doppelt erscheint:

Nun mal langsam, Google ist 'ne Suchmaschine und kein FTP-Tool. Ich will das Programm nicht haben! Mein Ansinnen in Google ist, mehr über die Software im Allgemeinen zu erfahren (Fachberichte), das hat was mit lesen und nix mit kopieren zu tun.

Man hat's hier manchmal nicht ganz leicht, gell?

Gruß
Michael

Martin

Professional

Posts: 764

Location: Barsinghausen

Occupation: Kaufmann und Küchenmonteur

  • Send private message

10

Monday, March 27th 2006, 5:23pm

Bist Du schon mal auf die Idee gekommen, bei Miele direkt anzufragen? Das wäre doch zunächst der naheliegendste Weg.

Viele Grüße

Martin
Martin

Wer anderen eine Grube gräbt, .....ist vermutlich Tiefbauarbeiter.


ghost1005

Techniker

Posts: 5,482

Occupation: Elektrotechniker Biogas-, Abwasser-, Klärwerkstechnik, war KD-Techniker Weisse Ware

  • Send private message

11

Monday, March 27th 2006, 5:39pm

Und trotzdem glaube ich nicht das es da bei Google viel gibt.

Übrigens bin ich mir dessen durchaus bewußt das Google eine Suchmaschine ist.

Die Programme heißen MeisKD-etd MeisKD-BTD und Diagnoseunterstützung.

12

Tuesday, March 28th 2006, 1:14pm

RE: Miele Kundendienstunterlagen/Software

Quoted

Original von mikmik
................nun mal langsam Kollege Funke. Ich bin Elektrotechniker, komme aus einer anderen Branche (Fertigungs- und Maschinenautomation) und interessiere mich trotzdem für die Möglichkeiten des fachfremden Gewerks im Servicefall - warum auch nicht?............................................................


Ich möchte gar nichts unterstellen, sondern nur Zeit und Arbeit ersparen.
Da du ja selbst aus einer Branche kommst in der es technische Dokumentationen gibt, wirst du verstehen, warum ich hier nicht ins Detail gehen mag.
Das Forum ist öffentlich und wird von jedem gelesen, zumindest theoretisch.
Es ist auch in keinster Weise für den Endverbraucher hilfreich, das zu wissen, was du wissen möchtest.
Wenn du ein technisches Problem hast, so poste es und alle hier werden dir helfen so gut es geht.
DIXI, da scheiss ich drauf

Janko

Teamhack-Betreiber

Posts: 6,487

Location: Lübeck

Occupation: Hausgerätetechniker

  • Send private message

13

Wednesday, March 29th 2006, 7:43pm

RE: Miele Kundendienstunterlagen/Software

Details zur Mielesoftware
(Um das Thema zu beenden)

Miele lifert für den technischen Kundendienst eine Vielzahl verschiedener Programme mit einen Vielzahl verschiedener Berechtigungen für Kundendiensttechniker unterschiedlicher Kategorien.. Für alle Programme ist eine Freischaltung notwendig. Die Freischaltung ist immer anders und man bekommt den Schlüssel nur von Miele telefonisch nach Angabe der Händlerkennung. Teilweise ist für die Software eine spezielle Schnittstelle von nöten. Diese Schnittstelle hat mit dem IRDA1.1-Standard nur eines gemeinsam - Es funktioniert über Infrarot. Alles andere in der "Blackbox" ist Miele-Spezial... Ohne die sündhaft teure "Blackbox" ist die Software nicht zu nutzen!

Zum einen gibt es die Miele-ETD
Die ETD (Ersatzteiledokumentation) dokumentiert NUR Ersatzteile und deren Preise anhand von Explosionseichnungen.

Nachtrag: WebETD
Seit etwa Juni 2008 gibt es online für Händler eine Web-ETD die kostenlos genutzt werden kann. Die bisherige ETD hat ausgedient, sie wurde durch eine andere Software abgelöst.

Dann gibt es die Miele EBTD
Die EBTD (Elektronisch beschreibende technische Dokumentation) gibt es verschiedenen Ausführungen. Je nach Freischaltung hat man entweder nur Haushalts- und Kleingewerbegeräte oder zusätzlich noch Großgewerbegeräte. Wie der Name des "Programms" schon sagt sind hier technische Dokumentationen hinterlegt. Je nach Gerät mal mehr und mal weniger. Hier kann man z.B. in Erfahrung bringen wie man ein Gerät umprogrammiert wenn man es "zu Fuß" über das Maschinenbedienfeld machen möchte. Man findet in der EBTD auch Beispielfehler die auftreten können und Schaltpläne etc.
(Wobei die Schaltpläne bei Miele auch immer im Gerät drin sind oder mitgeliefert werden (E-Herde/Hauben)!)

Die Miele MDU
Die MDU (Miele-Diagnose-Unterstützung) hilft dem Techniker beim Programmieren der Maschine sowie bei der Diagnose. Man kann eigentlich alle Fühlerwerte sehen und alle Bauteile einzeln ansteuern.

Die Miele-Update
Wie der Name schon sagt um ein Software-Update der Maschine durchführen zu können. Z.B. kann man Maschinen mit normalem Wolle-Programm auf Handwasch-Wolle umprogrammieren. Das Programm bietet gleich die Möglichkeit ein Beiblatt für die Bedienungsanleiung des Kunden zu drucken.

Die Miele-Professional-Software
Dient in erster Linie dem Zusammenstellen für vom Kunden gewünschten individuellen Waschprogrammen. Mann kann Kundendaten hinterlegen und lokal speichern. Im Fehlerfall kann man die bereits gespeicherte Zusammenstellung der individual-Programme auf die Elektronik übertragen.

Miele MEIS-KDI
Die MEISKDI (Miele elektronisches Informationssystem - Kundendienstinformation) ist nicht mehr erhälltlich. Sie ist der Vorläufer von der ETD und EBTD. In ihr waren alle Informationen hinterlegt, die jetzt auf die EBTD und ETD aufgeteielt wurden. Die MEIS-KDI war bis Mitte 2008 noch die softwaretechnische Grundlage für die ETD.

Weitere Fragen zu dem Thema werde ich nicht beantworten.
Und weil mir klar ist, dass Miele das hier lesen wird: Nette grüße mal da rüber nach Gütersloh...

Gruß Janko Hack


Ersatzteile kommen günstig von Hausgeräte Hack
  • Günstig: Versandkosten ab 4,95€!
  • Schnell: Lieferung in der Regel innerhalb 24 Stunden!
  • Natürlich: 14 Tage Widerrufsrecht (Rückgaberecht mit Geld zurück)!
Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.

Elektro-Service

Unregistered

14

Thursday, March 30th 2006, 9:56am

RE: Miele Kundendienstunterlagen/Software

Super!

Es hatte mich zwar nicht so sehr interessiert, aber ist doch nicht schlecht, mal über den Tellerrand zu schauen.

Bedauerlicherweise gibt Miele nur noch wenige Informationen an "externe" Techniker. Als Kleinumternehmer am Ende der Welt kann ich es mir aber nicht leisten, bei jedem Hersteller Seminare zu besuchen.

Auf tel. Anfrage bekam ich von Miele die Antwort "Ab 50.000 Euro Umsatz gibt es die Unterstützung!"
M.E. nicht sonderlich klug, denn gerade wir Einzelkämpfer sind doch näher am Kunden. Und zwar an dem Kunden, der nicht Geiz sondern Sevice geil findet.

An dieser Stelle nochmals pauschalen Dank an Alle, die ihr Wissen hier einbringen.
Auch das Mitlesen der Beiträge hat mir oft gehelft :rolleyes: