You are not logged in.

Ersatzteil-Service für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: Artikelnummer oder Modell:

Dear visitor, welcome to Teamhack. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, May 18th 2006, 7:39am

Siemens Trockner Siwatherm 7400 IQ Serie

Hallo alle,

zuerst mal ein dickes Lob für dieses tolle und klasse Forum :)

Es hat mir schon sehr geholfen bei der Fehlersuche bei meiner Waschmaschine und hoffe jetzt ihr könnt mir eventuell erneut helfen :D :D

Ich habe einen Trockner Siemens Siwatherm 7400 IQ Serie er ist ca. 8-10 Jahre alt und hat bis jetzt stets seinen Dienst erfüllt.Jetzt ist er seid ca. 8 Tagen krank :(

Es hat damit angefangen das er beim wechseln der Laufrichtung ein Geräusch verursachte das sich angehört hat als würde der Keilriemen beim wechseln über etwas rutschen.Dann hörte man beim Ausschalten des Trockners und somit beim Stillstand der Trommen ein kurzes Nachlaufgräusch.Dann ging es damit weiter das er in eine Richtung die Trommel mit normalem Geräusch drehte und in die andere Richtung ein brummendes Geräusch verursachte.Jetzt ist er soweit fortgeschritten,das er schon in beiden Laufrichtungen ein brummendes Geräusch verursacht.Er ist also jetzt sehr Laut und läuft sehr unruhig.

Es wäre Toll wenn ihr eine Idee hättet wie ich dem Geräusch auf die Pelle rücken kann und ihn wieder zum (wie sagte der Hersteller damals in den Flüsterbetrieb nehmen kann) ruhigen Betrieb verhelfen kann.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe und Ideen und Antworten :) :)
Vielen Dank

der Putzmolch

Posts: 16,102

Location: Hockenheim

Occupation: Hausgerätetechniker

  • Send private message

2

Thursday, May 18th 2006, 8:21am

Kannst du uns bitte noch die E-Nr. des Gerätes nachreichen?

Ewald4040

Professional

Posts: 1,556

Location: Lünen N.R.W.

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

3

Thursday, May 18th 2006, 8:22am

Hallo Putzmolch
Willkomen im Forum
Ursache konnte ein loser Lüfter sein. Dieser befindet sich hinter der nierenförmigen Rückwand, und ist für den Warmluftkreis verantwortlich. Rückwand abnehmen, das Lüfterrad sitzt links unterhalb des Heizregisters.
Gruß,Ewald4040

Sorry Christian, habe deine Nachfrage übersehen.
Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

This post has been edited 1 times, last edit by "Ewald4040" (May 18th 2006, 8:24am)


4

Thursday, May 18th 2006, 5:08pm

Quoted

Original von Christian Ch
Kannst du uns bitte noch die E-Nr. des Gerätes nachreichen?


Vielen Dank schon einmal für eure Ideen und Antworten.

Aber natürlich kann ich hier die E-Nr.: schreiben :) :)

E-Nr.: WT74000/ 02 FD 7612 00623

Woran erkenne ich denn ob es ein loser Lüfter ist.Gibt es da eine Methode dies festzustellen oder muß ich ihn nur drehen oder sieht man ob da was abgebrochen ist oder lose ist ?(

Ich habe die Rückwand schon abgehabt und habe auch schon den Lüfter gesehen und den Trockner mal mit sichtbarem Lüfter laufen lassen konnte nichts genaues festgestellen :( :(
Vielen Dank

der Putzmolch

Ewald4040

Professional

Posts: 1,556

Location: Lünen N.R.W.

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

5

Thursday, May 18th 2006, 8:01pm

Trommel festhalten und das Lüfterrad mit der Hand drehen.Darf nicht lose sein.
Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

6

Thursday, May 18th 2006, 9:22pm

Hallo Ewald4040

vielen Dank für deine Mühe :)) :))

Werde es morgen sofort versuchen und wenn sich das Rad drehen läßt wenn ich die Trommel festhalte ist es defekt und muß getauscht werden ?( ?( oder nur wieder befestigt werden durch andrehen der mittleren Schraube ?( ?(

Hast du vieleicht auch noch eine kleine Vorgehensweise wie ich den Lüfter dann tausche ?(

Wäre sehr dankbar für eine kurze Verständliche Anleitung :))
Vielen Dank

der Putzmolch

Ewald4040

Professional

Posts: 1,556

Location: Lünen N.R.W.

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

7

Friday, May 19th 2006, 5:49am

In dem Lüfterrad ist ein Konus. Dieser Konus wird lose sein, da hilft nur ein neuer Lüfter. Das Wechseln wurde schon öfter beschrieben, benutze die Suche.
Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

8

Friday, May 19th 2006, 7:44am

Guten Morgen Ewald4040,

auch ein Frühaufsteher wenn ich mir die Uhrzeit deiner Antwort so ansehe :D

Ja dann werde ich heute Mittag nach Feierabend mal mich mit der Thematik Lüfter auseinandersetzen und ihn dann tauschen.

Ich habe die Such-Funktion genutzt und bin fündig geworden :]

Gebe dann Info ob meine Angelegenheit mit dem Wechseln des Lüfters dann behoben ist :) :)

Vielen Dank und einen erfolgreichen Tag :)) :))
Vielen Dank

der Putzmolch

9

Friday, May 19th 2006, 9:37pm

Quoted

Original von Ewald4040
In dem Lüfterrad ist ein Konus. Dieser Konus wird lose sein, da hilft nur ein neuer Lüfter. Das Wechseln wurde schon öfter beschrieben, benutze die Suche.


Hallo Ewald4040,

habe jetzt die Rückwand abgenommen und den Lüfter unter die Lupe genommen.Habe die Trommel festgehalten und den Lüfter gedreht.Er lies sich drehen wie Butter und auch wenn man das Lüfterrad dreht bleibt die Welle auf der er sich befindet stehen.

jetzt habe ich das alte Lüfterrad demontiert und festgestellt,wenn man es schüttelt das der Konus rappelt.Also stimmt deine Vermutung mit dem losen Konus :)) :)

Jetzt habe ich die Maschine wieder zusammen gebaut mit Seitenwand und Rückwand aber ohne Lüfter muß morgen erst einen neuen besorgen und danach ganz kurz Probe laufen lassen und was soll ich sagen :] :]

Er lief so leise wie früher als er noch jung und frisch war ;) ;)

Denke mal werde morgen das neue Lüfterrad bekommen und montieren und dann hat sich
:] :] DANK DEINER HILFE * IDEE * ANTWORTEN :] :]

mein Problem gelöst.

Ich danke dir auch im namen meiner Frau für all deine Mühe und Freundlichkeit. :) :) VIELEN DANK :) :)
Vielen Dank

der Putzmolch

10

Saturday, May 20th 2006, 7:22pm

Hallo Ewald4040,

so habe jetzt den Patienten operiert und muß sagen er hat alles gut überstanden und ist wohl auf :D :D

Nein mal im Ernst ich habe den Lüfter getauscht und ich muß sagen der Trockner läuft wieder wie in alten Zeiten :] :]

Was hätte ich nur ohne deine Idee - Anmerkung gemacht ?(

:) :) Also vielen Dank und alles alles GUTE für die Zukunft :) :)
Vielen Dank

der Putzmolch

Ewald4040

Professional

Posts: 1,556

Location: Lünen N.R.W.

Occupation: Kundendiensttechniker

  • Send private message

11

Sunday, May 21st 2006, 9:15am

Wir helfen gern, und Du kannst uns auch helfen. Unterstützerbutton drücken, und schau mal ob Dir diese Hilfe etwas wert war.
Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !