You are not logged in.

Ersatzteil-Service für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: Artikelnummer oder Modell:

Dear visitor, welcome to Teamhack. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "katharinchen" started this thread

Posts: 6

Location: Bad Homburg

Occupation: Büro

  • Send private message

1

Wednesday, May 26th 2010, 7:23pm

Siemens Spülmaschine pumpt nicht ab

Halli hallo,

ich hoffe sehr, dass mir hier jemand helfen kann.

Ich habe eine Spülmaschine von Siemens daheim. E-Nr. SE5 4 A592/42

Leider pumpt diese nicht mehr ab. Ich habe das Wasser nun schon öfter abgeschöpft, die Klappe zur Pumpe abgeschraubt und alles gesäubert. Ich habe dort leider nichts gefunden... Die Flügel der Pumpe lassen sich mit der üblichen Schnappdrehung drehen.

Nun habe ich auch die Seitenwand abgeschraubt, um den Wasserablauf zu kontrollieren. :evil: Für mich sieht der Schlauch jedoch nur dreckig, jedoch nicht verstopft aus. Kann das dann trotzdem schon der Grund sein? ?(

Wenn ich die Maschine laufen lasse, dann klingt es so, als würde sie versuchen zu pumpen, es aber nicht schaffen. Und am Ende des Spülgangs ist weiterhin ein surren zu hören.

Ich bin wirklich ratlos... Kann ich da noch was machen??? Bin wirklich erpicht darauf, es erstmal selbst zu versuchen und hoffe sehr, einen guten Tipp zu bekommen... :rolleyes:

Hier die dazu gehörigen Fotos...

By katha83 at 2010-05-26


By katha83 at 2010-05-26


By katha83 at 2010-05-26


By katha83 at 2010-05-26

Vielen Dank im Voraus schon mal!!! :thumbsup:

LG
Katharina

Posts: 3,783

Location: Schalke

Occupation: jetzt Rentner, aber noch Hobbyschrauber

  • Send private message

2

Wednesday, May 26th 2010, 7:34pm

Magnetpumpen können schon mal versagen. Häufig beobachte ich, wie sich der Propeller
scheinbar dreht, aber statt dessen nur eine sehr schnelle Rechts-Linksbewegung macht.
So kann sie natürlich nicht pumpen. Wenn man z.B. einen Schraubendreher daran hält,
kann es sein, dass sie vorübergehend wieder norman dreht. Ein mieser aber bekannter Fehler.
Ich empfehle eine neue Pumpe einzubauen. (Geht ganz einfach)
Adi 51

  • "katharinchen" started this thread

Posts: 6

Location: Bad Homburg

Occupation: Büro

  • Send private message

3

Wednesday, May 26th 2010, 7:52pm

Hallo Adi,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hatte befürchtet, dass die Pumpe defekt ist... ;(

Nun habe ich noch was gelesen, von einem roten Aqua Stop Schwimmer, auf welchen man auch achten muss? Was ist damit gemeint. Meiner lässt sich bewegen, aber da die Dichtung an der Seitewand hängt, kann ich ja nicht die Maschine laufen lassen, ohne Seitenwand, um zu prüfen, ob dieser auch funktioniert??? 8| Oder hat dieser nur mit der WasserZUFUHR zu tun???

Wenn der Einbau einer neuen Pumpe so einfach ist, kann ich das auch selbst machen?? Siemens will utopische Preise für eine solche Reparatur und auch die Handwerker möchten natürlich einiges Geld haben... Als Student ist man jedoch immer eher mittellos.... :rolleyes:

LG
Katharina

Posts: 3,783

Location: Schalke

Occupation: jetzt Rentner, aber noch Hobbyschrauber

  • Send private message

4

Wednesday, May 26th 2010, 8:34pm

Der rote Schwimmer ist weiter rechts am Gebersystem im Foto nicht zu sehen.
Wenn der hoch geht und den Schalter darüber betätigt, muss die Laugenpumpe anlaufen.
Der Spüler kann laufen bei offener Seitenwand.
Die Pumpe kannst Du selbst einbauen. Wenn es soweit ist kommt die Anleitung :D
Adi 51

  • "katharinchen" started this thread

Posts: 6

Location: Bad Homburg

Occupation: Büro

  • Send private message

5

Wednesday, May 26th 2010, 9:33pm

Hi Adi,

ich habe gerade DEN DURCHBRUCH erreicht!!! 8o

Ich habe den Spülgang laufen lassen und mich mal neben die offene Seite gesetzt. Als er dann wieder nicht abpumpen wollte, habe ich mal den roten Schwimmer nach oben gedrückt! Und schwups... hat er wieder angefangen zu surren, aber nicht gepumpt. Als ich dann noch ein paar mal den Schwimmer nach oben gedrückt habe, hat er auch einmal Wasser gezogen. Aber es sah fast danach aus, als sei ein Wattebausch da mit im Rohr. Durch das Plastik welches da ja überall ist, kann man es leider nicht richtig erkennen, weil es ja auch rasend schnell vorbeirauscht. Aber ich glaube da ist was drin!!

Was mache ich nun??? Die Pumpe scheint ja somit doch zu funktionieren.... Kann ich den Wasserablauf schlauf irgendwie abmachen, um es dort rausfischen zu können?? Oder irgendwas ähnliches??? Oder muss man dazu auch die komplette Pumpe entfernen, um reinschauen zu können??? :?:

LG
Katharina

  • "katharinchen" started this thread

Posts: 6

Location: Bad Homburg

Occupation: Büro

  • Send private message

6

Wednesday, May 26th 2010, 9:34pm

Was mir auch noch kam als Idee... kann man in die Spülmaschine sowas wie Abflussfrei geben, damit man sowas evtl. einfach auflösen kann??? Oder greift das auch die Schläuche an???

LG
Katharina

Posts: 16,040

Location: Hockenheim

Occupation: Hausgerätetechniker

  • Send private message

7

Wednesday, May 26th 2010, 9:46pm

Hast du den Ablaufschlauch am Siphon mal abgebaut und in einen Eimer gehalten? Es ist durchaus möglich, dass eine Verstopfung am Anschluss des Siphons vorliegt und die Spülmaschine vollkommen in Ordnung ist.

  • "katharinchen" started this thread

Posts: 6

Location: Bad Homburg

Occupation: Büro

  • Send private message

8

Wednesday, May 26th 2010, 9:49pm

Direkt unter der Spüle habe ich noch nichts abgemacht.

Aber ich denke auch eher, dass in dem Stück zwischen Wasserablauf an der Spümaschine (Schlauch weg von Pumpe) und Ausgang zum Ablaufschlauch Richtung Siphon etwas hängt. Denn wie gesagt, es scheint da irgendwie was zu sein... Da rast etwas durch in dem großen Plastikbehälter an der Seite der Spüömaschine.

Posts: 16,040

Location: Hockenheim

Occupation: Hausgerätetechniker

  • Send private message

9

Wednesday, May 26th 2010, 9:56pm

Dann trenn doch mal den Schlauch an der Wassertasche und halte ihn in einen Eimer. Bei freiem Schlauch und gefülltem Bottich sollte hier sogar Wasser durch das Schwerkraftprinzip austreten, also auch ohne laufende Pumpe.

  • "katharinchen" started this thread

Posts: 6

Location: Bad Homburg

Occupation: Büro

  • Send private message

10

Wednesday, May 26th 2010, 10:01pm

Zieht man den dort einfach ab? oder muss man das schwarze Ding zwischen u und Ablauf erst irgendwie entfernen???

Posts: 16,040

Location: Hockenheim

Occupation: Hausgerätetechniker

  • Send private message

11

Wednesday, May 26th 2010, 10:07pm

Der schwarze Kunststoffclip muss erst nach vorne abgezogen werden. Anschließend ist der Schlauch nur noch gesteckt.