You are not logged in.

Ersatzteil-Service für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: Artikelnummer oder Modell:

Dear visitor, welcome to Teamhack. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

McLolly

Intermediate

  • "McLolly" started this thread

Posts: 287

Location: 26474 Spiekeroog

Occupation: Radio- und Fernsehtechniker

  • Send private message

1

Friday, April 18th 2008, 12:29pm

Bauknecht Spüler GCI 3352 zu wenig Wasser

Hallo, Leidensgenossen!

Ich habe hier mal wieder ein Wassermangelproblem, das zwar in ähnlicher Form schon einmal angesprochen wurde, aber mir irgendwie nicht weitergeholfen hatte. Mein GCI 3352 nimmt ziemlich genau ein bis zwei Tassen zu wenig Wasser, um richtig durchzuspülen, d.h. die Umwälzpumpe zieht immer etwas Luft, wodurch sich auch die Sprüharme nicht gleichmässig drehen.
Kippe ich etwas Wasser nach, arbeitet die Maschine ruhig und gleichmässig, bis zum nächsten Mal Wasser aufnehmen.

Folgendes habe ich bereits geprüft, bzw. gemacht:
- Wasserzulaufschlauch (AquaStop, Sieb) ok!
- den gesamten Wasserkammer-Enthärter-Tauscher-Kasten links am Gerät gereinigt, alle Wasserkanäle auf Durchlässigkeit geprüft, gereinigt
- die beiden Magnetventile unten am Wasserkasten geprüft
- die Tauschermasse habe ich durchgespült, sie ist wieder gleichmässig braun gefärbt, das Wasser läuft hier auch zügig durch
- nach dem Zusammenbau habe ich den Salzbehälter mit neuem Salz befüllt

Alle Funktionen des Spülprogrammes werden störungsfrei durchlaufen, der Regeneriervorgang am Schluß erfolgt auch, die Wasserkammern entleeren sich entsprechend der Einstellung, beim Wassereinlauf entleert sich auch die erste Kammer links aussen innerhalb der vorgegebenen Zeit.
Ist also alles Granate, wenn nur nicht immer ein bisschen Wasser fehlen würde ;(

Wenn ich auch nach unzähligen Programmdurchläufen durch die komplizierte Ablauflogig dieser 45er Kisten mittlerweile durchgestiegen bin, so fehlt mir doch noch die Erklärung, wo dieses Wasser-Defizit herkommen kann.
Es gibt da nämlich noch so ein U-förmiges Rohr hinten in der Mitte des Wasserkastens, das irgendwie in die Rückwand des Gerätes hereinführt.
Ist da noch irgendein Reservoir (Wärmetauscher oder so etwas), das möglicherweise zugesetzt ist?

Bin für jeden Hinweis dankbar.
Carsten (McLolly)

McLolly

Intermediate

  • "McLolly" started this thread

Posts: 287

Location: 26474 Spiekeroog

Occupation: Radio- und Fernsehtechniker

  • Send private message

2

Friday, May 2nd 2008, 10:08am

:D
Hab's hingekriegt!!

Offenbar war des Rätsels Lösung nur die Tatsache, dass der Spüler während der gesamten Reparatur leicht schräg nach links stand und dadurch etwas Platz im Wärmetauscher "verschenkt" wurde (es war ja wirklich nur ein bisschen Wasser, das gefehlt hat).
Nachdem ich ihn jetzt entgültig an seinem angestammten Platz aufgestellt und sauber ausgerichtet hatte, lief er einwandfrei, ohne Luft zu ziehen.

Vielleicht nützt es doch noch dem einen oder anderem.

Grüße,
McLolly.