You are not logged in.

Ersatzteil-Service für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: Artikelnummer oder Modell:

Dear visitor, welcome to Teamhack. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Wednesday, March 24th 2010, 9:34pm

Geschirrspüler Küppersbusch IGV645.1: Dreck-Wasser läuft in die Maschine zurück

Hallo zusammen,
.
mit unserer Küppersbusch Spülmaschine aus dem Jahre 2003 haben wir folgendes Problem:
.
Wir spülen mit unserer Maschine mindestens jeden zweiten Tag. Das Geschirr ist sauber
und das Wasser wird soweit abgepumpt, dass das Sieb komplett wasserfrei ist,
soweit also alles bestens. Wir verwenden immer mal wieder Maschinenreiniger, die
Dichtungen sind geputzt, der Sprenkler gereinigt und die Tür wird immer nur angelehnt,
wenn die Maschine nicht läuft. Der Ablaufschlauch geht bei der Spüle bis direkt unter
die Arbeitsplatte und geht dann in das Ablaufrohr von der Spüle Richtung Siphon.
.
Manchmal passiert es nun, dass sich mit der Zeit, also innerhalb von 1-2 Tagen, das Sieb
wieder mit Wasser füllt, leider mit dreckigem und stinkigem Wasser.
.
Das Rohr zum Siphon hatte ich mal aufgeschraubt. Es ist innen zweigeteilt, so dass
das Wasser der Spülmaschine parallel und getrennt vom Spülenwasser zum Siphon
geleitet wird. Der Spülmaschinenteil war etwas zugesetzt, habe ihn und den Siphon
komplett gereinigt. Das Verhalten hat sich aber leider nicht verändert, es läuft
nach wie vor - nicht immer, aber oft - Dreckwasser langsam aber gemächlich in die
Spülmaschine zurück.
.
Jetzt frage ich mich natürlich, wie das sein kann. Heute habe ich den Abwasserschlauch
abgemacht und mal kräftig reingepustet. Da der Maschinenboden wieder sogar bis
oberhalb des Siebes mit Wasser gefüllt war, hätte ich ja Luftblasen sehen müssen
oder zumindest eine wackelnde Oberfläche. Ausser einem roten Kopf ist aber nichts
passiert, ich habe keine Luft reinpusten können und die Wasseroberfläche war auch
komplett ruhig. Offensichtlich kann das Wasser nicht aus dem Ablaufschlauch in die
Maschine zurückfliesen.
.
Woher und wieso kommt das Wasser in die Maschine? Was kann man dagegen tun
und kann man das auch selber machen?
.
Ganz herzlichen Dank im voraus für Eure Hilfe!!!
.
Gruss Roland

Schmöllner

Professional

Posts: 747

Occupation: Gastro-Techniker

  • Send private message

2

Wednesday, March 24th 2010, 9:54pm

Ich weiß nicht ob ich auf dem richtigen Gedankengang bin, aber:

Schraub mal die Seitenwand ab, wo sich die Wassertasche befindet und schau Dir an was dort passiert. Vielleicht ist es ja sauberes Wasser was in die Maschine drückt und sich mit dem Dreckwasser vermischt. Dort müßte auch der Wassergeber sein. Wenn der arg verdreckt ist, kann es schon sein das der nicht richtig schließt.
Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage - nicht für das, was Du verstehst!