Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 417.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bitte hier im Forum zum Thema Zeolith einlesen. Es gibt unzählige Statements und Hinweise !

  • Der Behälter den Du fotografiert hast muss komplett getauscht werden. Wahrscheinlich "abgesoffen" / durchnässt. Mit etwas Pech ist auch noch der Lüfter / die Elektronik mit betroffen. Wahrscheinlich auch nur Öko und Kurzprogramme und kaum das 65°C Programm verwendet und dann noch die Maschine nach Programmende "ewig" zugelassen.

  • WKD nimmt nur einmal Anfahrt - / Überprüfungspauschale (79,- Euro). Soll heißen : WKD kommt - Fehlerdiagnose - Kostenvoranschlag - wenn ET vorhanden und Du stimmst zu - Reparatur. Ansonsten : nur Kostenvoranschlag - Teile werden bestellt - neuer Termin wird vereinbart und keine weitere Verrechnung der vollen 79 Euro ! In der Regel hat der Techniker schon "alles mögliche" dabei, d.h. er kann das Gerät sofort vor Ort reparieren. Ich habe hier irgendwo gelesen, dass die Verdampferschale trocken bl…

  • Einem Schaltplan gibt es nicht - zumindest nicht hier im Forum. Die Prüferei mit einen Phasenprüfer ("Lügenstift") ist nicht aussagekräftig. In der Regel werden zweipolige Messinstrumente verwendet oder dafür geeignete Multimeter. Wie ich "zwischen den Zeilen" lesen kann, hast Du keine Erfahrung / Ausbildung im E - Bereich. Daher lass lieber einen Fachmann an das Gerät. Mit einer entsprechender Ausbildung / Wissen / Erfahrung kann noch mehr überprüft / geprüft werden. Der "weiße Block" links ne…

  • Wenigstens geht erst einmal der Taster. Kann sein dass das Gerät noch in irgendeinen Modus hängt (eine vernünftige Bedienung war ja nicht möglich). Schau mal in der Bedienungsanleitung ob es eine Möglichkeit gibt das Gerät auf Werkseinstellung zu setzen. Eventuell will es auch entkalkt werden und lässt keinen Programmstart zu. Zur Not das Entkalkungsprogramm manuell starten und v o l l s t ä n d i g durchlaufen lassen. Mache Leute richten sich nicht an den Vorgaben in der BA und das Gerät ist d…

  • Bitte Gerät ausbauen, oberen Deckel abnehmen und schauen ob der Taster nicht nur aus seiner Verrastung gerutscht ist. Die Plastiknasen brechen gern mal mit ab ... Bei der Gelegenheit auf Funktion prüfen. Mit etwas Geschickt kann mit einen Kabelbinder o.ä. auch bei abgebrochenen Kunststoffnasen der Taster wieder festgeklemmt werden. Der Taster alleine kostet schon gute 40 Euro ! viel Glück !

  • Naja von vorn gesehen rechte Seitenwand abschrauben sollte reichen (siehe Exp.-Zeichnung - Pos. 0304). Ein "auf Kopf stellen" ist also nicht erforderlich. Zur Not kann noch rechtsseitig das Gerät etwas aus der Bodenwanne ausgehoben werden um mehr Luft zu haben. Aber es geht auch so ...

  • Schau Dir mal die Exp.-Zeichnung an .. Du musst erst die Vorderftront abschrauben (6 Schrauben von innen). Danach die Maschine rausziehen und von unten (vorher vorn ankippen) die untere (Sockel)-Abdeckung unter der Tür ausklippsen. Mit etwas "Rütteln" siehst Du wo diese eingeklippst ist. Jetzt liegt die vordere Blechabdeckung der Bodenwanne frei. Wenn Du die dann auch noch abschraubt, kommst Du an die Laugenpumpe .

  • E0 ist ein Kommunikationsfehler - genauso wenn das Buskabel fehlt / abgerissen wurde (gab es hier auch mal irgendwann). Zu 99% hat das nichts mit den Kochfeld zu tun - die eine Seite ist ja i.O. Schau Dir doch mal die Exp.-Zeichnung zum Herd an - dann findest Du auch mein als vermeintlich für den Fehler verantwortliche Teil wieder !

  • Wie hat man dann das geschafft .... Wenn,s Geld knapp ist - vieleicht gebraucht (ohne Garantie mit Risiko) über einschlägige Internethändler kaufen. Aber zu erst mit Hilfe der E - Nummer und Exp.-Zeichnung das richtige Teil finden ! Wenn möglich auch ein Foto der Platine (Vorder - /Rückseite) machen und hier posten. Vieleicht kann man noch was retten ...

  • Da wirst Du wohl in den sauren Apfel beißen können und jemand vom WKD holen müssen. Entweder der Herd wird noch einmal geflasht oder über Servicemenue der richtige Code eingestellt. Bitte frag hier nicht nach den "rein kommen" - dass sind vertrauliche Info,s und das wird hier kaum öffendlich jemand mitteilen (zumal man auch viel falsch machen kann).

  • Der Repsatz sitzt im Herd hinter den Drehknöpfen. Schau Dir doch mal die Exp.-Zeichnung vom Herd an ... Mit tauschen ist da nichts - wird ja alles digital vom Herd an,s Kochfeld geschickt. Das Thema gab es hier irgendwann im Forum schon einmal ...

  • Fehler e0 - Kommunikationsfehler zwischen Herd und Kochfeld. Dein Kochfeld geht ja (links) und ich tippe mal auf folgendes Teil : forum.teamhack.de/attachment/2…a0f07dc9b8b1d52f13368ae5c Kleine Frage : von wann ist das Kochfeld ? Die Drehregler hängen an (Gray)-Codegeber und die arbeiten nur mechanisch und da kann es schon mal sein dass diese etwas "müde" geworden sind. Alle Angaben ohne Gewähr !

  • Du brauchst das hier : [Mod] Urheberrechtlich geschütztes Bild gelöscht. Wie alt ist das Gerät ? Wenn nicht zu alt (unter 5 Jahre) würde ich überlegen den Kundendienst zu beauftragen und auf Kulanz hoffen. Mit etwas Glück wird alles zusammen weniger kosten als das Modul selbst. Oder Du hast einen fähigen Elektroniker zur Hand der dann die Elektronik sich etwas genauer anschaut.

  • Naja, den Schalter / die Verriegelung hast Du schon getauscht. daher bleibt ja nur das Steuerungsmodul. Der Schalter sieht ja, dass die Tür zu ist aber verriegelt nicht (hört man ein klacken ?). Der Elektromagnet in solchen Verriegelungen werden über Triacs geschalten - vieleicht ist da einer hinüber.

  • Geh doch schrittweise vor und messe erst einmal ob Netzspannung am Gleichrichter anliegt und ob am Netzelko (der mit mindestens 400V) oder am IC die gleichgerichtete Netzspannung anliegt. Danach am Ausgang des IC,s / parallel zum Niederspannungselko die Gleichspannung(en) messen. Danach hast Du erst einmal ein Indiz ob überhaupt alle relevanten Spannungen vorhanden sind. Ich weiß nicht wie fit Du in Elektronik bist, ein Blick in das Datenblatt / auf die Standardschaltung kann auch nicht schaden…

  • Das grün / gelbe - lose Ende kommt an den Anschlusspunkt für den PE. Dafür hast Du am Herd auf der linken hinteren Seite irgendwo einen M4 Bolzen wo alle PE,s verbunden werden. Die zwei Stecker gehen jeweils zur Polybox und zum Kochfeld. Was wird aus der Steuerung ?

  • Zitat von malajo: „da soll es wohl sein “ ja - hast recht. was wird dann nun aus der defekten Steuerplatine ?

  • Naja ein Stecker mit Kabelresten wird doch noch zu finden sein .... Und so viele Steckplätze gibt es an so ein Kochfeld nun auch nicht. Zur Not das Ding aufschrauben und schauen wo ein dreipoliges Kabel auf einen Stecker / Kupplung nach "Draußen" geht. das Thema gab es schon mal hier : forum.teamhack.de/thread/59438…?postID=310923#post310923

  • Das zweipolige Kabel ist "nur" ein Bus - / Datenkabel. Die rechten Leitungen mit den größeren Querschnitt führen Netzspannung ! In der "schwarzen Kiste" sitzen nur die Steckkontakte für den Herd / Zuführung der Netzspannung - kein Elektronikmodul. Wenn Du die mittlere Torxschraube entfernst kannst Du diese "Kiste" mit etwas Kraft abziehen. Der Herd hat an den Drehregler eine Platine (Exp. - Zeichnung beachten). Bei jeder Betätigung wird ein Code über den Bus / das Buskabel zum Kochfeld gegeben.…

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)