Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin astoric Willkommen im Forum Schau nach ob hinter der PNC: 911929301xx noch 2 Nr. stehen → Index Bei Undichtigkeiten, musst du schon selber suchen, das ist aus der Ferne unmöglich. Zuerst den Netzstecker ziehen oder den GS spannungslos machen. Unter der Tür die Blende abschrauben, ggf. auch die Dekorplatte an der Tür. Ursache feststellen woher das Wasser kommt bzw. beobachten. Am Besten dafür die Seitenwänd demontieren. Mit einer Taschenlampe nach Wasserspuren ableuchten. Gruß vom Rentner S…

  • Moin klavierspieler Die Gerät haben meisten AC/DC Wandler (Netzteil) → Typen TNY264G, TNY266P, LNK204, LNK362G LNK364, Viper12 usw. Die Dinger haben ein innerlichen Thermoschutz, wenn die zu warm werden, bzw. zu empfindlich sind, schalten die bis zur Abkühlung aus. Ist hier im Forum schon beschrieben, ist aber eine andere WA, aber die Spannungswandler sind ähnlich aufgebaut → Link Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Robert_Schrauber Kollege newbee90, kennt sich mit Miele besser aus, aber mit deiner Mitteilung, Fehler tritt auch ohne Fehlrenzeige auf (zuletzt heute Nacht), da läuft es mit kalt den Rücken runter. Ein ernst zu nehmender Tipp! Wenn ein Gerät im Betrieb ist, auf keinen Fall das Ding unbeaufsichtigt lassen. Du hast sehr wahrscheinlich noch keine abgefackelten Maschinen, oder ausgebrannten Küchen gesehen, bzw. das aus 4 Wohnungen incl. Treppenhaus ein Schwimmingpool gemacht wurde. Ich kann d…

  • Moin pv125 Wenn die Trommel zum Schluss beim Schleudern z.B. mit 1200 U/Min. dreht und wird abgeschaltet, dann schaltet der Motor zum Abbremsen nochmal in die Waschgeschwindigkeit. Sollte der elastische Keilrippenriemen lose haben, dann rutscht er durch und liefert das Pfeifgeräusch. Von der WA habe ich keine Unterlagen, aber überprüfe, ob der Motor eine Verstellmöglichkeit (Aufhängung Langloch) hat, das vermute ich. Dan spanne den nach, sonst hast du an den neuen Treibriemen, nicht lang Freude…

  • Moin Gerd Der dünne Schlauch, ist die Entlüftung vom Ökotank (Ablauf). Wenn der zu ist, arbeitet die pumpe gegen ein Luftpolster, was das Abpumpen beeiträchtigt. Danke für die positive Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Anja Willkommen im Forum Du bist hier in der falsen Abteilung → wird verschoben Lade sämtliche Nümmerkes vom Typenschild hier hoch, oder mach davon ein Bild. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Marco Ziehe den Stecker von der Ventilleitung an der linken Seite auseinander und starte ein normales Programm. Mal testen, ob der GS sich genauso verhält, oder direkt eine anderen Fehlremeldung kommt. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin michael2307 Post die Nümmerkes vom Typenschild. Der Deckel kann nicht selbst aufgehen. Entweder Wäschestück beim Schließen mit eingeklemmt, oder eine Socke odgl. daneben gerutscht. Das läuft dann nicht über die Garantie. Der Deckel hängt an der Heizung fest. Drehe am Trommelrad etwas rechts und links, aber bloß nicht mit Gewalt, ob da metallisches Geräusch entsteht. Gruß vom Schiffhexler PS: In der Ruhe liegt die Kraft und in der Ausdauer die Geschicklichkeit

  • Moin Gerd Einspüllade raus, dahinter 4 Schrauben und 1 rechts im Rahmen, linke Seite 2 Schrauben, Knebel in senkrechte Stellung bringen, Blende abnehmen, diese an den Leitungen hängen lassen oder Stecker abziehen, von der Blechtraverse rechte Seite 2 Schrauben raus. Hinten Wasserschlauch ab, die 2 Schrauben vom Ventil raus und die Stecker vom Ventil und evtl. Wasserweiche abziehen, WW mit einem kleinen Schraubendreher die 6 Klipse lösen und WW oben abnehmen. Ventil aus dem Dichtgummi rausziehen…

  • Ich liebe sie heiß und innig – nicht dass deine besssere Hälfte mit dem Nudelholz hinter dir steht Schau mit einem Spiegel unten an er WW, ob die Stecker richtig sitzen. Du bekommst noch eine PN Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Gerd Dein WA ist grade eingelaufen, meine ist von 72. Nachher schaue ich mal nach, ob ich was finde, bin grade reingekommen. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin George S. Willkommen im Forum Beim neuen Gebläsemotor, ist auch ein Stecker dabei, da brauchst du nichts zu retten. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Florian Willkommen im Forum Zitat von Ravertux: „...Die Spülmaschine hat dann auch funktioniert, woraufhin ich sie direkt ausgeschaltet und wieder eingebaut habe. Ich weiß nicht ob es am plötzlichen ausschalten lag, oder ob es nur Glück war, aber nun funktioniert sie wieder nicht“ Folgendes kann anliegen; Es kann auch am Eckventil liegen, überhaupt, wenn das Gerät im Bad oder Küche steht. Bei Einhebelmischer kann es, durch schnelles schließender Mischbatterie, zu einem Druckstoß in der Was…

  • Moin mathodo Wahrscheinlich, ist es nur eine Lötstelle auf der Elektronik. Es vermutlich der Gate Vorwiderstand in der Triac Ansteuerung. Sitzt direkt neben der mittleren Befestigungsschraube der Platine und muss nachgelötet werden. Die Schraube setzt die Platine unter Spannung und dann reißen nach einiger Zeit die Lötstellen des SMD Widerstandes (R99). Der Fehler tritt meistens nach der Erwärmung vom TR auf, wie du bereits geschrieben hast. Mit bloßem Auge ist es schlecht zu erkennen. Gruß vom…

  • Moin Gerd Am Niverausystem kann das nicht liegen. Klackert das was nach dem Start? Wenn nicht, dann überprüfe die Leitungen zur Wasserweiche (WW), auch die Schneideklemmen davon. Die Pumpe läuft wahrscheinlich beim Schleudern. Halte die Kiste nach Möglichkeit fest, die hat noch ein Nirobehälter und ein vernünftiges Lagerkreuz, nicht das Plastegedönst von den neuen Geräten Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Jürgen Du hast gutes Vertrauen, sogar auf gebraucht Teile. Wenn mir was nicht koscher vorkommt, dann hängt die Messstrippe sogar an Neuteile. Gruß vom Schiffhexler

  • Es gibt auch undefinierbare Meldungen bzw. Fehler, die total abweichen, wenn ein Masseschluss im zweistelligen MΩ Bereich (ca. 80-MΩ) vorhanden ist, wobei noch nicht der FI sich meldet. Wenn Zweifel am Fehlerbild vorhanden sind, kommt zuerst der Metratester (Gerätetester) dran, ein Multimeter reich dafür meistens nicht aus. Solltest du ein empfindliches haben - 50MΩ, kannst es damit versuchen. Beim Überprüfen der Heizung oder Motor mit einem Isolationsmessgerät die Anschlüsse an den zu messende…

  • Moin Jürgen …..also müssten die Kabel i.o sein Die Leitung würde ich unter Bewegung messen, weil der Bottich beim Waschen ja stark schwingt. Oft treten defekte an den Kabelbinder auf, weil die Leitungen da strapaziert werden. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin pv125 Da kann doch was nicht stimmen, einen elastischen Keilreimen gibt es nicht. Wer hat dir das denn verklickert? Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Jessialex Willkommen im Forum Verrate uns doch auch, wo du die „Suppe“ reingekippt hast – als Klarspüler, im Salzfach usw. Gruß vom Schiffhexler

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)