Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin Dino1 Heh junger Mann, kannst du überhaupt lesen, wer braucht Hilfe, du oder wir? Zitat von Kees: „Ohne den Angaben zum Gerät kann man nicht helfen!“ Schaue oben mittig in der Türkante, da ist das Typenschild eingelasert, schlecht zu sehen, nehme eine Taschenlampe. Poste die E und FD Nummern. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin jojoaction Schaue oben mittig in der Türkante, da ist das Typenschild eingelasert,0 schlecht zu sehen, nehme eine Taschenlampe. Poste die E du FD Nummern. Am Flowmeter, wenn die 3 Leitungen angeschossen sind, dann ist dass aber ein Hall-Sensor, da kannst du nichts normal messen, höchstens im Betrieb mit eine Oszi. Der Kondensator müsste in Ordnung sein, da könnte höchsten die Kapazität etwas nachlassen. Der Elko wird vom DMM aufgeladen und sperrt anschließend bei Gleichstrom. Deswegen geht…

  • Moin Freddy-R. Willkommen im Forum Wasche die Türsiebe unter warmes Wasser mit Geschirrspülmittel und einer Handbürste aus. In den feinen Löchern setzten sich mit der Zeit Restbestände vom Seifenpulver fest. Das kann man so nicht erkennen, weil die Siebe sauber aussehen. Dadurch wird oft der TR zu warm und die Schutzschaltung (Übertemperatur) öffnet die Tür oder er schaltet ab (je nach Gerätetyp). Das steht meistens nicht in den Betriebsanleitungen. Auch den Kanal zum Kondenzer nicht vergessen.…

  • Messe den im MΩ Bereich durch und schau dir den Stecker genau an. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Gerhard Sieht wie neu aus. Da gebe ich dir Recht, aber traue keinem Bauteil in das du nicht hineinschauen kannst! Ohne messen, ist es ein Kaffeesatz lesen, weil innen die Heizwendel evtl. einen feinen Überschlag haben kann. Gruß vom Schiffhexler @ Kees Betr. Post #11: Die Unterlagen beziehen sich meistens auf eine Reihe von Geräten, deswegen geht das nur direkt über PCN. In den Schaltplänen sind deshalb auch ggf. gestrichelte Leitungen, je nach Gerätetyp vorhanden.

  • Moin DIY-4fun Knöpfe dir dem Mikroschalter vor, der sieht nicht ganz Koscher aus, nicht dass der Stecker innen verschmort ist. Wasser nehmen und gleichzeitig abpumpen, geht nicht. Sicherheitshalber mess den Wechselkontakt vom Schalter hochohmig durch forum.teamhack.de/attachment/3…a2956d8785f7dcf8f2ae448c1 Etwas klein das Bild, soll aber der Stecker vom Schalter sein Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Gerhard Bau die Heizung (HZ) aus und lass die z.B. durch einen Elektriker auf einen Masseschluss überprüfen. Ein normales Messgerät ist dafür nicht geeignet, das muss mit einem Isolationsmessgerät bewerkstellig werden. Die Messspannung beträgt dann 500 oder 1000 Volt. Die Demontage der HZ habe ich hier beschrieben → HZ-demontieren Gruß vom Schiffhexler

  • Moin DIY-4fun Lade mal ein klares Bild vom Gebergehäuse hier hoch. Wenn die Dosiereinheit öffnet, dann wird fälschlicherweise ein Wasserstand erkannt. Das kann nicht am Zulauf liegen, sonst würde die Dosiereinheit nicht aktiviert. Gruß vom Schiffhexler

  • Zitat von Andreas: „Wenn es wirtschaftlich und technisch machbar ist, werden die Sachen halt repariert.“ Das betrifft auch ganz meiner Einstellung, und vergiss das alte Sprichwort nicht: Es kommt selten etwas Besseres nach! Mach es Gut, bis zum nächsten Einsatz, aber nicht so schnell. Grüße aus dem „Kohlenpott“ Schiffhexler PS: Es gibt keine Probleme, es gibt nur Aufgaben und die in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden!

  • Moin Andreas Danke für die positive Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. Gruß Schiffhexler

  • Moin gebbissimo Es kann vorne was drin sitzen. Fabriziere dir ein Drahthaken (Kleiderbügel, 42 Cu) und fahre mal vorne zwischen Manschette und Innentrommel rum. Evtl. ist da was reingewandert. Da hatte ich auch schon allermögliche rausgeangelt, ist keine Seltenheit. Wen du Pech hast, dann kann sich hinten am Lagerkreuz etwas verfangen haben. Das kommt aber selten vor. Gruß vom Schiffhexler

  • @ Kees, an den Serviceunterlagen komme ich ncht mehr dran, ist nicht freigeschaltet. An den antiken Kram, ist das kein Pob

  • Moin Gerhard Lass das Relais in Ruhe, das verursacht auch keinen Masseschluss. Die WA hat nur ein Heizungsrelais (Schließer) mit der K5-Heat_RL Bezeichnung lt. Unterlagen. Der E6H wird gemeldet, weil der NTC keine Temperatur erkennt. Auf der Elektronik ist der HZ-Kontakt mit J5-1 bezeichnet (dicker Stecker [Leistung]). Post #5; Mit den Leitungen isolieren, dass ist Negativ, weil bei AEG die Bauteile beim Starten abgefragt werden. Lass den FI nicht so oft fliegen, ein Masseschluss kann sich zum …

  • Moin gebbissimo Lege eine starke Handlampe in die Trommel, schaue durch das Heizungsloch bis vorne hin und drehe dabei langsam die Trommel. An den Wäschewender kann sich was verfangen haben (z.B. BH-Bügel), oder zwischen den Spalt, wo die Manschette sitzt. Bei de Heizungsmontage, acht darauf, dass du die wie auf dem Bild reinschiebst, der Bügel ist etwas anders. forum.teamhack.de/attachment/3…a2956d8785f7dcf8f2ae448c1 Gruß vom Schiffhexler

  • Scheibe den Kasten ab, lege einen Grünen drauf, dann hast du eine neue WA mit Garantie. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin o5i Dafür gibts die Diagnosefunktion denke ich? Ein Arzt kann keine Bauchschmerzen untersuchen, wenn das Herz [Elektronik] nicht mehr mitspielt. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin wuffomat Willkommen im Forum Auf dem Bild, sieht es noch gut aus, keine Wasserspuren oder vergammelt. Ein direkter Lagerschaden kündigt sich mit Geräuschen auflängerer Zeit an. Es kann auch das Lagerkreuz an der Trommel angebrochen sein, aber dann kannst du die Trommel, ohne den Treibriemen, von vorne etwas anheben, dann hat sie Spiel. Andernfalls kann sich ein Fremdkörper unter der Trommel befinden. Überprüfe das erstmal in der Richtung, bevor du den Kasten verschrottest. Gruß vom Schiffh…

  • Moin Campus Willkommen im Forum Poste die vollständiger E SX56V594EU/xx und die FD Nr. Bei älteren Geräten → Wenn in Display keine einzige LED dich begrüßt, dann überprüfe den Kabelbaum im Knickbereich der Tür. Die Leitungen einzeln vor und hinter dem Knickbereich anfassen und etwas ziehen, ggf. mit einem Haarfön (kein Heißluft) die Leitungen etwas erwärmen. Es kommt vor, dass die Isolierung OK ist, aber die Ader selbst den Bruch hat. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Robin009 Ich frage mich nur, ob der Aquastop dafür zuständig ist oder nicht Wenn der GS nicht eingeschaltet ist, dann bekommt A-Stop keine Spannung und ist gesperrt, wie ein geschlossener Wasserhahn. Wenn du den GS startest, dann bekommt er erst die Spannung und lässt das Wasser einfließen. Allen Klarheiten beseitigt? Der A-Stopp hat die Best. Nr. 00645701 Gruß vom Schiffhexler

  • Mit der LED, ist nur eine Erinnerung, damit der Tank direkt entleert wird, sonst läuft die nächte Ladung nicht durch,weil der Tank voll ist.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)