Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-19 von insgesamt 19.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Danke für den Tipp, aber leider... die Heizung ist es nicht. Keine Kratzspuren sichtbar, nach Aus/Einbau hat sich nix verändert. Aus der Gegend kommt das Geräusch nicht, da ist es relativ schwach. Ich muss mal ein Video erstellen. Die Füße sind auch ordentlich justiert und die Konterung habe ich nochmals überprüft. @emsbruder: Wie meinst du das? Ich kann auch bei den Neugeräten im E-Markt die Trommel bewegen mit etwas Kraftaufwand. Gering (!), wie bei meiner, aber machbar. Unterschied ist nur, …

  • So Maschine hat den dritten Waschgang erfolgreich absolviert, alles dicht, alles funktioniert. Das Trommelspiel ist auch weg, nur noch minimales vorhanden. Schade finde ich, dass die Klackgeräusche beim Schleudern nicht verschwunden sind und noch immer vorhanden sind. Davon müsste ich mal ein Video machen, ich meine, dass die nicht normal sind.

  • Ui, so macht das Zitat wenig Sinn Der erste Teil mit dem reinschmieren bezieht sich auf die Dichtung zwischen den Bottichhälften. Entweder verbaut man ne neue oder trägt auf die alte Silikon auf und baut dann den Bottich zusammen. Da muss ich noch entscheiden was ich letztlich mache. Der zweite Teil bezieht sich auf den Simmerring, der ist selbstverständlich neu. In seinem "inneren" sitzen zwei Dichtlippen und ich meine, dass man das Fett zwischen diese aufträgt, also den Zwischenraum füllt.

  • Bottichhälften sind gereinigt (Einfach kurz ausgekärchert), sehen wieder aus wie neu. Die alten Lager habe ich herausgehämmert, sind sowieso für die Altmetalltonne bestimmt. Dann war ich mit der hinteren Hälfte in der Mietwerke und habe die neuen Lager reingepresst. Ging ruckzuck, ist ja auch nicht so eng die Presspassung. Passende Rohrstücke/Lagerschalen etc. gabs genug in der Krimskiste darunter. Die Welle der Trommel habe ich mit 2000er Schleifpapier gereinigt und aufpoliert, zum Schluss mit…

  • Zitat von wombi - ladyplus45: „aber wir sehen sie nicht... - markier doch mal auf dem Bild “ Nach dem Ausklipsen der Bedienblende stellte sich heraus, dass die nur eine Metallstrebe fixieren. Haben also mit der Bedienblende nix zu tun. Bottich ist halbiert, ich habe zwar versucht paar der Schnapphaken auszuklipsen... aber das ist sinnlos. Abschlagen mit einem Stemmeisen, wie es der Brite macht und gut ist. Erstaunlich: Bei meiner WaMa ist der Lagerkreuz nur verschraubt, im Gegensatz zum Video (…

  • Zitat von newbee90: „beim Einschub sind zwei Schrauben, evtl rechts an der Blnde, alles andere ist geclipst “ Ja geklipst, richtig. Danke für den Hinweis. Ich habe da aber mit Keilen/Schraubenziehern mir helfen müssen, die Blende wurde wirklich gut festgehalten von den Clipsen. Gleiches galt für den Antriebsmotor, der hatte auch Widerstand geleistet. Der Bottich ist entfernt und draußen. Geht eigentlich, wobei es praktisch wäre wenn die Maschine auf einem Tisch, Gestell o.ä. stehen würde. Arbei…

  • Ich komme gerade nicht weiter und hänge an der Frontblende. D.h. das Blech wo die Türmanschete eingreift ist ab. Aber die Blende mit dem Display Drehknopf, den Tasten, Waschmittelschublade ist noch drin. Ich sehe, dass hinter der Kunststoffblende noch zwei Schrauben sitzen, wie komme ich da ran? Muss der Drehknopf raus?

  • So die Lager sind inzwischen da, ich kann eigentlich loslegen. Mache ich auch später. Aber für die Interessierten: Es gibt die Dichtung für den Bottich offenbar doch einzeln. Mit bissl Tricksen findet man sie Die hintere Bottichhälfte mitsamt Trommel hat die (neue) Nummer 00715050. Und lässt man sich auf der BSH Webseite die Details anzeigen, so steht dran: Zitat von BSH: „ SET 714215 + 685792 “ Aha... also mal schauen was das ist, 00714215 ist der Laugenbehälter hinten ohne Trommel. Und was st…

  • Reinhämmern würde ich die Lager eh nicht, das wäre die letzte Möglichkeit. Ich dachte daran sie mit der hydraulischen Presse in der Autowerkstatt aus- und einzupressen. Da liegen genug Rohre Lagerringe, Naben usw. herum wo man n passendens "Druckstück" sich her improvisieren kann. Die frage ist nur ob die Bottichhälfte in die Presse passt. Sollte der Bottich nicht reinpassen, dann würde ich die alten Lager herausschlagen und die neuen mittels Gewindestange und passender Hülse einziehen. Ähnlich…

  • Dann habe ich doch richtig geschaut, die Bottichdichtung allein gibt es nicht seitens BSH für dieses Gerät. Ich habe keinerlei Erwartung, aber ich habe dennoch BSH angeschrieben ob es eventuell doch das Einzelteil gibt. Ggü. der Silikongeschichte bin ich irgendwie skeptisch eingestellt. Wie lange hält das? Vor allem bei Kochwäsche? Alternative wäre eben ne Dichtmasse, welche laut Datenblatt hochtemperaturbeständig ist. Oder mit der alten Dichtung zu nem Teileladen vor Ort, vielleicht gibts was …

  • Hallo, langsam merke ich erhöhtes Trommelspiel bei der Waschmaschine. Erstaunlich wie schnell das nun schlimmer wird. Also nicht weiter zögern, handeln. Es ist eine Bosch WFR2440/01 Baujahr 2001. Was brauche ich alles? Zwei Kugellager, einen Simmerring und die Dichtung für die Bottichhälften? Laut der Bosch Ersatzteilwebseite wird der Lagersatz unter 00181927 gelistet, da soll auch der Simmerring 00613082 dabei sein. Nur finde ich nicht die Nummer für die Dichtung der Bottichhälften. Die Lager …

  • Hmm. Jetzt weiß ich wirklich nicht, was ich tun soll. Andererseits, ich war heute im Elektromarkt, nicht wegen Waschmaschinen, sondern wegen was anderem. Habe dort mal die Trommeln auf Spiel geprüft. Selbst wenn ich mich richtig anstrenge schaffe ich es nicht die Trommel "heranzuziehen". Die haben also nahezu null Spiel. Der Bottich ist feste, klar, weil diese Transportsicherungen eingesetzt sind. Hätte mich auch interessiert wie leicht/schwer die sich zum schwingen bringen lassen.

  • Ich habe gesehen, dass es hier eine Übersicht über Prüfprogramme gibt. Mein Gerät ist nicht aufgelistet, aber ich habe mir mal vor Jahren den Weg dazu notiert. Würdet ihr das eventuell verlinken bzw. ergänzen? Bosch Maxx Comfort bzw. E-Nr.: WFR2440/01 (Welche Serie ist das?) 1. Maschine aus 2. Tasten Menü & Ändern beide drücken und gedrückt halten 3. Programm Pflegeleicht, 30 °C anwählen (1. Raste nach links, also gegen Uhrzeigersinn) Wenn jemand auch die Bedeutung der einzelnen Menüpunkte kenn…

  • Zitat von wombi - ladyplus45: „der link geht nicht leider... “ Artikelnummer: A6900448032 sind es.

  • Zitat von 081569: „nöö dan iss gut - wen du easy 3-5mm spiel hättest dann wäre es defekt.... kannst auch noch das Trommelkreuz auf risse/bruch checken...ersatzteilnummer 00216823 SUSPARD32FK haben 90N - was hast dz verbaut? “ Zur Zeit verbaut sind solche: Tja, kann nicht verlinken, da die URL automatisiert **** anonymisiert wird bzw. Kurzdienste geblockt werden. Vielleicht wenn man nach "Artikelnummer: A6900448032" sucht, dann findet man sie. Taugen die überhaupt was aus Erfahrung? Sind SUSPARD…

  • Danke für den Tipp. Was meinst du mit "kein Spiel"? Absolut gar keines? Wenn ich richtig Kraft aufwende, dann kann ich so 1 mm Luft provozieren. Aber das braucht echt Kraft mit beiden Händen und beiden Daumen zur Abstützung.

  • Hallo! Wieder Mal ins großartige Forum, da das nächste Gerät Probleme macht. Zum Gerät, einer Bosch Waschmaschine (Eurowasher Reihe?): E-Nr.: WFR2440/01 Fertigung: 8106 Beim Schleudern gab es immer wieder Klopfbewegungen. Geprüft habe ich folgendes: - Festsitz der Gewichte: Ja, alles fest. - Festsitz sonstiger Teile: Auch alle fest, alles in den Halter, Führungen, Schrauben sind fest usw.. - Riemen abgenommen, Trommel gedreht: Unauffällig, keine mahlenden oder sonstige auffallende Geräusche. Al…

  • Ich habe die Pumpe nun an den Netzstrom angeschlossen. Sie läuft und im Waschbecken fördert sich auch fleißig Wasser. Schlauch verstopft? EDIT: Habe den Kompressor in die Waschküche geschleppt. Tatsache, der Schlauch war von Flusen verstopft. An den Kupplungsstellen abgesteckt, paar Mal durchgepustet... da schoss dann eine "Flusenwurst" raus. Ebenso war das Winkelstück zum Kondeswasserbehälter mit Flusen zugestopft. Hmm. Alles rausgepopelt, Probelauf wird folgen.

  • Hallo, zunächst vielen Dank für die Aufnahme! Ich war bislang nur in Autoforen aktiv und stehe da mit Rat & Tat zur Seite - nun kommt der Schuster aber von seinen Leisten weg. Zu meinem Problem, es ist unser 17 Jahre alter Siemens Kondenstrockner. E-Nummer: WTXL2100/02 FD: 8211 Es leuchten allerdings keine auffällige Konstellationen, schalte ich das Gerät ein, so blinkt wie immer die Start/Stop Taste. Allerdings bricht relativ zeitig das Programm ab, LED Behälter leeren blinkt. Der ist allerdin…

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)