Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin Butji Willkommen im Forum Überprüf den Kabelbaum (KB) von der Elektronik aus zum Motor. Meistens an den Befestigungspunkten (Kabelbinder) tritt ein Leitungsbruch auf. Dabei kann die Isolierung noch OK sein. Also einzeln durchmessen und den KB dabei bewegen. Das kommt häufig vor. Den KB habe ich am Boden anschließen locker befestigt. damit er mehr Spiel hat. Der Fehler wird meistens auch durch defekte Stoßdämpfer verursach, weil der KB nicht die Vibrationen verdauen kann. Gruß vom Schiffhex…

  • Moin Keltek Bei den neueren Geräten, ist der Trommelstern Al, bei den alten Kisten Fe. Die Al machen schon mal schneller Ärger Gruß vom Schiffhexler

  • Moin juca31 Willkommen im Forum Hergestellt Dez. 2016. Wenn der stark polter, ist sehr wahrscheinlich, eine Kompressorfeder abgerissen → Requiescat in pace Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Feuerlöscher 1. Die WA hat einen Mechanischen Aquastop, den Prüfen. Wasserhahn zu, Schlauch an der WA abdrehen und im Eimer oder Becken halten und überprüfen, ob der vollen Druck liefert. Sonst erkennt der analoge DW (8 Sek.) kein Wasserstand und die Elektronik schaltet ab. 2. Sollte der Wasserdruck vorhanden sein, dann messe ohmsch die Ventile durch und poste die Werte. 1.Ventil = ... Ω / 2.Ventil = ... Ω 3. Die Zeiten werden über Sensing gesteuert, wenn da irgendwas nicht stimmt, macht d…

  • Für einen Elektroniker, kein Problem. Das Relais müsste direkt an der Zuleitung sitzen, die wird ja geschaltet. Elektronik sitzt hinter der rechten Seitenwand. Der Relaistyp steht direkt auf dem Relais. Nur mach dir Bilder davon, wo die Stecker sitzen, oder kennzeichne die, damit du beim Einbauen bescheid weist. Gruß vom Schiffhexler

  • Es gibt Schlimmeres, Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können! Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Michael …Ausschalten über Ein/Aus Knopf geht nicht Auf der Elektronik werden wahrscheinlich die Kontakte von Netzrelais verklebt sein. Über den Ein/Aus Knopf, wird nur das Relais angesteuert, nicht die volle Betriebsspannung. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Carsten Das dürfe doch kein Prob sein. Ist bei dir in der Nähe keine Firma die Geräte verkaufen, die haben meistes alte Kisten im Hof, z.T. sogar gestapelt. Evtl. auch bei einer Verwertungsstelle (Schrottplatz). Wenn es ein anderer Deckel ist, Maße – nachmessen, bei der Befestigung, lässt siech immer was basteln. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Feuerlöscher 1. Nach dem Start, muss die Tür nach paar Sek. verriegelt sein → testen. Nach kurzer Zeit, Pumpe läuft noch, springt die Maschine auf Ende 2. Wie lange läuft die Pumpe, die Zeit in Sek. angeben. >< Bemerkung; Beim Start pumpen, kenne ich nur vom GS Das müssen wir erst einkreisen. Die WA müsste ca. 2011 hergestellt worden sein Gruß vom Schiffhexler

  • Du hast ja schon viel probiert, aber dreh den Zulaufschlauch an Wasserhahn ab und schau dir das Sieb an, nicht dass da nur Verschmutzt ist. Sollte Jemand den Haupthahn (Keller oder Straße) abgedreht haben, dann können sich auch Ablagerungen lösen und verstopfen das Feinsieb. Gruß vom Schiffhexler

  • Bei der WA ist ein zweiwege-Ventil. Die müssten beim Weichspülen beide zusammen bestromt werden. Teste Wasser ziehen bei Vorwäsche, dann abpumpen, anschließend nur Hauptwäsche. Wenn beides klappt, dann müsste der Fehler in Richtung Elektronik (Steuerung) liegen. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Robert Willkommen im Forum Wird das Wasser richtig mit Druck eingelassen, oder läuft das langsam ein? Post die Geräte-Nr. 85.... 12 stellig. Mal schauen, was da ein Ventil drin sitzt. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin hajofra Das ist kein Siemens, sondern ein Bosch GS. Die Spülpumpe (SP) die du eingesetzt hast, war das eine gebrauchte, oder neue SP? Wenn keine Wasserspuren unten am Boden, oder an der SP selbst vorhanden sind, aber die SP nagelneue war, würde ich das Heizungsrelais erneuern. Die Heizung zieht einige Amperchen, dann verschmoren öfters die kleinen Schaltkontakte und kleben zusammen. Wenn Wasser abgepumpt wird, wird die Heizung weiter bestromt und schmeißt sich in die Ecke. Sollte es eine g…

  • Moin Rocky04 Mach es vernünftig! Billig gekauft ist zweimal gekauft. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Keekusu Ende der 60 Jahre, hatte ich eine Bude in Norf und in D, habe ich in der Gewerbeförderungsstelle nur meine Langeweile vertrieben. Dadurch viel mit Uerige ein. Danke für die positive Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. Gruß vom Schiffhexler PS: Halte Abstand und bleibt gesund

  • Hi Wombi Da bin ich aufgefallen. es kommt es auf 10 Jährchen nicht mehr an, ich zähle nur dir Tage

  • Jetzt habe ich aber einen im Nacken bekommen, aber 1997 war ich schon Rentner. Nächstes Jahr kommt eine 0 am Ende. Die Spule wird im dreistelligen Bereich liegen, habe eine Alte von AEG gemessen. Normalerweise schreibe ich da nur über PM , aber die Richtung wurde hier gekillt. Die drei Stippen musst du so positionieren, dass sie kein Masseschluss erzeugen (Plastetüte hinter), Dann kann du an 2 Leitungen die 230 V messen. Aber ein DMM kann auch evtl. Induktions-U oder Rückspannung anzeigen (zu e…

  • Hee junger Mann Wenn man im Prinzip alle 3 Kontakte brückt, hat man die Freigabe Stimm deine Berufsangabe überhaupt? Wenn ich das lese, bekomme ich eine Würfelhusten. Das kann ich nicht besser formulieren

  • Eine Notentriegelung ist ja mechanisch, mit einem Zug zur Fremdkörperfalle. Im Schloss befindet sich eine Spule für die Türöffnung und der andere Kontakt ist für den Betrieb zur Elektronik. Prüfe doch die Leitung zur Elektronik durch, auch die Platinenstecker machen Ärger, überhaupt die Schneidklemmen (wenn vorhanden) Gruß vom Schiffhexler

  • Moin postmichel Nur zum Testen! Schiebe den Kontaktriegel mit einen kleinen Schraubendreher rein, aber vorher WA einschalten, damit der verriegelt. Nachher Gerät abschalten, damit das el. Schloss abkühlt und anschließen den Riegel wieder nach der anderen Seite befördern. Dir ist aber bekannt, was du machst!? Ein Thermoschloss ist eine Sicherheitsvorrichtung! Die sollte man auf keinen Fall irgendwie austricksen. Wenn irgendetwas vorkommt, Besuch bzw. Kinder und ein Unfall daraus entsteht, wirst …

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)