Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin Bernd Du bist nicht das erstemal hier, wir brauen die Vollständige F.../xx und die FD Nümmerkes! Gruß vom Schiffhexler

  • Zitat von Post 5 Schiffhexler: „ ........... / LAVW1059-PCN 91400267900 Die originalen Elektroniken, wurde Unkonfiguriet und Konfiguriert angeboten.“ Dann gibt es kein Konfigurationscode, den du da eintippen kannst Gruß vom Schiffhexler PS: Tausche die Alte um, gegen zwei Junge

  • Moin Beach→ Von deine LAVW1059, habe ich drei Gerätetypen gefunden. LAVW1059-PCN 91400245200 LAVW1059-PCN 91400245800 LAVW1059-PCN 91400267900 Die Elektronik ist da in der Bedienerblende integriert, die Kiste wurde total verbastelt. Mit deiner Konfiguration, dass ist vergebliche Liebesmühe. Das Typenschild mit der 91400267900, gehört nicht zu der WA. Die Vorderwand wurde sehr wahrscheinlich gewechselt, weil die total verrostet war. Die originalen Elektroniken, wurde Unkonfiguriet und Konfigurie…

  • Baujahr Privileg ermitteln?

    Schiffhexler - - Hausgeräteforum

    Beitrag

    Moin Schipschwapzero Hergestellt im Mais 2004 Ist die Platt, oder willst du die kaufen? Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Vitasso Beim Zusammenbau werde ich mal die Spannung messen. Das bringt dir nichts, dann würde zuerst die Elektronik qualmen. Niveauregulierung reinigen, Luftfalle und den dünnen Schlauch zum Druckwächter . Da die HZ 3 x Platt war, würde ich sofort das Heizungsrelais erneuern. Wenn die Kontakte angeschmort sind, können die gelegentlich zusammen kleben. Ob da 2 oder 1,8 KW verbaut sind, spielt keine Rolle, dann wird die Heizzeit nur mit 1,5 Min. verlängert. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Tobias1234 Bei dem TR, habe ich eine arge Vermutung, dass die Trommel zu schwer läuft. Dann drehen die Hamsterräder mit gebremster Geschwindigkeit und dadurch wird die Heiuzng nicht ausrechend mit Luft durchblasen. Daher kommt das Relaisklappern (Post 1) In der Richtung hatte ich vor Kurzen auch so ein Fall, da ist der Treibriemen defekt, angeschliffen. Die Trommel hat bei den Produktionstypen keine Achslagerung der Trommel, sonder nur vier Plaste - Stützrollen Chassis. Schau hier rein → L…

  • Moin OnkelPhil Mir war das auch Neu, kann ich nur den Kopf schütteln. Zum reparieren werden die Geräte nicht mehr hergestellt. Die älteren TR, waren Achse mit Kugellager ausgerüstet. Wie bei KFZ, da habe ich die Unterbrecher erneuert, Zündzeitpunkt mit Stroboskop eingestellt. Das Ding liegt noch in einer Ecke. Bei den neuen Kisten ist da nichts mehr zu machen, alles Elektronisch. Danke für die Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin studio Andere Idee, wenn eine größere Micowelle vorhanden sein sollte, packe die darauf, die Kisten haben auch ein schönes Gewicht. Die könnten mit einem Bierkasten gleich ziehen, sieht aber für eine Küche besser aus. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Philipp Ein WP/TR müsste um die Technik vernünftig unter zubringen, die dreifach Größe haben. Die Kisten sind verbaut bis gehtnichtmehr. Mit dem Laufrollen, bei deinen TR, wenn die nur 1 mm Spielhaben (ohne Trommelachse), liegt die Gleitung der Trommel voll auf die Filzstreifen. Durch den Treibriemen wird das noch verstärkt, geschweige plus Wäsche. Den Kondensbereich wirst du auch nicht vernünftig sauber bekommen. Bei mir wird so ein Teil nie in Betrieb gehen. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Peachpocket209 Auf Verdacht, irgendwelche Teile zu erneuern, bringt nichts, das ist ein Schuss in den Ofen. Da müssen vorher Messungen ausgeführt werden. Ein Fachmann geht da anders dran, aber im in einem Forum können wir, auf Grund der Sicherheit, unser spezielles vorgehen nicht freien Lauflassen. Gruß vom Schiffhexler

  • Die Ventile sind in Ordnung. Hast du in deinem Bekanntenkreis einen Elektriker, oder einen versierten Handwerker, den du um Hilfe bitten kannst? Da müssten die Ventilleitungen zur Elektronik auf einem Bruch durchgemessen werden, evtl. kann auch ein Stecker einen schlechten Kontakt haben. Möglich ist auch ein Triac der nicht angesteuert wird, oder defekt ist. Jetzt haben wir alle gängigen Möglichkeiten soweit durchgekaut. Gruß vom Schiffhexler

  • An den zwei Kontakten der Spule messen Gruß vom Schiffhexler

  • Die hintere Kammer ist für irgendwelch Zusatzmittel, frage aber nicht welche. Wenn du ein Messgerät hast (evtl. Nachbar), stell es im kOhm Bereich und messe die einzelnen Ventilspulen durch, aber die Stecker vom den Spulen vorher abziehen. Nicht dass eine Spule defekt ist, weil meisten 2 Ventile bei dem Kasten im Einsatz kommen. Die Spulen liegen meistens bei 4 kΩ. Die Vorwäsche läuft ja mit vollem Druck ein, dann habe ich die Spule der Hauptwäsche im Verdacht (mein Bild). Aber Gerät vorherspan…

  • Lade ein klares Bild, von dem Ventil mit den Schläuchen zur Einspülung hoch. 1. Bei der Vorwäsche, muss das Wasser in der rechten langen Kammer einlaufen. 2. Bei der Hauptwäsche, muss das Wasser in die linke lange Kammer einlaufen. Bein Weichspülen läuft das Wasser in der Vor- und Hauptwäsche ein. Den Schlauch verlauf habe ich nicht gefunden Wenn der Wasserdruck sich beim Einlaufen verändert, dann kann höchstens mit den Anschlüssen was nicht stimmen. Das war eine „schöne“ Sucherei. Mit den Fäch…

  • Man kann auch ohne Vorwäsche starten. Wo du die Einspüllade gereinigt hast, wurde die drei Einlaufschläuche entfern, oder hattest du die EL-Anschlüsse am Ventil abgezogen? Mir kommt es irgendwie vor, dass was vertauscht worden ist. Gruß vom Schiffhexler

  • Jetzt mach das Gleiche nur bei Hauptwäsche Gruß vom Schiffhexler

  • Meine Vermutung war, dass du die Kohlen getauscht hast und die WA evtl. auf die Seite dabei gelegt hast. Die darf nur auf die Einspülkammer Seite liegen, sonst tropf Wasser in die Elektronik (nur zur Klärung). Wenn du ein Programm auf Vorwäsche einstellst, verringert sich der Zulaufdruck genau so? Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Manuel Wir müssen jetzt die Sache einkreisen, beschreibe genau, was du gemacht hast. Wenn man davor steht, brauch ich paar Minuten. Das Schleudern ging dann auch auf einmal nicht mehr, konnte ich aber schließlich beheben… Was hast du da alles unternommen? Jede Kleinigkeit ist wichtig. Wenn die WA vorher normal gelaufen ist, kann nach Adam Riese anschließend nicht die Wasserzuführung im Dreieck springen. Gruß vom Schiffhexler

  • Moin Peachpocket209 Im Weichspülventil (WSV) befindet sich eine Drossel. Wenn die WA im letzten Spülgang sich befindet, dann wird das Vorwaschventil und das WSV zusammen aktiviert. Das WSV wird nie den vollen Druck haben. Hoffentlich habe ich alle Klarheiten beseitigt. @ Kees Wenn der Weichspülüberlauf zu sitzt, dann bleibt das W-Fach voll Wasser, aber hat keinen Einfluss bei dieser Wäsche, nur anschließend bei der nächsten Füllung. Gruß vom Schiffhexler

  • Dann wünsch ich dir viel Glück Gruß vom Schiffhexler