Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lösung mit dem geringsten Risiko: 00166878 für 23 Euro inkl. Porto bei BSH bestellen. Lösung mit etwas Risiko: O-Ringe 10,46 x 5,33 mm im freien Handel besorgen. Originalwerkstoff (NBR, FPM oder EPDM) ist unklar. Shorehärte ebenfalls unklar, vermutlich 70. Sänitärdichtringe werden wahrschinlich nicht passen. Dort ist vieles genormt oder standardisiert, das ist toll. Aber bei Plasteteilen wie hier, wird mit geringeren Pressungen / Kompressionsraten der Dichtringe gearbeitet, damit die dünnwandig…

  • Bei BSH werden kaum Erstazteile aufbewahrt, sondern viele Ersatzteile im Lager umgeschlagen und verkauft. Die Geräte werden in jeder Generation zu Hunderttausenden mit vielen identischen Teilen produziert. Blenden zum Beispiel unterscheiden sich, diese kosten aber auch über hundert Euro.

  • Zitat von Kees: „...für alle Modelle dauernt zB. 20 Jahre aufbewahren sollte? “ Bei BSH gibt es in den letzten 30 Jahren genau 3 Wärmetauschergenerationen...

  • Zitat von Kees: „Braucht man nicht unbedingtt bei Gaggenau zu bestellen, dort (oder bei Bosch/Siemens) ist es aber so ungefähr am preiswertesten. “ Ja, 17 Euro für vier O-Ringe ist Wucher. 7 Euro hätten es bei BSH auch getan, es kommen ja noch 6 Euro Porto dazu. Auf der Siemens-Ersatzteilseite stehen die O-Ring-Abmessungen manchmal mit dabei. Dann kann man woanders kaufen, wenn man sich die Werkstoffauswahl selbst zutraut. Ergänzung: Habe nochmal bei Siemens geschaut: In diesem Fall leider kein…

  • Ich würde ersteinmal die O-Ringe für 17 Euro + Porto tauschen. Die O-Ringe sind nach 16 Jahren nicht mehr so elastisch wie am Anfang. gaggenau.com/de/productlist/00166878#/Togglebox=manuals/

  • So, der Fehler ist gefunden: Ich habe nach dem Spülgang in den letzten Wochen manchmal einen kleinen Tropfen Klarspüler unten an der Dosierkammer (Zugabevorrichtung) bemerkt. Bei den letzten beiden Spülgängen ist dann auch im Laufe des Tages eine kleine Spur an der Innenseite der Tür runtergelaufen. Nur wenig, nicht mal bis unten. Ich habe die Zugabevorrichtung gewechselt und seit dem ist alles in Ordnung, keine Flecken mehr auf dem Besteck. Erstaunlich, daß ein kleine Leckage die Waschchemie s…

  • Miß mal die blauen und grauen, rechteckigen Folienkondensatoren. Der neue Trend ist, diese bei der Spannung knapp auszuwählen. Dann gibt es im Kondensator kleine Durchschläge durch die Folie und die Kapazität sinkt mit der Zeit. Die Kondensatorenhersteller sprechen von "selbstheilend". Das heißt aber nur, daß es keinen Totalausfall gibt. Ich habe einen Philips-Wasserkocher mit Elektronik, der war völlig tot, die Ursache war ein defekter Folienkondensator. Im Leistungsmodul meiner Siemens-Spülma…

  • Ja, die Maschine wird warm wie immer. Nein, Maschinenreiniger habe ich noch nicht probiert. Wir nehmen immer Eco 50 und es gab über 7 Jahre nie Probleme. Nach jedem Spülgang glänzt die Masachine wie neu (Bild). Es kommen bei uns keine fettigen Pfannen usw. in die Maschine. Beim Wechsel der Wasserweiche konnte ich keine Verschmutzungen feststellen. Keine Ablagerungen, kein Fettfilm. Kann es sein, daß das Pulver schlechter geworden ist (Phasphatfrei seit 20xx) ? Ich denke, die Maschine hat etwas …

  • Einleitung: Fragt der Küchenverkäufer als es an die Auswahl der Elektrogeräte geht: "Soll's halten oder darf's etwas von Siemens sein?" Meine Spülmaschine Siemens SX56N554EU/50, FD 9303, Inbetriebnahme Nov. 2014, macht seit einigen Monaten Probleme. Es fing an mit Rostflecken auf dem guten Nirosta-Besteck, nur auf den Messern ( Besteckkorb im Unterkorb). Wir spülen nichts Ungeeignetes mit: Keine Küchenmesser, Holzlöffel, Marmeladenglasdeckel oder ähnliches. Dieses Fehlerbild wurde dann weniger …

  • Guten Morgen Tezlaf, das Gebläse am Verflüssiger läuft, diesen habe ich vor vier Wochen mit Staubsauger und Druckluft gesäubert. Wenn ich "Supergefrieren" einschalte, tourt der Verdichter hoch und die Lüfter (innen und am Verflüssiger) laufen auch schneller.

  • Guten Abend zusammen, ich bin neu hier und habe Probleme mit der o.g. Kühl- Gefrierkombination, welche jetzt seit sechs Jahren läuft. Am Anfang hat sie den angegebenen Verbrauch von 464 kWh p.a. mit 445 kWh sogar leicht unterboten, im Hochsommer lag der Verbrauch leicht über der Herstellerangabe. Das Gerät ist auf -17°C / 8°C / 4°C (extra kalte Schublade) eingestellt. Ich messe immer eine Woche oder länger. Nach drei Jahren (2017) war der Verbrauch auf hochgerechnet 490 kWh p.a. angestiegen. Ic…