Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Reinigung des Wärmetauschers beim Kondenstrockner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reinigung des Wärmetauschers beim Kondenstrockner

    Hallo,
    ich habe eine eher allgemeine Frage: Ich habe einen ziemlich ungepflegten (vermeindlich defekten) Kondenstrockner Matura 9601CD bekommen (Bestell-Nr.058.2445; Privileg-Nr.5260; Masch-Nr.642/036428 ), den ich innen und aussen und überall gründlich geschruppt habe. Jetzt läuft er wieder 1A (es hatte nur der Überlaufschutz angesprochen :) ). Den Wärmetauscher hab ich schließlich mit dem Gartenschlauch abgespritzt, weil er völlig zugesetzt war. Der ist auch ziemlich sauber geworden. Aber es befindet sich unten in den Rillen immer noch ein Belag auf dem Aluminium, den ich gern entfernen würde. Wie krieg ich das Ding am besten richtig sauber? Kann ich den in Essig legen oder verträgt er das nicht? Ich hab schon an die Geschirrspülmaschinenpulver gedacht, aber ich weiß dass das Alu davon angegriffen wird. Kann mir jemand nen Tip geben?
    Noch ne Frage: Ich hab alles auseinander bekommen und gereinigt, aber das Gehäuse um die Turbine, die die Frischluft ansaugt, hat mir dauerhaft Widerstand geleistet. Ich denke das ist verklebt, oder? Da hab ich dann aufgegeben, bevor ichs verstör. Kriegt man das irgendwie auf?
    Danke für die Ratschläge


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)