Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Siemens Geschirrspüler und Kühlschrank machen stress!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Siemens Geschirrspüler und Kühlschrank machen stress!

    Hallo Profis...

    Erstmal Kompliment... Tolles Forum... sowas sieht man selten...!!

    Jetzt aber zu meinen Problemen...
    Wir haben ein Haus gekauft... Baujahr 1994... deshalb dürften die Geräte wohl nicht älter sein!!

    Geschirrspüler:

    Siemens
    Typ S8ME2S DVGW-M 592
    E NR: SN55520/03

    Er bleibt seit kurzem mitten im Programm stehen... meist bevor sich das Spülmittelfach öffnet!
    mit spezialtastenkombination... bzw. druck auf die Spültaste läuft das Programm zu ende... (Schnellauf... ohne Waschfunktion) bei neustart aber gleiches Problem...
    Manchmal bleibt er auch später stehen... es kommt auch vor, dass wasser hin und wieder stehen geblieben ist!!! aber eher selten...

    Den Ablauf in der Machine... also Sieb usw. hab ich bis jetzt nur gereinigt... aber noch nichts demontiert!

    Wenn ich mir so die alten Postings durchlese... dürfte es an verstopftem Zu- oder Ab-Lauf liegen... oder??? Wo schraub ich dann am besten zuerst auf???


    Kühlschrank:

    Siemens
    FD740S 000439
    E-NR: KI23L03/01

    beim Kühlschrank passiert es hin und wieder, dass wasser austritt... an der Unterkannte...
    Ich nehme mal an, dass hier das verdampfen des Enteisungswasser probleme macht... sieht so aus wie wenn das wasser von hinten kommt (einbaugerät)
    Verstopfung???... oder stimmt das Thermostat nicht???... weil vor allem einmal die innewand hinten vereist war... aber in letzter zeit wenn wieder wasser ausgetreten eher wassertropfen auf der Rückseite (innen) sind!!!

    Zur Zeit läuft er wieder Problemlos... tritt aber immer mal wieder auf???...
    Ausbau und Reinigen???... Wenn ja was???


    Vom Trockner fange ich besser nicht an... oder doch??? ;-)))
    der schaltet die Heizung immer häufiger aus... auch wenn er gereinigt wurde... wir drücken immer auf die sicherung hinter der Heckwand... aber beim ersten mal als das ein Kundendienst gemacht hatte... hatte der Handwerker gesagt, dass man das nicht so oft machen kann... und das er bald den geist aufgibt ;)
    Ich mach das jetzt schon seit 2 Jahren ;-)... habe inzwischen ein loch an die stelle gebohrt... und ziehe so alle 2-3 wochen den Netzstecke... den kleber der über dem Loch ist... und drücke wieder die sicherung rein!!!

    schrecklich... ich weiss!!! sollte man sicher nicht machen ;)

    Daten des Trockners hab ich gerade nicht zur hand... ist aber glaube ich ein Katalogmodell... Hanseatic oder so vielleicht!!!


    Über Hilfe und Tipps würde ich mich freuen...

    SChöne Grüssle Mike
    carrerarennbahn.de

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mike... ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo Mike!

    Also zuerst mal zum Geschirrspüler.
    Es ist schwierig, da das Problem ja nicht immer an der gleichen Stelle auftaucht. Prüfe auf alle Fälle mal, ob das Wasser (das dann ja drin stehen muß) warm ist, wenn der Gerschirrspüler nicht mehr weiter macht.
    Falls nein, muß man den Heizungsstromkreis näher untersuchen (Durchlauferhitzer, Programmschalter und Thermostate).

    Zum Kühlschrank:
    Ist die Ablaufbohrung unter dem Verdampfer vielleicht verstopft. Reinige diese mal vorscihtig, am besten mit einem Pfeifenputzer.
    Als nächstes solltest Du die Türdichtung prüfen. Sie muss sauber und unbeschädigt sein.
    Außerdem: Keine unverpackten Lebensmittel im Kühlschrank lagern.

    Zum Trockner:
    Zerlge den Trockner mal und reinige sorgfältig alle Luftkanäle. Danach sollte sich Besserung einstellen.

    Gruß

    Christian

  • Original von Christian Ch
    Hallo Mike!

    Also zuerst mal zum Geschirrspüler.
    Es ist schwierig, da das Problem ja nicht immer an der gleichen Stelle auftaucht. Prüfe auf alle Fälle mal, ob das Wasser (das dann ja drin stehen muß) warm ist, wenn der Gerschirrspüler nicht mehr weiter macht.
    Falls nein, muß man den Heizungsstromkreis näher untersuchen (Durchlauferhitzer, Programmschalter und Thermostate).


    Also... hab nochmal laufen lassen... im Schnellsparprogramm
    und lief sauber durch!!... Wasser war warm... alles in Ordnung...

    Leider hab ich heute Abend wieder einen Rückschlag gehabt...

    Die Programmanzeige ist wieder ganau auf der Hälfte stehen geblieben... Spülmittelfach ist aufgegangen... das wars... die Tablette liegt jetzt auf dem Boden und nix geht mehr :(((



    Zum Kühlschrank:
    Ist die Ablaufbohrung unter dem Verdampfer vielleicht verstopft. Reinige diese mal vorscihtig, am besten mit einem Pfeifenputzer.
    Als nächstes solltest Du die Türdichtung prüfen. Sie muss sauber und unbeschädigt sein.
    Außerdem: Keine unverpackten Lebensmittel im Kühlschrank lagern.


    Türdichtungen sind einwandfrei...
    Dürfte sicher die Verstopfung sein... werd den Kühlschrank mal ausbauen müssen... sonst komme ich ja hinten nicht ran!!!


    Zum Trockner:
    Zerlge den Trockner mal und reinige sorgfältig alle Luftkanäle. Danach sollte sich Besserung einstellen.

    Gruß

    Christian


    Hatte ich mal gemacht... sauber bis in die kleinsten Ritzen...
    leider hielt es nicht so besonders lange an... liegt wohl doch daran, dass er schnell verstopft und ein billigprodukt ist!!!


    Grüssle mike
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • zum Kühlschrank: die Bohrung sollte man auch von innen sehen und säubern können-den Kühlschrank musst du dafür nicht ausbauen.

    zum Trockner: leider hast du die Typbezeichnung nicht angegeben, aber ich habe bei einer Kundin das gleiche Problem mit einem etwa 8-9J alten Trockner von Hanseatic-hier läuft nach rückstellen des Sicherheitsthermostats wieder alles einwandfrei. So etwa für ein halbes Jahr bis der Fehler dann wieder auftrat. An Verschmutzung glaube ich nicht, da der Trockener relativ sauber war. Ich vermute, dass das Thermostat zu früh schaltet konnte das aber auch nicht überprüfen, da der Fehler nur extrem selten auftaucht und die Kundin wollte sich ohnehin einen neuen Trockner kaufen-so dass ich die Sache nicht weiter verfolgt habe. Wenn Du willst kannst du das Thermostat ja mal gegen ein neues tauschen (Original!)

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Also Kühlschrank und Trockner sind ja soweit ok...

    Spülmaschine ist das grosse Sorgenkind...
    nachdem es eigentlich keine verstopfung sein kann... die kiste pumpt eigentlich wenn es geht normal... auch wasser einlass ist ok...

    deshaalb werd ich mal in den tip aus der rep.-anleitung prüfen... ob ich auch so ne kalte lötstelle habe!!!


    hatte gestern leider keine zeit... aber ma schaun...


    ich werd mich melden falls es das war... oder auch nicht ;)

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)