Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Sockel abmontieren wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sockel abmontieren wie?

    Hallo,
    Ich stelle die Frage mal hier da ja die Kollegen auch sicherlich häufiger damit zu tuen haben und wir ja sogar einen Spezialisten im Bereich Einbau küchen unter uns haben.
    Heute wollte ich bei einer Kundin einen GSP ausbauen und hätte dafür die Sockelblende entfernen müssen. Die Sockelblende wird oben von einem Haken (s. erster Teil des Bildes) gehalten. Dieser Haken ist rot und hat von vorne gesehen in der Mitte eine Vertiefung wo man einen Schraubenzieher ansetzen kann? (3.Teil des Bilds) Runterdrücken brachte nichts, nach oben wäre gut -geht aber nicht, da drüber gleich das Brett vom Schrank ist und man daher den Haken nicht hochgedrückt bekommt um den Sockel frei zu bekommen. Seitliches verschieben des Haken geht auch nicht. Die Küche ist wie im 2. Teil des Bildes zu sehen über Eck gebaut und den Sockel 2 bekomme ich auch nicht unten weggezogen um dann Sockel 1 oder 3 frei zu bekommen. Ich habs dann dran gegebn da die Kundin panische Angst hatte ich könnte ihre Küche beschädigen. Hersteller der Küche konnte ich nicht herausbekommen-Kundin meinte Alno-aber darauf habe ich keinen Hinweis gefunden.
    Gibts da einen Trick um den Sockel frei zu kriegen?
    Gruss
    Andy

    Bilder
    • Küche.jpg

      7,43 kB, 722×421, 7.181 mal angesehen

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo,
    Meist hab ich es dann so hinbekommen, das ich die Sockelleiste unten nach aussen wegdrücken konnte. Entweder seitlich - scheint bei dir aber nicht zu gehen, oder dort wo der Spüler eingebaut ist. Dort muss ja Platz für die Tür sein - an der Stelle halt mit der Hand rein und die Sockelblende unten nach vorn wegdrücken.

  • @PSB: genua das hatte ich auch vor-aber der blöde Sockel 2 verhindert, dass man den Sockel 3 (der vor dem GSP ist) unten wegziehen kann und hinter Sockel 2 kann man nicht fassen und der sitzt extrem stramm -da hab ich dann (aus Furcht vor der Kundin 8o) kapituliert.

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Wie ist denn Sockel 2 festgemacht? Meist ist doch da irgendwo ne Schraube drin.
    Nur wenn es extrem gar nicht hinzubekommen ist würd ich die Dame dann doch erst ans Küchenstudio verweisen.
    Aber evtl hat Martin ja noch eine Idee ...

  • Wie der Sockel zwei fest ist? Gute Frage. Ich denke der ist einfach sehr fest zwischen Boden und oberem Haken festgeklemmt.Lies sich auch mit einiger Gewalt nicht unten vorziehen, man hat aber auch kein richtigen Pack-an da man nicht dahinter greifen kann. Hab hier auch gesagt sich mal mit dem Möbelgeschäft in Verbindung zu setzten-ist hier in der Region ein ziemlich grossr Laden-da findet die keinen der kompetent ist-aber das soll nicht meine Sorge sein.
    Gruss
    Andy

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Hallo Andy,

    das wird ein ähnlich schwachsinniges System wie bei Nolte sein: die Haken werden bei Montage mit dem Schraubendreher in einer Rasternasen-Nut nach unten gedrückt. Der Sockel sitzt dann schön stramm am Boden. Nur demontieren läßt sich das besch... bis gar nicht.

    Entweder, wie schon P.S.B. sagte, unten nach außen wegziehen oder Haken zerstören und bei Wiedermontage neue Haken verwenden oder den Sockel ca. 1cm unter Oberkante mit den Stellfüßen verschrauben. Ich würde letzteres bevorzugen (bei Neumontagen mach' ich das eh immer so), denn der nächste Kundendienstfall kommt bestimmt.

    Manchmal hilft auch, wenn ein 2. Mann beim 1. Sockelstück die Arbeitsplatte mitsamt Schränken anhebt.

    Wenn die Kundin nicht im Raum ist, hilft eventuell auch "Methode brutal": mit voller kraft am Sockel ziehen. Entweder die Haken geben nach oder der Sockel, der natürlich dabei auch kaputt gehen kann.

    Also viel Glück !

    Martin

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke Martin für deine Antwort-sowas hatte ich mir schon gedacht-dachte nur ich wär evtl. zu dumm dazu-in diesem Fall-Kundin ist extrem empfindlich- empfehle ich ihr den Service des Möbelgeschäfts-dann können die sich damit rumärgern-wenn bei der der Sockel ein Krätzchen bekommt erschiesst die mich-das ist mir zu blöd.
    Gruss
    Andy

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Dann soll sie lieber die Möbelfuzzis erschießen

    Das sehe ich auch so-zumal sie meint sie hätte bei dem Möbelgeschäft (das auch mit seinen blöden Sonderaktionen für minderwertige Küchen hier die kleinen Anbieter kaputt macht) eine Suuuuper Küche gekauft...

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Wenn es nicht anders zu machen ist wird der Haken kurzer Hand mit nem sauber abgezogenen Stechbeitel, also keinen aus nem Baumarkt, entfernt.Da reicht meist ein kräftiger Schlag mit dem Handballen. Man braucht dann kein schweres Werkzeug wie nen Hammer oder ähnliches was den Kunden unnötig nervös macht. :D

    Bluebunny

    Bilder
    • kueche.gif

      1,82 kB, 418×421, 2.106 mal angesehen
  • Ich bin sehr für die Methode, das die Möbelfuzzis machen zu lassen. Vielleicht lernen sie bei der Gelegenheit ja auch mal, daß man die Blende am Geschirrspüler zuletzt montiert...

    Ich hab das vor kurzem ähnlich gemacht. Der Sockel saß derartig stramm drunter, daß ich keine Chance sah ihn heil abzukriegen. Haben die Küchenexperten dann auch nicht geschafft, sondern alles kurz und klein gebrochen, und eine neue Sockelblende montiert, diesmal so daß man sie auch wegnehmen kann... Jedenfalls war ich nicht der Böse, der bei der tollen neuen Billigküche was zerbrochen hat...

  • Eine sehr gute Einbaumethode für Geschirrspüler ist auch folgende:

    Zuerst die Füße gaaanz reindrehen.
    Dann Schränke und Spüler aufstellen und anschließend die Arbeitsplatte mit montierter Spüle (Die Befestigungshaken befinden sich dabei über der Spülmaschine) bündig auflegen.
    Am besten hat der Kunde dabei auch noch so ca. 2mm dicken PVC Fußbodenbelag drunter ...

    Anschließend dann alles supi zusammenschrauben, am besten auch noch die Möbel seitlich mit dem Spüler verschrauben ... evtl. dabei noch die Einlauftasche mit anbohren :D:D:D

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Jo,
    wer bei der Montage schon an Demontage und Geräte-Kundendienst denkt, macht anderen den Umsatz kaputt. Immer schön servicefeindlich montieren, dann kann der Kundendienstler ordentlich Stunden schreiben. ;)

    Aber Küchenmonteur kann sich halt jeder schimpfen, ist leider immer noch kein Lehrberuf. :(

    Und so sehen denn auch viele Küchen aus.

    Viele Grüße

    Martin

  • Aber Küchenmonteur kann sich halt jeder schimpfen, ist leider immer noch kein Lehrberuf.

    ich glaube nicht, dass es damit zu tuen hat-wenn man Küchen für 1999,00Eur anbietet inkl. GSP, Glaskeramikherd, KS und Microwelle-da bleibt kein Geld für einen vernüftigen Monteuer-geiz ist geil-der Kunde will es so.

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • geiz ist geil-der Kunde will es so.


    ...und dann kommen so Chaoten, die schaufeln das Ding in Nullkommanix rein. Nachdem die dann zwei Jahre selbständig Küchen zum Dupingpreis montiert haben, merken sie, dass sie letztendlich weniger als den Sozialhilfesatz verdient haben ( bei vermutlich 12 Stunden am Tag). Und die Leute, die Qualität abliefern (auch bei 12 Stunden, aber für kalkulierte Preise) bleiben auf der Strecke. Geiz ist nicht nur beim Endgebraucher geil, der Handel findet's auch geil.- Meine langjährige Erfahrung zeigt aber: Händler, die nach der Methode "Geiz ist geil" die Monteure auswählten, hatten langfristig die schlechteren Karten am Markt.

    Ich habe mal vor Jahren einem Möbelhaus mit angegliedertem Küchenstudio durch hochwertige (und nicht ganz billige) Montageleistung zu einem Höhenflug im Küchenumsatz geführt. Nachdem ich denen zu teuer wurde, erwirtschaften sie heute nur noch 50% ihres damaligen Umsatzes.

    Aber was soll's: ein gutes Teil dieses 50%-Rückganges ist heute mein Verkaufsumsatz. Vielleicht setzt sich Qualität ja doch irgendwann mal durch und der Verbraucher sagt: "Ich bin doch nicht blöd", ich kauf' gleich was Gescheites.

    Viele Grüße

    Martin Freund
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)