Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Gefrierschrank Siemens GS28NV11EX/01 friert ständig zu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gefrierschrank Siemens GS28NV11EX/01 friert ständig zu

    Hallo,
    habe bei dem o.g. NoFrost Gefrierschrank folgendes Problem.
    Gerät piept weil die Temperatur nicht passt, also Alarm, angezeigt wird -8 Grad und die Anzeige blinkt weil
    -18 Grad eingestellt wird. Dieses Gerät wurde schon mehrmals jetzt 3 Tage mit offener Tür abgetaut weil sich
    Eis hinter der Verblendung gebildet hatte, sprich dort wo das Teil für den NoFrost Vorgang sitzt.
    Der Lüfter funktioniert, die Dichtung ist tadellos. Nach dem abtauen läuft das Gerät auch 2-3 Monate ohne Probleme
    und dann fängt es wieder an.
    Bin nicht der Kühl/Gefrierexperte. Was kann das sein ?
    Ist ja so keine Dauerlösung mit dem abtauen.
    Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen.
    Danke !

    Habe noch gesehen das es einen Reparatursatz (NTC Sensor Luftfühler Reparatursatz) gibt.
    Könnte es daran liegen bzw. wenn ja ist es problematisch diesen zu tauschen ?

    Spannung muss nicht immer spannend sein ! :S

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TimWasher ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo,
    das könnte mehrere Ursachen haben... Abtauheizung defekt / Rinnenheizung defekt / Leistungsmodul defekt.
    Bitte reiche noch die Gerätedaten vollständig inkl. Index und FD nach, dann kann ich weiteres dazu sagen.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt ;(

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo TimWasher,
    war im Urlaub... daher kommt meine Antwort spät, aber sie kommt ;)

    Die Heizung kannst du über die Stromaufnahme im Prüfprogramm (P3) messen. Diese müsste zwischen 0,8A - 1,1A liegen. Ich vermute mal, dass das Ablaufloch hinter dem Verdampfer zugefroren ist. Am besten abtauen und Verdampfer ausbauen / Abtauheizung mit Messgerät messen.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt ;(

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Vielen Dank erstmal für die Antworten. WIe komme ich in den Prüfmodus ? Und wie bediene ich ihn und was kann
    ich in welchem Modus messen ?
    Sry wenn ich soviel schon frage aber das Gerät steht nicht hier sondern ich muss da immer
    hinfahren und will so wenig Wege wie möglich fahren.
    Danke ! :rolleyes:

    Spannung muss nicht immer spannend sein ! :S

  • Gerät ausschalten, die Taste "S" drücken und gedrückt halten. Gerät einschalten und warten, bis P0 im Display erscheint. Die Abtauheizung müsste P3 oder P4 sein... wieder Taste S drücken und gedrückt halten und die Stromaufnahme auf deinem Messgerät ablesen. Müssten im Ruhezustand ca. 0,06A sein und bei eingeschalteter Abtauheizung um die 0,8A sein.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt ;(

  • So, das hat mir jetzt glaub ich schon mal weitergeholfen. Muss mich aber etwas korrigieren in der Typenbezeichnung was aber am Problem
    selbst nichts ändern wird.
    ENr. GS28NV10EX/01 FD8604
    Bin in den Prüfmodus reingegangen. Auf P3, was P3 denke ich gewesen ist weil das Gerät kein Temperaturdisplay hat sondern nur LED's, ist
    in der dritten Position kaum Stromaufnahme gewesen, sprich 18 Watt bei gedrückter "S"-Taste, sprich laut Umrechnung ca. 0,07 A.
    Sehe ich es richtig das die Heizung dann defekt ist ?
    Wenn ja, ist es Problematisch diese zu tauschen und sollte, wenn man das Element eh schon zerlegt hat, gleich noch etwas mit ersetzt werden ?
    Und dann sehe ich in der Explosion 2 Heizungen, die Rinnenheizung und die Verdampferheizung. Welche denn davon ?
    Danke wie immer für Antworten !

    Spannung muss nicht immer spannend sein ! :S

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • beim ...10EX ist der Ablauf im Prüfprogramm etwas anders, da kein Display. Das was du gemessen hast könnte die Rinnenheizung sein. Geh einfach nochmal ins Prüfprogramm und prüfe in den einzelnen Pos. die Stromaufnahme. POS 1 müsste eigentlich die Ansteuerung des Verdichters sein, kann ich aber jetzt nicht genau sagen, da ich in den Unterlagen nachschauen muss. Wenn du den Verdampfer schon ausgebaut hast, dann kannste die Verdampferheizung direkt messen... meistens geht die Abtauheizung kaputt ( Masseschluss ) weniger bis gar nicht die Rinnenheizung. Hinter dem Verdampfer müsste noch ein Lüfter sein. Diesen auch noch prüfen.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt ;(

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)