Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Wie messe ich eine Heizung durch?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie messe ich eine Heizung durch?

    Hallo ihr Lieben,

    wie ihr hier im Thread lesen könnt, spinnt die Heizung unserer GSM.
    Habe gerade ein kleines Multimeter gekaut und wollte nun fragen, wie ich mit ihm umzugehen habe.
    Gut, Anleitung sorgfältig gelesen, das ist klar ;)

    Aber wie und was muss ich an der Heizung messen, um herauszufinden ob sie einen Defekt hat?!
    Und welche Werte ich in etwa angezeigt bekommen muss.


    Wäre lieb wenn es mir jemand erklären könnte :)


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Lacelte schrieb:

    Habe gerade ein kleines Multimeter gekaut
    Hoffe es hat wenigstens gut geschmeckt! :D
    Spass beiseite,wenn du das Messgerät im niedrigsten Ohmmessbereich einstellst,solltest du die Heizung mit einem Widerstand
    zwischen 20-30 Ohm messen,was bedeuten könnte,daß sie funktionstüchtig ist.
    Sollte das Gerät,aus dem die Heizung stammt,ab und wann den FI Schalter geschmissen haben,werden dir die gemessenen Werte per
    Multimeter auch nicht weiterhelfen,da du in dem Falle um eine Messung mit einem Isolationsmessgerät nicht herumkommst.
    In dem Fall würde ich dir empfehlen,den nächsten Elektromeister aufzusuchen,und die Heizung unter Einwirkung von Wasser
    zu messen.Heizung dabei in ein Gefäss stellen,so daß die Anschlusskontakte nicht mit Wasser in Berührung kommen,und dann
    die Messung durchführen,oder durchführen lassen.Nur so bist du auf der sicheren Seite,was die weitere Verwendung dieser
    Heizung angeht.
    Elektriker,Kurzen in der Hose und stets ein Bein im Knast und ein Bein im Grab! :thumbup:

    Spass beiseite,Vor Arbeiten an elektrischen Geräten stets davon überzeugen,dass der Netzstecker gezogen ist!
    Insbesonders bei wasserführenden Geräten ist da besondere Vorsicht angesagt!
    Spannungsführende Bauteile in Bodennähe insbesondere Mehrfachstecker entfernen!
  • Danke für deine Erklärung,
    Heizung messe ich mit 20...23 Ohm.

    Also hätte ich es auch sein lassen können?!
    Momentan ist es so, das ich sie mit Heizung gar nicht mehr einschalten kann.
    Sobald das Heizrelai umschaltet (das hört man) fliegt der FI - genauer im verlinkten Thread beschrieben :)

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Für mich sieht es so aus als wenn das Gerät schon ab und an mal Trocken geheizt hat, sprich Wasserstand zu niedrig.

    Könnte durchaus die Ursache für einen Isolationsfehler sein.

    Was Du mal machen könntest - stell Dein Multimeter auf den größten Widerstandsmessbereich und prüf die Anschlüße der Heizung gegen das Gehäuse.

    Das liefert zwar keine 100% Sicherheit, kann aber schon hilfreich sein, denn wenn Du hier schon einen Wert messen kannst ist die Heizung auf alle Fälle hin.

    Um eine verlässliche Aussage zu treffen bleibt wie schon geschrieben eigentlich nur eine Isolationmessung mit 500V DC.

  • Ahhh,
    ich dachte, wenn ich es auf 200 Ohm einstelle, das ich dann den kleinsten Messbereich habe.
    Habe es nun mal auf 2000K Ohm gestellt und habe gegen das Gehäuse->Pol einen Wert von ~400 Ohm bekommen.
    Messe ich Pol gegen Heizspirale selbst, dann geht die Anzeige über 19000 und geht dann aus dem Messbereich.

    Dh. Durchgang - Isolationsfehler?

    Danke dir!


    Stellt sich nur diee Frage, wie ich sie ausgebaut bekomme , ich verstehe es nicht.
    Wäre echt toll, wenn mir jemand helfen könnte :=)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lacelte ()

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)