Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Wasser-Zulaufproblem Geschirrspülmaschine Bosch Exlusiv Edition 20 ? Serie SMI

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wasser-Zulaufproblem Geschirrspülmaschine Bosch Exlusiv Edition 20 ? Serie SMI

    Hallo, liebes Teamhack-Team,

    vorweg eine genaue Geräte-Typangabe und mein Problem:

    Bosch SMI86M25DE/18, am Anfang – Oberes Geschirr wurde nicht sauber, fast am Ende, mit Geduld und Durchprüfung – bekommt nur für ca. 2-3 sek. Wasser.

    Gekauft haben wir dieses Gerät im März 2010, also 2 Jahre und vier Monate in Betrieb

    Ich weiß gar nicht wo ich zuerst anfangen soll ?

    Vorweg gesagt, bin ich im Handwerklichen Beruf und habe minimale Kenntnisse von Elektronik. Zur Überprüfung benutze ich ein Multimeter.

    Angefangen hat es w.o. beschrieben. Der Grund – Ein Zahnstocher steckte in der Laugenpumpe , diesen entfernt ...., neues Programm, wieder Schmutziges
    Geschirr !


    Folgende Durchführungen habe ich bisher gemacht .
    - Maschine mit Maschinenpfleger laufen lassen
    - Eure Seite gefunden und alles ausgedruckt was ich nur finden konnte was mein Problem nur annähernd beschrieb (und war sehr angenehm überrascht was man da an tollen Tipps und Hinweisen finden kann)
    - Hauptventil zur Spülmaschine ( Eimertest ) überprüft
    - Sprüharme und alle dazugehörigen Verbindungsleitungen (im Spülraum) ausgebaut (auf Sicht- und Durchgangskontrolle mit Draht) mitlaufendem Leitungswasser auf Durchlauf überprüft
    - Wärmetauscher ausgebaut und diesen nach Eurem empfohlenen (Super) Reinigungstipp (mit Magnet und Schrauben) gereinigt
    - Maschine komplett zerlegt, Optische, Beweglichkeits- und Elektrische Überprüfung (mit Ohmmeter) an Spulen, Motoren und sonstigen Messbaren elektrischen Teilen, und auch wieder zusammengebaut (habe alles markiert und beschriftet)
    - Wasserdruck bzw. Zulauf zum Wärmetauscher überprüft

    Und das Ergebnis von der Überprüfung hat mich doch erstaunen lassen, bis auf ledigliche Verfärbungen ist die Maschine an/in ALLEN Teilen komplett frei von Fett, Schmutz und sonstigen evtl.en Beeinträchtigungen, bis auf die (Kleine) erwähnte Stelle im Wärmetauscher, wo sich auch ein Schwimmer befindet.

    Auch ließen sich die beweglichen Teile leicht von Hand bewegen. Alles sieht noch wie neu aus.

    Die Komplette Verkleidung, zur besseren Sichtbarkeit, habe ich weg gelassen.

    Zwischen diesen oben aufgeführten Reihenfolgen habe ich die Maschine immer wieder probiert (natürlich nur im zusammen gebautem Zustand).

    So, und jetzt (Endlich) zum Hauptproblem !!!
    Ich beobachtete folgenden Ablauf:
    Programmwahl 40°-65°C Eco – Anzeige: Dauer 2:30 h, SPM pumpt Restwasser heraus, Flügelrad (Wasserzulauf zum Wärmetauscher) beginnt sich zu drehen, ca. 2-3 Sek. hört
    wieder auf, daraufhin gibt es ja noch nicht einmal eine Störung weil man akustisch und optisch erkennen kann das die Umwälzpumpe beginnt zu arbeiten, obwohl fast kein Wasser in der SPM ist.


    Ganz zu Anfang hatte ich den Aquastop in Verdacht aber dieser klackt deutlich und der Händler wo wir dieses Gerät kauften, meinte, es kann nicht am Aquastop liegen.
    Denn wenn ich den Stecker zu dem nächstbeschriebenen Teil abnehme, läuft das Wasser Problemlos ein (Ventil am Aquastop geöffnet).

    Das Problem was ich bei diesem Gerät sehe, das es nicht so funktioniert wie die in diesem Forum beschriebenen Geräte, wohl wegen einer ganz neuen Art und Kosten-er- und einsparnissen für Hersteller als auch Kunden.

    Der Unterschied ist folgender: Der Wasserzulauf wird nicht anhand eines Wasserstandsfühlers ermittelt, sondern nur über einen Reedkontakt der außerhalb, eingelassen im /am Wärmetauscher die Umdrehungsanzahl des davor im Wärmetauscher befindlichen mit einem Magnet versehenden Flügelrad misst. Und wenn dieser wohl dem Programm entsprechende Anzahl erreicht hat, dem Aquastop meldet – Ventil schließen.

    Der Stecker der zu diesem Reedkontakt führt, misst 10 V, obwohl, ich in einem Conrad Katalog gesehen habe, das solche Kontakte erst ab 24V beginnen ???
    Darauf hin will ich jetzt diesen Kontakt erneuern (habe ihn schon bestellt) aber habe irgendwie nicht das Gefühl das es gerade an diesem liegt !

    Als nächstes hätte ich einfach sporadisch den Aquasensor (im Pumpensumpf) erneuert, danach das Programmierte Steuerungsmodul und
    das Grenzt für mich schon bald an einem Wirtschaftlichen Totalschaden und zudem können wir uns auch überhaupt keinen Kundendienst leisten noch teure Teile .


    Denn nun weiß ich wirklich nicht mehr weiter !!!

    Verzeiht bitte wenn es sich in meinem Text evtl. auch wie ein Beitrag anhört, sollte aber nur eine Beschreibung nach meiner eigenen Beobachtung und Überlegung sein.

    Nun versuche ich Geduld zu haben und hoffe auf Eure Hiiillfe !!!!

    Freundliche Grüße

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Versuche es über einen Kulanzantrag, wenn das Gerät erst knapp über der Garantie liegt.

    Elektriker,Kurzen in der Hose und stets ein Bein im Knast und ein Bein im Grab! :thumbup:

    Spass beiseite,Vor Arbeiten an elektrischen Geräten stets davon überzeugen,dass der Netzstecker gezogen ist!
    Insbesonders bei wasserführenden Geräten ist da besondere Vorsicht angesagt!
    Spannungsführende Bauteile in Bodennähe insbesondere Mehrfachstecker entfernen!
  • Danke, lifetools,
    für die schnelle Antwort und diesem Hinweis ! Nun frage ich mich, warum mir das mein Händler nicht angeboten oder vorgeschlagen hat ? Na ja, alles hat seine Gründe !
    Bei Bosch habe ich auch schon angerufen, trotz eines Kulanzantrages, würde mich die Gesamte Sache dennoch über 200,- € kosten.
    Das lasse ich also getrost bleiben !
    Nun noch folgendes, ich habe wieder neu getestet und aufeinmal kam der Zulauf zustande aber der obere Arm drehte erst nach ca. 1 Stunde, bei Programm - 45°-65°C Eco (hörbare Geräusche und während des laufens Tür geöffnet blieb anfangs immer an gleicher Position).
    Dann, bei noch ca. 50 Min. Restlaufzeit, kam die Anzeige - Kein Wasserzulauf -, obwohl Wasser in SPM und im Wärmetauscher war. Ich werde einfach den Eindruck nicht los, das was mit der Steuerung nicht stimmt ! Da ich aber kein Schaltplan habe, sind das nur Vermutungen ! Die Steuerung war nach Optischer Kontrolle Einwandfrei, also, nichts verschmorrt oder Geplatzt .
    Da hilft mir nur noch weiterhin Fachlicher Rat !

    Freundliche Grüße

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo,
    kannst ja mal den Fehlerspeicher auslesen.
    - Gerät resetten bis 0:00
    - Dann Gerät ausschalten
    - 2 Programmwahltasten drücken / gedrückt halten und Gerät einschalten
    - Im Display erscheint P0

    Jetzt bist du im Prüfprogramm. Wenn du jetzt die Taste Vorspülen drückst, dann erscheinen die Fehler ( soweit vorhanden ).
    Wenn du auf P1 gehst und das Gerät startest, dann läuft das Prüfprogramm im Schnelldurchgang durch ( Sxx )

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt ;(

  • Danke, nameless,
    für diesen tollen Tip, konnte ihn aber erst eben ausprobieren !
    Wo ich das Gerät Resettet habe, kam ich nicht in das Programm, daraufhin probierte ich einiges "vorsichtig" aus und folgendes kam heraus:

    - Habe normales Programm gelassen, ausgeschaltet, zwei beliebige Tasten gedrückt, klappte auch nicht

    - Normales Programm, START IN h. + und - gedrückt... und siehe da, da erschien P:0

    - Dann Taste Vorspülen gedr. = E:00, Vorspülen gehalten = C:0, losgelassen E:00, nochmal = C:1 .....,
    das ging dann bis C:7

    - Bei C:5 und loslassen der Vorsp.taste zeigte das Display dann E:26, also in Kurzform: C:5 = E:26, bei
    C:6 = E:08

    Das zu entziffern und zu verstehen, bin ich, wie gehabt, wieder auf Eure Hilfe angewiesen !

    Dann erst mal wieder, freundliche und weiterhin geduldige Grüße

    Habe noch vergessen zu erwähnen das, das mit dem Prüfprogramm nach Deiner Beschreibung
    leider nicht funktionierte

  • E26 = Ständige Ansteuerung der Wasserweiche
    E08 = zu niedriger Wasserstand im Gerät ( würde ich jetzt mal nicht beachten )

    Da dein Gerät erst 4 Monate über Garantie ist, würde ich den Kundendienst kommen lassen und Kulanz beantragen ( sollte kein Problem darstellen ), da die Bodenwanne und die Heizpumpe demontiert werden muss um die Wasserweiche zu tauschen. Für einen ungeübten nicht ganz einfach zu bewältigen, da ja nach Zusammenbau auch wieder alles dicht sein sollte.

    Ist das Schäfchen schwarz und braun, lehnt es am Elektrozaun. Und wenn es mit den Augen rollt, dann will es sagen, zuviel Volt ;(

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke, für die Antwort und für Deine (Eure) bisherige Fachmännische Unterstützung !

    Die Sache mit der Kulanz, da habe ich mich schon erkundigt (siehe Antwort an lifetools 19. Juli) und wegen dem ungeübten, siehe, mein erstes Öffnungsthema unter Komplettzerlegung !

    Ich habe jetzt noch ein Paar Fragen was die SPM anbetrifft !

    - Welches Teil misst eigentlich den Wasserstand in der Maschine ? Weil ich doch mitten im
    Programm eine Wasserzulauf-Fehlermeldung bekam, wegen, "würde ich jetzt mal nicht
    beachten" !

    - Die Wasserweiche hatte ich auch schon in Verdacht, aber was kann denn da defekt sein,
    doch höchstens dieser Motor ? Oder die Steuerung die den Motor ansteuert ?
    Verzeiht, wenn ich Diesbezüglich so genau (nervig) nachfrage, ich möchte nur versuchen die
    Fehlerquelle so genau wie möglich einzuschränken !

    - 2 Dinge hätte ich auch noch im Sinn, welche evtl. auch/noch eine Störung aufweisen
    könnten, 1. Aqua Stop, 2. Reedkontakt im Wärmetauscher den ich schon mal in meinem
    Text erwähnte. Könnte damit auch was sein, oder gebe es dann eine andere
    Fehlermeldung ?

    - Muss ich, wenn ich das Teil erneuern/erneuert würde/habe, die Fehlermeldungen wieder
    Quittieren/Resetten und wenn ja, wie funktioniert das dann bei diesem Gerät ?

    Schon mal Danke für Eure Rückantwort und Geduld !
    Freundliche Grüße

  • Hallo nochmal,
    wollte meine Frage nochmals zusammen fassen, falls es unübersichtlich erscheint !

    - Was hat(te) damit zu tun, das ich ein Paar mal anfangs kein Wasserzulauf hatte und später funktionierte es wieder (siehe - erster Beitrag) ?

    - Was oder welches Teil misst oder kontrolliert den Wasserstand ?

    Was ich als nächstes machen würde/wollte, wäre, die komplette Wasserweiche erneuern.

    Verzeiht bitte, wenn ich so nerve, da aber der obere Behälter, wie Ihr wisst, mit Blechlaschen und Umkantungen zur Bodenwanne gehalten und/oder verbunden sind, wollte ich versuchen diese Arbeit nur noch EIN MAL zu machen.
    Da ich sonst bedenken habe das diese Laschen irgendwann nach bzw. aufgeben !

    Aber trotzdem Toll ! Und immer wieder Danke ! Das Ihr mir und den anderen so gut, mit Eurem Fachwissen weiter helft !

    Freundliche Grüße

  • Hallo,

    hiermitmöchte ich meinen Fall abschließen, weil das Problem gefunden und behoben wurde !

    Wie Ihr mir durch Eure gute und Fachmännische Hilfe schon empfohlen habt, doch den K.d. kommen zu lassen, (und das schon 2 mal) war ich doch erst am überlegen ob ich das selber machen sollte.

    Aber ich muss sagen, das es sich gelohnt hat. Der K.d. geht doch ganz anders und schneller vor, als unser einst.

    Dieser war nun am 01.08. bei uns, hat den Fehler ausgelesen und somit, wie Ihr schon erkannt habt, die Wasserweiche erneuert !

    Somit gibt es für mich auch gleich mehrere Vorteile.

    Das Neue Teil hat 2 Jahre Garantie, ich habe viel dazu gelernt und das kein verstecktes Problem mehr vorliegt, was ich noch an nahm, wegen der Steuerung, Wasserzulauf usw.. Also alles in allem war das sogar, letztendlich, günstig !

    Den Preis möchte hier nicht angeben, da er von Fall zu Fall variieren kann, wegen der Kulanz, die ich in Anspruch nehmen konnte.
    Die Information über, die auf mich zu kommenden Kosten, waren vor Ort dann doch längst nicht so hoch wie vorher am Telefon angegeben

    Leute, ich sage Euch, hört gleich auf das Team, wenn Sie vorschlagen eine Kulanz in Anspruch zu nehmen, wenn das Gerät erst knapp über der Garantie liegt ! Denn auch ich hätte mir längst das Kopf zerbrechen ersparen können !!! :Kopfklatsch:

    Der komplette Beitrag ist unter "19. Juli Wasser-Zulaufproblem Geschirrspülmaschine Bosch Exklusiv Edition 20 – Serie SMI" zu finden.

    Also, nochmal vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe !

    Freundliche Grüße .......

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jockel77 ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)