Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Bauknecht Wa3774 (E2 -> Mikroschalter defekt)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bauknecht Wa3774 (E2 -> Mikroschalter defekt)

    Huhu

    erstmal die Gerätedaten:

    Marke: Bauknecht
    Modell: Wa3774
    Service Nr.: 855491022000


    War gestern das zweite mal innerhalb sechs Monate bei einem Kunden der dieses Gerät sein Eigentum nennt. Vor sechs Monaten erneuerte ich den Mikroschalter in der Bodenwannde. Gestern wurde dieser auf Gewährleistung erneuert (beides mal hochohmig Druchgang).
    Die Bodenwanne war und ist staub trocken, die Maschine ist noch nie ausgelaufen!
    Nach dem waschen wird das Gerät auch immer brav über den Timer ausgeschaltet.

    Das Gerät ist von der Substanz mehr als in ordnung: Motorkohlen, Stoßdämpfer, Pumpe, ... bei dem ersten besuch wurden die Verschleissteile mit überprüft (nichts ist ärgerlicher als fünf Wochen nach einer Reparatur den Kunden wieder zu sehen um dann herum zu diskutieren, dass der tausch des Keilriemens nichts damit zu tun hat das sie nach fünf Wochen einen anderen Defekt hat... (ein Beispiel).

    Ich bin ziemlich ratlos und frage mich welches Bauteil verantwortlich für das abrauchen des Mikroschalters ist. Bin die ganze Zeit am überlegen und meine Gedanken gehen in die Richtung des Hybridtimers. Dem Kunden aber auf glaube und vermutung einen neuen Timer einzubauen wäre doch sehr dreist. Dann bekommt er lieber den Preis der Reparatur zurück erstattet!

    Hatte jemand schon einmal diesen Fehler und wenn ja wie sind eure Erfahrungen?!


    Sorry für den langen Text aber das zwickt mich wie Hämoriden :E-schock:

    Ich :love: AEG (Electrolux) ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von wutiwuti ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ich bin ziemlich ratlos und frage mich welches Bauteil verantwortlich für das abrauchen des Mikroschalters ist.

    Also hat er gebrannt?
    Der Schalter hat doch nur zwei Anschlüße und zerstören geht sowas nur bei Falschanschluß bzw. wenn er
    L und N schaltet.
    mfg

    Ich habe keine Macken! Das sind Special Effects! :whistling:

  • Also äusserlich sieht er optisch einwandfrei aus. Hatte den Schalter auseinander gepult und gesehen dass das Innenleben des Mikroschalters Hitze entwickelt hat.
    Wird der Schalter manuell gedrückt ändert sich der Schaltzustand nicht. Also Kontakte & Kunststoff (Innenleben) in nächster Nähe sind leicht angekokelt. Leider kann ich dir nicht mit Bildern dienen.


    Falsche Montage schließe ich aus... wäre ja zu einfach :-/

    Komische Kiste 8|

    Ich :love: AEG (Electrolux) ^^

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo,

    laut Schaltplan wird der Mikroschalter als Schließer eingesetzt und nicht als Öffner (Kontakte 1 und 4). Da stellt sich die Frage wie die Kundin den Fehler erkannt/beschrieben hat. Sollte der Schließer also defekt sein, dann würde im Falle einer Leckage der Aquastop nicht funktionieren. Der Schließer steuert die Laugenpumpe direkt an (überbrückt den Triac auf der Steuerung). Da das Zulaufventil den Null über die in Reihe geschalteten Pumpe bezieht, kann dann auch kein Wasser mehr geholt werden.

    Wenn die Kontakte verkokelt sein sollten (was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann), dann war der Mikroschalter entweder alt/defekt/gebraucht oder er war falsch angeschlossen (wobei die Maschine dann durchgehend gepumpt haben müsste). Da keine Wasserspuren zu sehen sind, unterstelle ich mal das kein Wasser den Schalter ausgelöst hatte... Wie soll sonst ein Schließer der nur für den Defektfall da ist verschmoren? Geht nicht!

    Gruß Janko

  • Merci Kees ^^

    -----

    Huhu

    der Schalter ist nicht verkohlt, da hab ich mich unpassend ausgedrückt. Also innen wurde er aber so heiß dass der Kunststoff in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wie wenn man an Kunststoff mit einem Feuerzeug leicht dran geht.
    Hätte ich mal ans Bilder machen gedacht :Kopfklatsch: .

    Nachtrag zum Fall selbst...

    Also in den sechs Monaten zwischen der Reparatur und der Nachbesserung war einer von uns aus der Firma beim Kunden und hatte den Mikroschalter schon einmal getauscht. Er hatte vergessen es einzutragen ... genauso wie die Überstunden. STRIKE :Kopfklatsch:8| so hat wenigstens die Gerechtigkeit gewonnen :P .

    Der Mikroschalter den ich getauscht hatte ging nachdem der Thread erstellt wurde an Bauknecht und heute habe ich bescheid bekommen.
    Ergebnis: Schalter geprüft, Zustand defekt. Auslöser unbekannt. Leider gibts keine niedergeschriebenen Erfahrungen von so einem Fall und daher auch kein Lösungsvorschlag. Hatte mit dem Herren von der technischen Hotline noch etwa 20 Minuten gebabbelt und er meinte das ihm dieser Fehler in seiner aktiven Zeit nicht vorgekommen sei. Der Mann geht in vier Jahren in Rente und das merkt man auch an seiner Art :thumbsup: .


    @ Janko

    Kunde erzählte damals als Fehlerbeschreibung kurz und knapp "E2, piepst und natürlich keine Programmwahl möglich". Weiß noch das ich damals Türmanschetten und Saugschlauch eingepackt hatte. Aus den weiteren Gesprächen kam noch die Info das kurz vor dem Ausfall auch sporadisch E2 gezeigt wurde aber durch "starkes rütteln" die Maschine wieder lief. Mal soll sie gepumpt haben und mal nicht. Dachte mir beim ersten Besuch nichts dabei. Oben in diesem Beitrag hab ich mich mit "verkohlt" berichtigt.
    Falsch angeschlossen wird ja vom Hersteller schon unterbunden. Genau, Wasser war nicht der Auslöser.

    Ich weiß leider auch nicht wie er sonst mehrmals innerhalb kurzer Zeit kaputt gehen sollte.
    Habe mit dem Kunden nochmal telefoniert und er möchte endlich eine gebrauchte Miele wie einer seiner Kinder letztes Jahr bei uns gekauft hatte.

    Schade das es keine Lösung gibt. Neugierig bin ich defenitiv aber nicht so sehr das ich die Bauknecht Monate lang am besten daheim hin stelle und warte bis sie wieder E2 zeigt.

    Gibt es noch Ideen ausser den Timer zu wechseln? Wenn nicht kann der Thread geschlossen werden.

    Danke trotzdem für die Hilfestellung ^^

    Ich :love: AEG (Electrolux) ^^

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)