Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Siemens Mikrowelle schwarze Rauch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Siemens Mikrowelle schwarze Rauch

    Siemens Mikrowelle HF75850NL 02 FD7707 Schwarze Rauch

    Hallo Freunde;

    Gesternabend versuchte Ich Pankuchen auf einem Teller aufzuwarmen.
    Die Mikrowelle hatte Ich auf Max. (900 Watt) eingestellt fuer 4 Minuten.
    Die Ofenfunktion war nicht eingeschaltet.

    Nach ungefaehr 1 Minute fing das Geraet an stark zu stinken.
    Gleicherzeit kam starker schwarze Rauch von der Innen Oberseite ins Geraet mit eimen sehr starken Duft.
    Ganz richtig war es nicht zu sagen aber meiner Meinung nach kam den Rauch aus den Glasernen Teil wo die kleine Metallpaltte in rund dreht also den Magnetronsender.

    Ich habe es Geraet abkuhlen lassen, ausgebaut aus dem Schrank und nach aussen transportiert weil es schrecklich gestunken hat.
    Draussen habe Ich es nochmal ausprobiert mit eine Tasse Wasser im Mikrowelle.
    Gleich nach dem einschalten hoerte auch das Display auf zu arbeiten und habe es wieder ausgeschaltet.
    Jetzt funktioniert nur noch die Ofenfunktion (Heizluft)


    Frage: Was jetzt, Finito, Ende ????????

    Ich hoere es gerne von Euch.

    MFG

    Harry

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harry ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Na Ja,dann ist es die Hochspannungswicklung vom Magnetron,läuft auf das selbe hinaus.
    Finito.
    Wenn es der Lüftermotor wäre,würde man es an den Verschmorten Wicklungen sehen.Braucht man gar nicht erst messen.
    Eine Chance wäre noch die Glimmerabdeckung vom Microwellenkanal.
    So,weiter gibt es von mir keine Hinweise.Sehe es eigentlich gar nicht gern,wenn Laien das Gerät öffnen.Aber bei diesem gehe ich davon aus,daß das Gerät nie wieder ans Netzt geht.
    Gerät unter den Arm klemmen und ab in eine Werkstatt.Sollte es doch die Glimmerabdeckung sein,dann kann man die 30€ noch einmals investieren.Alles andere wäre Nonsens.
    Da fällt mir gerade noch ein,daß die Anzeige auch dunkel ist.Also doch das Trinkgeld für`s Nachschauen sparen.Ex und Hopp.

    Fröhlich

  • Danke.

    Der Lufter ist nicht defekt, aber weil er im offene Verbindung steht mit dem Magnetron kommt der Geruch daraus nehme Ich an.
    Wahrscheinlich hat den Lufter dann ach den Rauch im Geraet geblasen.

    Fragen:
    1. Was wird gemeint mit Glimmerabdeckung ?
    2. Kann mann am Magnetronteil etwas messen damit mann sicher ist das da den Fehler liegt ? Du meintst das den Hochspannungsteil im Magnetron verbrannt ist.
    Die Reparatur selber lasse Ich natuerlich beim Fachmann tun aber dan weis Ich jedenfalls ob es sich noch lohnt.
    Die Mikrowelle ist erst 7 Jahre alt und wahr damals ziemlich teuer.

    MFG

    Harry

  • Man kann Messungen am Magnetron vornehmen. Allerdings ist die Hochspannung in Mikrowellengeräten sehr gefährlich - sogar noch dann, wenn der Stecker gezogen ist. Mit "normalen" Messgeräten ist da auch nichts zu machen.

    Also am besten ab zum Fachmann und einen KVA erstellen lassen. Dann entscheiden, ob du das Gerät reparieren lässt oder dir ein neues holst.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Bevor nicht eine Leckstrahlmessung vorgenommen ist, darf das Gerät nicht ans Netz!!

    Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
    Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

  • Hallo.

    Folgendes habe Ich noch gemacht.

    1. Schutzbrille aufgesetzt.
    2. Hochspannungskondensator sachgemaess entladen ueber dicke isolierte Kabel und 1000 Ohm Widerstand 5 Watt.
    3. Die Stecker am Magnetron und Hochspannungstrafo nach Massa und gegenseitig entladen und abgezogen.

    Jetzt habe Ich folgendes gemessen:

    1. Magnetronteil: Den Ohmse Widerstand zwichen die zwei Anschlusse ist 0 (Null) Ohm .

    2. Den Trafo hat sekundaer drei Drahte: Ein Schwarzer und zwei Weisse.
    Schwarz - Weiss1 gibt unendlich Ohm (nicht messbar)
    Schwarz - Weiss2 gibt unendlich Ohm
    Weiss - Weiss gibt 0 (Null) Ohm.

    Was heisst das jetzt ?
    Trafo Und Magnetronteil beides defekt ??
    Biite sagt mir bescheid. ?

    MFG

    Harry

  • Möchtest Du das wir bei der Anklage wegen Körperverletzung oder Totschlag mit auf der Anklagebank sitzen?
    Erkläre mir doch mal die Funktion eines LecKstrahlmessgerätes und Überprüfung der Welle damit!
    Gruß,Ewald4040

    Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
    Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ewald;

    Sorry, aber vielleicht reagierts du etwas zu heftig.

    Ich glaube dass Ich ziemlich Verantwortungsvoll gearbeitet habe und dabei alle Sicherheitsmassnahmen genommen habe.
    Es ist nicht das erste Mal das Ich Radio oder Fernseher repariere.
    Nur habe Ich indertat keine Erfahrung mit Magnetrons, bin mir aber aus den Fersehertechnik sehr gut bekannt mit die Gefahren von Hochspannung, also mach dir da keine Sorgen
    Meine Frage sind nur da, damit Ich endgultig weiss ob die Teile jetzt ja oder nein defekt sind.

    MFG

    Harry

  • Hallo Harry,

    Ewald reagiert zwar heftig, er hat allerdings seine Grüne dafür: Der Hochspannungsteil eines Mikrowellengerätes ist recht niederohmig und vermag deshalb viele hundert Milliampere abzugeben. Die Hochspannung im Fernsehgerät wird dagegen recht hochohmig erzeugt - lediglich wenige Milliampere. Ein "Biss" von einem Zeilentrafo ist zwar schmerzhaft, oft aber nicht lebensgefährlich (Sekundärunfälle klammere ich mal aus). Die 30 KV im Fernsehgerät sind also weniger gefährlich als die 4 kV in der Mikrowelle.
    Andy kann dich hierzu aber sicherlich besser beraten als ich.

    Christian

  • Christian hat das schon völlig richtig erklärt-was anderes wäre auch schlimm gewesen :D , aber auch manche neueren Fernsehgeräte sind nicht mehr ganz ohne, da z.T. Hochspannungskondis die Hochspannung ausgangsseitig sieben und stabilisieren sollen und die geben erst mal ihre Ladung ab, bevor der Strom abnimmt und dann kann es schon zu spät sein...
    @Ewald: solche Themen sollte man einfach unbeatwortet lassen, ich bin kein Missionar, einmal sagen zu gefährlich-Ende. Wer Ahnung von den Geräten hat wird so eine Frage wie er gar nicht stellen, da ist das Thema für mich schnell durch.
    Werden solche Threads endlos in die Länge gezogen muss man sich nachher von anderen Leser und der Industrie (Christian weiß was ich meine) sagen lassen man würde hier unverantwortlich handeln.

    Wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Schraubenzieher stecken lassen

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo Andy und Christian, aus dem Grund hatte ich zurückgeschrieben. Es wird auch in keinem der Beiträge von mir eine Reparaturanleitung oder Fehlerangabe zu Microwellen zu lesen sein.
    Worauf ich hinaus will, ist die Tatsache das Microwellenreparaturen von eingewiesenen und technisch ausgerüsteten Fachleuten gemacht werden sollten. Ich habe hier nur konsequent aufgezeigt, wie gefährlich der Eingriff an Microwellen ist, auch nach einer Reparatur, sowie für Personen, die dann mit der Welle arbeiten.
    Herzlichst,Ewald
    Ich hoffe das bezieht sich nicht auf mich.
    Werden solche Threads endlos in die Länge gezogen muss man sich nachher von anderen Leser und der Industrie (Christian weiß was ich meine) sagen lassen man würde hier unverantwortlich handeln.

    Bei diesen Reparaturanleitungen übernimmt die ausführende Person die Haftung und Verantwortung.
    Vor Arbeiten am Gerät , Netzstecker ziehen ,spannungslos machen.VDE Vorschriften beachten !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ewald4040 ()

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)