Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Heizpumpe BSH zerlegen, Lager beurteilen, reinigen und wieder DICHT zusammenbauen Fehler E24

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heizpumpe BSH zerlegen, Lager beurteilen, reinigen und wieder DICHT zusammenbauen Fehler E24

    Hallo Leute,

    vorn weg, es gibt Leute die sagen: "Das man die Heizpumpe weder zerstörungsfrei zerlegt bekommt, noch das sie anschließend wieder dicht werden".

    Nun nach ca. 35 zerlegten und zusammengesetzten Pumpen, möchte ich gerne die Lügenmärchen hier im Forum wiederlegen. :thumbsup:

    Die Pumpen sterben an zwei kleine Keramiklager, welche sich nach unten auswaschen, bzw abnutzen. Dadurch zieht der starke Magnet den Läufer an das Gehäuse und die Pumpe klemmt beim ersten Drehtest. Die Maschine denkt das das Wasser nicht abgepummt wird.
    Ich werde einen Hersteller finden der diese Lager liefert oder lasse diese Lager aus einem anderen, besseren Material selbst drehen.
    Ja die Edelstahlwelle hat auch riefen, aber die ganze Sache ist so einfach getauscht, das selbst ein 2Jahresintervall Sinn macht.
    Ich finde es ein Frechheit, das eine ganze Pumpe weggeschmissen wird, nur weil die Leute zu doof und zu faul sind diese zu zerlegen (+Einschüchterung), um die kleinen Verschleißteile auszutauschen.
    In der Pumpe ist keine Dichtung, welche sich so verformt das sie nicht mehr dicht wird. Als Fehler vermute ich hier ein schmierstoffloses "blindes zusammenwürgen" der Pumpe um dann festzustellen das alle Plastiknasen abgebrochen wurden und die Pumpe aus allen Ritzen pinkelt.

    Hier eine defekte Pumpe, wurde heute Nachmittag ausgebaut. Bj 2010


    So und hier sie vereierten Lager:


    Zerlegevorgang dieser älteren, aber voll funktionstüchtigen Pumpe:


    Zuerst den Motorwicklung ab:


    Alles ab und bei Seite legen, die neueren Spulenkörper sehen etwas kompakter aus.


    Dann schön warm machen, alle 4 Gegenhalter müssen butterweich sein.


    Dann schön gleichmäßig die Konterhaken zurückdrücken, dickes Tuch nehmen, schmerzt nicht so an den Fingern.
    KEIN Werkzeug benutzen! Immer zwei Haken auf einer Seite drücken. Millimeterweise vorarbeiten. Bis es "kommt".


    Den Heizring schön da lassen wo er jetzt hängt, auf keinen Fall den Heizring herausziehen.


    Dann mit einem Steckschlüssel nach RECHTS(Uhrzeiger) mit einem Schraubendreherstiel einmal kräftig nach Rechts herunter-gegenkopfen.


    Bei mir kommt er immer sofort, Linksgewinde! Besser geht es auch wenn hinten die Wicklung draufgesteckt wird.


    Den Lagerdeckel raushebeln und alles herausziehen. Gleichmäßig hebeln.


    Schön zu sehen der ganze Sand und Krümel, welche sich ausgerechnet hier ansammeln.
    Dichung mit einem weichen Kunstoffspatel heraushebeln. Sie sollte butterweich sein.


    Hier mal der Unterschied der Große Bj 2009 und der Kleine Bj 2010


    Zuerst mal sandfrei saubermachen:


    Beide Lager zart mit Schmiermittel bestreichen, das Zeug ist sehr Wasserfest, wird nicht ewig halten.
    Die Welle darf kein Axialspiel aufweisen, die Turbine darf nicht "kippeln".


    Soo, dann die schwarze Dichtung richtig schön einfetten mit Vasiline und dann auf das Heizungsrohr aufstecken.


    Drauf.


    Dann alles zusammendrücken, Nach Oben orientieren, richtig herum aufsetzten.


    Bis es einmal richtig "KLICK" macht, alle 4 Nasen müssen einrasten.


    Wicklung dran, schrauben rein und Fertig.



    lg der Bordberti
    Neue Keramik Gleitlager und VA-Welle in Arbeit.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo,
    auch von meiner Seite danke für die Anleitung. ABER: Die Techniker die neue Pumpen einsetzen machen dies nicht weil sie zu faul oder zu doof sind. Ein gewerblicher Handwerker muss für die Reparatur eine Gewährleistung geben und muss ebenso den Stundenlohn für diese "Bastelei" berechnen. Da aber die Pumpe dafür einfach nicht teuer genug ist lohnt dieser Aufwand nicht! Was auch immer Du da basteln willst: Ich würde da nicht meine Hand für ins Feuer legen, dass es nach einem Jahr doch wieder versagt.

    Janko

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • wirklich guter beitrag, passt hier gut rein. sicherlich nicht für den gewerblichen einsatz geeignet aber für selbsthilfe erste sahne!
    :thumbsup::thumbsup:
    grüße
    ingo

    ich liefere keine antworten, ich biete nur lösungsvorschläge...

  • Dann machen wir es doch anders, ich gebe euch 10 Euro für jede defekte Pumpe. Heizung oder eingelaufene Lager.
    Es werden die Lager getauscht, vermutlich eine ganz andere Lager/Wellenkonstruktion komplett in Keramik.
    Danach läuft die Pumpe 10-Mal so lange wie vorher. Natürlich Drucktest und protokollierung aller Motordaten.
    Dann gibt es 5Jahre Garantie auf die Pumpe.

    Die original Pumpe meriner Nachbarin(Maschine Siemens 749Euro) hat genau NUR drei Jahre gehalten, auch ohne Sand in der maschine.
    KEINE Ganrantie oder Vergleich, BSH wollte min 250Euro haben. Für 329gibt es eine ganze BSH Maschine in Netz.
    Wollt ihr das alles so hinnehmen?

    An der Pumpe ist keine Dichtung, welche sich so zusammendürckt, das sie danach undicht werden könnte.
    An Janko: Ich beschreibe nur die Säuberung, nicht den Austausch des kaputten Lagers vom Bild 2.
    Lagertausch geht so schnell, das eine neue Pumpe für 150Euro nicht mal in Betracht kommen würde.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • denke ihr beide solltet mal abstimmen ob nun 250 oder 150!
    im übrigen ist vermutlich eine dichtung aus sandpapier auf aluschleifring haltbarer als das original ab werk.
    also wo ist das problem.
    gut; bosch/siemens hat sich mit seiner lösung bewährt, als störanfällig!
    also warum nicht mal neue wege gehen.

    grüße
    ingo

    ich liefere keine antworten, ich biete nur lösungsvorschläge...

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)