Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


SIWAMAT 5351 Programmprobleme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SIWAMAT 5351 Programmprobleme

    Hallo Leute,

    zuerst die E-NR: WI53510/08, FD-Nr:7108000064.
    Also, das gute Stück (seit etwa sechs Jahren in meinem Haushalt und nur zum Waschen, äusserst selten zum Trocknen, benutzt) hat einen blöden Fehler:
    Manchmal startet das Programm (meist B40) nicht nach Drücken der Starttaste. Die Türverrriegelung klickt zwar, die Türe geht nicht mehr auf. Dann blinkt die gelbe LED "Hauptwäsche", das Schaltwerk bewegt sich lautstark und ununterbrochen, es fließt aber KEIN Wasser in die Maschine. (Wasser IST natürlich aufgedreht). Drehe ich den Schalter dann auf "Neuwahl / X" und lasse die Maschine gewähren, blinkt irgend wann die gelbe oder grüne Knitterschutz bzw. Fenster öffnen-LED. Wähle ich dann erneut den gleichen Waschgang, klappt es manchmal. Es klappt aber immer schlechter mit diesem "Trick".
    Mittlerweile gesellt sich ein weiterer Fehler dazu: Nach dem Hauptwaschgang, einmal gespült wurde auch schon, SOLLTE eigentlich der Weichspüler aus seinem Fach herausgespült werden. Auch das geschieht manchmal nicht. Abhilfe hier ist dann Programm 8.
    Was könnte der Fehler sein? Kalte Lötstellen, Korossion, Magnetventil? Wenn Magnetventil(e), wo liegen die, gibt es mehrere, wie prüfe ich die? Bin Elektroniker, VDE-mäßig gehen also alle Tricks klar;-)
    Schön wäre, wenn jemand mit ner Lösung um die Ecke käme, danke dafür und einen schönen Start in die Woche wünscht Bodo aus Köln.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von n8crawler ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo Bodo!

    Das ist kein Stanrdardfehler, den Du da hast. Das mit dem durchdrehenden Schaltwerk kann aber durchaus am Türschalter liegen. Selbst wenn die Tür verriegelt heißt das noch nicht, daß auch der Freigabekontakt ordnungsgemäß schließt. Röhre kann Dir dazu bestimmt mehr erzählen.

    Zum Thema Weichspüler: Gerade bei Bosch/Siemens-Geräten ist es wichtig, daß der Wasserhahn ordnungsgemäß funktioniert. Grund: Zum Weichspüler einspülen werden beide Magnetventile gleichzeitig angesteuert. Fällt dann der Druck rapide ab, weil der Wasserhahn nicht genug durchläßt, wird kein Weichspüler eingespült. Den Fehler habe ich gerade bei meiner Mutter behoben ;)

    Gruß

    Christian

  • Hallo Christian,

    das geht ja schnell hier! :]
    Danke fürs erste. Also, im Quickfinder habe ich das Teil mit der Nr. 057588, Verriegelung-Mechanisch, NFR 3-pol entdeckt. Dann kann ich jetzt nur noch auf Röhre warten... Und was heisst NFR???

    Und das mit dem Weichspüler ist spannend. Manchmal drehe ich den Hahn wieder eine Viertel-Umdrehung zurück (hat mir die Mama vor Jahrhunderten so beigebracht...).
    Evtl. tut dann der evtl. verkalkte Elektro-Durchlauferhitzer in meiner Mietwohnung und das Wasser von Kölle (bekanntlich jot) ihren Teil dazu. Werde beim nächsten Horror-Waschgang mal "volle Pulle" aufdrehen.

    Wo stecken die Mgnetventile? Habe gelesen, das die sich auch schon mal verabschieden, dann aber schleichend.

    Danke noch mal, prima Forum. Dachte, so was gibt es nur für PC-Probs und Medizin.

    Grüße, Bodo.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von n8crawler ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Also,
    das mit dem Wasserhan, 1/4 Umdr. zu mache ich auch. Nicht ganz 1/4.
    Das hat den Vorteil, das man erkennt, das der Han auf ist.
    Es gibt Leute die drehen ihn so fest auf, das man meint er wäre zu, weil er sich nicht bewegen läßt.
    Das nur mal am Rande.
    Das mit dem Durchlaufen, kann-könnte am Türrelais liegen.
    Es kann natürlich ein Masseschluß am Motor oder Heizung vorliegen, dann ist der Fehler genauso zu beobachten.
    Du kannst die zwei anderen Möglichkeiten ausschließen, wenn Deine Stromkreise über einem Fi-Schalter laufen.
    Türrelais ist auch die billigere Lösung.

    röhre

    Es gibt keine dumme Fragen, es gibt nur dumme Antworten :D
    Und immer schön die VDE-Vorschriften beachten :P

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)