Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


AEG Favorit 88055 IV Drucksensor kalibrieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AEG Favorit 88055 IV Drucksensor kalibrieren

    Hallo,

    Meine Spülmaschine
    Mod: F88055VIP
    PNC: 911434018
    hat zuletzt immer mit Fehler .20 abgebrochen.
    Da das Abpumpen problemlos funktionierte, habe ich ihr einen neuen analogen Drucksensor gegönnt. Dabei kam auch die neuere Variante ohne Kunststoffrahmen ins Haus.
    Dabei auch kontrolliert, dass der Schlauch zum Sensor bzw. der Sumpf nicht verstopft ist (Schlauch kam natürlich neu mit dem Sensor) und Sensor ohne Wasser im Ablauf angesteckt.
    Da sie jetzt schon beim anfänglichen Abpumpen nach Programmstart hängen bleibt, vermute ich, dass der neue Sensor erst mit dem Prüfprogramm einkalibriert werden muss.

    Kann mir bitte jemand sagen, wie das geht?
    Besten Dank
    Florian


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Korrekter Weg wäre Softwareupdate und Kalibrierungslauf..

    Was heißt hängenbleiben??
    Das Gerät kann auch bis zu 15min mehrfach Wasser holen und abpumpen..

    Poste mal ein Bild deiner Bedieneinheit

  • Guten Morgen,

    Mit "hängen bleiben" meinte ich, dass ich ein reguläres Spülprogramm startete (ohne den Kalibrierungslauf nach Sensortausch) und die Maschine dann den ganz leeren Sumpf Auspumpt bis der Fehler .20 wieder kommt.
    Was genau meinst du mit Update und wieso?
    Kannst du mir sagen, wie der Kalibrierungslauf gestartet wird?

    edit: Bild hinzugefügt
    Danke & Gruß
    Florian

    Bilder
    • spüma.jpg

      36,2 kB, 1.500×259, 1.925 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von tMh ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ok hängst mal bitte noch ein Bild vom Drucksensor bei, das der auch in der richtigen Position steckt..

    Und dank der Tasten ist viel Fingerspitzengefühl angesagt.. :P

    Ich schreib dir dann die Tastenkombis..

  • Hallo,

    das mit dem Fingerspitzengefühl glaube ich sofort.
    Der Sensor ist nach dem Beipackzettel montiert. Schön wäre es gewesen, wenn da die Tastenkombi dabeisteht, wenn man schon eine Kalibrierroutine braucht.
    Stecken bei trockenem Sumpf war ja richtig, oder?

    Vielen Dank schonmal.
    Florian

    Bilder
    • sensor.jpg

      82,42 kB, 1.000×750, 3.579 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • perfekt.. die oberen zwei Ratpunkte.. der Stecker ist auch drauf?? Sieht man nicht.. :D

    nö steht nicht drin.. da ja auch schon diese Variante verbaut sein kann.. außerdem ist das ein Eingriff in die Elektronik, die nur von geschultem Personal zu erfolgen hat..

    nun zur Kalibrierung:
    VORHER:
    -kein Reiniger drin, Dosierklappe SCHLIEßEN!!!
    -Siebe SAUBER montieren (Siebe nur mit heißem Wasser und Bürste reinigen NIE mit Spülmittel!!
    -Körbe rein, kein Geschirr

    -Gerät einschalten und mit RESET alle Programme beenden..
    -Gerät ausschalten 10sec warten
    - 1. und 2. Taste (Zeitvorwahl und Programmwahl nach oben) GLEICHZEITIG drücken und gedrückt halten (hier kommts wirklich auf das Fingerspitzengefühl drauf an)
    - jetzt Gerät einschalten, die Tasten weiter gedrückt halten bis die 3 LEDS blinken/leuchten (also die von Zeitvorwahl und Programmwahl runter und rauf)
    - nun die Taste 3 drücken jetzt müsste 15 im Display erscheinen (oder 14 oder 17)
    - Gerät zumachen und arbeiten lassen.. NICHT öffnen oder irgendwas anderes.. wenn das Gerät fertig ist ca. 15 min Laufzeit, sollte es auch heiß gewesen sein..

    Viel Spaß und denk dran: FINGERSPITZENGEFÜHL.. falls es nicht beim ersten mAl mit den Knöpfen drücken klappt.. ;)

  • Hallo,

    Super, vielen Dank.
    Ja, in den oberen beiden und Stecker ist gesteckt und verrastet.

    2. Taste oder Programmwahl nach oben (wäre bei mir die dritte)?
    Wie lange dauert es nach dem Einschalten etwa, bis es blinkt?

    PS: ich hatte mir zusammengereimt, dass eine Kalibrierung erforderlich sein kann, wenn man den Sensor tauscht. Unabhängig davon, ob neu oder alt, weil die Ausgangsfrequenz herstellungsbedingt zu sehr abweicht. Der Sensorkörper der neuen Ausführung sieht der alten nämlich sehr ähnlich - müsste mal die genaue Bezeichnung anschauen. Kann mich damit aber auch irren ;)

    Beste Grüße
    Florian

  • ich hab dir die genaue Tatstenbeschreibung geschrieben.. also NOCHMAL LANGSAM! durchlesen.. ;)
    es dauert solange, bis die 3 LEDs blinken

    Das hat mit der Frequenz wenig zu tun.. vielmehr hat sich ja auch der eigentliche Weg geändert.. auch wenn der Schlauch die gleiche Länge hat, sitzt der Druckwächter jetzt direkt drauf.. damit ändert sich auch die verdrengende Luft.. (deswegen sollte ja niemals in solch ein Drucksensor gepustet werden.. ist der sichere Tod.. )

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo,

    ich nochmal.
    Nach gefühlten 50 Versuchen hatte ich es jetzt einmal geschafft, dass die linken drei LEDs blinken, nachdem ich Taste 1 und Taste 3 während des Einschaltens gedrückt habe.
    Dann einmal Taste 3 gedrückt, es blinkte kurze eine "0", danach zeigte das Display "15".
    Dann Klappe zu und los.
    Auch diesmal hat die Maschine zwei bis drei Minuten abgepumpt und dann mit Fehler ".20" beendet.
    Kann das sein? Sollte der Kalibrierlauf nicht gerade das Drucksensorsignal lernen, anstatt dass Programm dadurch abzubrechen?
    Hat noch jemand eine Idee dazu?

    Danke & viele Grüße
    Florian

  • Hallo in die Runde,

    weshalb ist das Update so wichtig? Es ging die letzten Jahre doch auch mit der Firmware, die jetzt drin ist.
    Kann vielleicht durch das viele Herumprobieren am Drucksensor ein Fehlereintrag entstanden sein, der gelöscht werden muss, o.ä.?
    Zum Thema Neukalibrierung wegen neuer Bauart der Leitung/Montage ist mir gerade noch durch den Kopf gegangen, dass bei völlig leerem Sumpf am alten Sensor wie am neuen der gleiche Druck anliegt - nämlich nur der Luftdruck.
    Das Problem ist, dass die Kiste bei komplett leerem Sumpf am Anfang trotzdem ewig versucht, zu pumpen. Sogar wenn der Sensor an der frischen Luft liegt (womit ich irgendwelche "Verstopfungen" o.ä. ausschließen würde).

    Gruß
    Florian

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Also nochmal auf Anfang:

    - Luftfalle ist wirklich sauber?? wie hast du sie überprüft??
    - Entleerungspumpe ist ok?? wenn du Wasser reinschüttest, wird es Abgepumpt?? wenn Sumpf leer und Pumpe aus, kommt das GANZE Wasser wieder zurück??

    Lösch den Fehlerspeicher in dem du ins KD Programm gehst und dann stat der Taste 3 die Taste 2 drückst, versuche danach eine Neukalibrierung.. aber bitte nur, wenn du alle anderen Punkte abgearbeitet hast..

    Und was sagte ich dir nicht??? Geduld und Fingerspitzengefühl.. also bei gefühlten 50 hast du nur 5 mal probiert.. :D

    Wenn das alles nix hilft, dann nur eine Programmierung per Sidekick,

    Wenn das Gerät ständig pumpt, ohne Wasser zu holen (Thema Eimertest ??), dann bekommt er irgendeinen Wert vom Sensor.. hast du in den Sensor geblaßen?? war Wasser drin??

  • Hallo,

    mittlerweile habe ich gemerkt, dass man die Taster nicht zu fest drücken darf. Jetzt habe ich eine größere Erfolgsrate beim Menü-öffnen. :D

    Gut, dass wir nochmal bei Null anfangen, vielleicht habe ich auch irgendwas falsch verstanden. Die Vokabeln Sumpf und Luftfalle sind mir nicht 100% geläufig.
    Sumpf, was ist das? Dieses weiße Kunststoffgebilde mit mehreren Abgängen im inneren der Maschine unter dem Sieb, oder? Außenrum ist nochmal eine kleine Rinne. Das alles habe ich mit Papiertüchern so gut wie möglich trocken gelegt.
    Luftfalle, was ist das? Der Übergang vom Sumpf zum Druckschalter?
    Gereinigt habe ich es nicht extra. Unsere Maschine ist relativ sauber und durch den Druckschalterschlauch in Richtung Maschine konnte ich ohne merklichen Widerstand in den Sumpf pusten.
    Abpumpen tut die Pumpe meiner Auffassung nach gut - eingekipptes Wasser wird mit einem ordentlichen Strahl zum Abflussschlauch ausgestoßen (als der ab war).
    Der Aspekt mit dem Zurücklaufen ist mir nicht ganz klar.
    In den neuen Sensor wurde nicht geblasen und es war auch kein Wasser drin.

    PS: Im Fehlerspeicher (Taste 1, habe ich schonmal wo aufgeschnappt) war neben .20 auch .41, kann der vielleicht noch Aufschluss geben?

    Beste Grüße
    Florian

  • i41 steht für Fehler Drucksensor.. das heißt hier würde ich die Kabelverbindung prüfen.. ich hoffe, der Wechsel des Drucksensors wurde gemacht, als das Gerät vom Netz war.. (WIRKLICH STECKDOSE RAUS)

    Sammler ist das komplette weiß-gelbe Plastikgebilde auchSumpf genannt
    Leuchte mit der Taschenlampe unterhalb des Eingangs des Druckwächterschlauches gegen das Sumpfgehäuse.. (dieser fast eckige Kasten ist die Luftfalle) da darf NIRGENDS ein Schatten sein.. mit reinpusten kannst du gar nix feststellen..

    Was auch ein häufigen Fehler verursacht, ist die Rückschlagklappe des Entleerungsschlauches.. wenn die klemmt dauert es zu lange bis gepumpt wird.. es kommt der i20 Fehler..

    hier mal eine Auflistung für die Fehler:
    i20
    -Entleerungspumpe blockiert, defekt
    -Schlauch verstopft, geknickt
    -Syphoon zu
    -Rückschlagklappe verklebt, defekt..
    -Luftfalle verstopft


    i41
    -kein Signal vom Analogen Drucksensor (Steckverbindungen prüfen, Kabel durchmessen.. BIS ZUR ELEKTRONIK!)

    i20 ist der Folgefehler..
    und wird dir auch nur sofort angezeigt.. genauso wie zb. i10, i30.. der Rest kommt nur im KD-Programm

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo,

    also die Luftfalle sieht so aus wie das Bild im Anhang (Sicht vom Inneren der Maschine in Richtung außen), zwei kleine dunkle Stellen, der Rest klar.
    Soll ich die mal reinigen? Wie? Mit Wasserschlauch auf Drucksensoranschluss und durchspülen?
    Das mit der Rückschlagklappe vom Entleerungsschlauch habe ich nicht ganz verstanden. Wo sitzt die Klappe? Und wie kann man die prüfen?

    Beste Grüße
    Florian

    Bilder
    • luftfalle.jpg

      17,27 kB, 1.000×750, 2.345 mal angesehen
  • Mach mal bitte ein Foto von vorn, Sockelleiste auf, das man den Sumpf sieht und die Entleerungspumpe.. , dann das gleiche Foto wo du eine starke Taschenlampe in den Sumpf steckst und die Tür zu hast

  • Hallo,

    Bilder siehe Anhang. Aus der Perspektive sieht es schon dreckig aus?! Ist das richtig? Wie am besten reinigen?

    Beste Grüße
    Florian

    Bilder
    • licht_aussen.jpg

      57,46 kB, 1.000×750, 3.715 mal angesehen
    • licht_innen.jpg

      39,8 kB, 1.000×750, 4.382 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Luftfalle reinigen!!!!!!!!!!!!!!!
    der Dunkle Schatten vorn von Bild 2.. ;)
    Druckwächterschlauch ab und den alten Druckwächterschlauch dran.. und dann mit ner 100ml Spritze (so machen wir das) kräftig heißes Wasser durchdrücken.. dann schaust mal in den Sumpf von innen.. ;)

  • Hallo,

    Danke für den Tipp.
    Hatte einen Schlauch für den Wasserhahn zur Hand und ein paar kräftige Stöße Warmwasser hineingegeben. Dabei ist das dunkle Zeug herausgekommen.
    Leider bricht danach (mit zwischenzeitlichem Trockenlegen des Sumpfes) immernoch sowohl ein reguläres Programm als auch die Kalibrierroutine mit Fehler .20 ab, nachdem am Anfang vier bzw. zwei Minuten lang vergeblich abgepumpt wird.

    Beste Grüße
    Florian

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)