Miele Novotronic W 851 wäscht nicht mehr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Miele Novotronic W 851 wäscht nicht mehr

    Holla,

    mit der Waschmaschine

    Miele Novotronic W851
    Type: HW02-2
    Nr. 00/34409592

    besteht folgendes Problem:

    Nach dem Einschalten beginnt wie gewohnt das Wasser einzulaufen, während die LED "Waschen" leuchtet. Nach einigen Sekunden blinkt die LED "Spülen" und die Maschine wird still.
    Dann dauert es einen Moment und die Maschine pumpt (immer noch blinkend) das Wasser wieder ab und es leuchtet dann "Knitterschutz/Ende".

    In der Anleitung steht als Ursache: "Ein Defekt liegt vor." Ausschalten und Neustarten und ggfs. den Kundendienst rufen.

    Siebe und Zulauf(+Siebe) habe ich kontrolliert. Für Zulaufprobleme gibt es ja auch eine separate Kontrollleuchte.

    Hat jemand eine Idee, was die Maschine haben könnte?

    Viele Grüße,
    Reka


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • @Re-Ka

    Die Sicherung und das Relais findest du auf der Leistungselektronik , kurz EL 200- A / B/ C/ D/ E/ ......
    Die Elektronik erreichst du, indem du die Schwenkfront öffnest. Es müsste, glaube ich, auch hier im Forum eine Anleitung dazu geben. Jipp hier ist er Miele WaMa öffnen (W700 / W800/ W900 Serie).

    Anbei noch ein Bild der Elektronik, wo das Relais und die Sicherung markiert sind.

    Edit: Sollte es wirklich am Relais und/oder Sicherung liegen, wäre eine erneuerung der Stoßdämpfer auch wichtig, denn dadurch wird meistens der defekt des Relais und/oder Sicherung ausgelöst.

    Gruß
    Daniel16121980
    Bilder
    • 20161217_095745.jpg

      50,8 kB, 1.077×408, 2.899 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • also, ich habe die Maschine vorn geöffnet.
    Da ich erstmal die Motorkohlen prüfen möchte, habe ich die Elektronik nur in Augenschein genommen. Relais und Sicherung sind optisch ok, deren Lötstellen auch. Ggfs. müsste ich die dann mal durchmessen.

    Die Motorkohlen: da ist schwer ranzukommen!
    Ich habe vom Motor die Plastikabdeckung abgenommen (Foto1).


    Ich vermute die Kohlen an den beiden mit A und B gekennzeichneten stellen (siehe Foto2, rote Pfeile), komme da aber nicht dran. Muss ich dazu die ganzen Schrauben lösen und den Motor öffnen? (Nicht dass mir da was entgegen fällt und ich dann aufgeschmissen bin... Die Stelle ist schwer zugänglich.)


    Danke und Grüße,
    Reka

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • vielen Dank für die Hinweise bisher.

    Ich bin nun dazu gekommen, die Kohlen auszubauen. Mit meinem laienhaften Verständnis würde ich die Kohlen noch als "gut" bezeichnen. Was meint ihr?



    Wenn es wirklich nicht die Kohlen sind, muss ich wohl den Fehler in der Elektronik suchen. Da ich das Relais und die Sicherung nicht auf Verdacht auslöten möchte, meine Frage, an welchen Stellen ich auf der Platine messen kann um den Fehler einzugrenzen?

  • @Re-Ka

    Habe dein Bild genommen und eine Markierung hinzugefügt, die du nochmal Kontrollieren solltest. Minimum Kohlenlänge ist 15 mm. Wenn die Länge das erreicht hat oder unterschreitet, sollten die Kohlebürsten ersetzt werden.

    P.S.: Wieso die Sicherung und das Relais nicht auf Verdacht erneuern ? Sind Materialkosten von höchstens 6,- Euro plus das Umlöten als Aufwand. Das sollte doch kein Problem sein oder ?

    Gruß
    Daniel16121980
    Bilder
    • IMG_1007.jpg

      53,35 kB, 900×1.200, 716 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ich bin endlich dazu gekommen, mich wieder um die Maschine zu kümmern.

    Also, die Kohlen sind noch 13mm lang, ich muss sie ziemlich weit hineinschieben, um sie wieder zu montieren. Müsste eigentlich ok sein.

    Dann wollte ich die Luftfalle reinigen, ich nehme an, es ist dieses Ding:

    Aber wie kann ich sie herausnehmen? Sie ist an diesem schwarzen Kabel fest...

    Schließlich habe ich die von @Daniel16121980 gezeigte Sicherung an ihren Lötpunkten mit dem Durchgangstester gemessen. Ich hätte eigentlich einen Durchgang messen müssen. war aber nicht. Ich nehme an, sie ist tatsächlich defekt.
    Wo kann ich so eine Sicherung (6,3 A) herbekommen?

    Viele Grüße,
    Reka

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Re-Ka schrieb:

    Wo kann ich so eine Sicherung (6,3 A) herbekommen?
    Bei einem Elektronikgeschäft, zB. Conrad.

    Was steht genau drauf?
    ───────────────────────────────────────────────────────────────────────────
    Brauchst Du eine Bedienungsanleitung? Dann bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise.
  • Re-Ka schrieb:

    Aber wie kann ich sie herausnehmen? Sie ist an diesem schwarzen Kabel fest...
    Das ist kein Kabel, das ist ein Luftschlauch. Sollte man einfach abnehmen können.
    Kannst auch oben den Schlauch vom Niveauschalter abnehmen. Dann hast Du die Möglichkeit das ganze zu reinigen und den Schlauch durch zu pusten. Nicht in den Schlauch pusten wenn diese noch mit der Niveauschalter verbunden ist! Dann wird alle Schmutz dort reingeblasen und dieser Schalter mag das auch nicht gerne.

    Niveauschalter sollte sich oben im Gerät befinden, gerade unter der Geräteabdeckung ('Arbeitsplatte').
    ───────────────────────────────────────────────────────────────────────────
    Brauchst Du eine Bedienungsanleitung? Dann bitte betrachte mein Profil (klick) für Hinweise.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Die Sicherung hätte bei Conrad die Bestellnummer 537949 - 62 und kostet ca. 0.32 Euro. Ich würde trotzdem auch das "Reversierrelais" tauschen, nach dem Motto "Neu ist Getreu". Die Kohlebürsten sind bei 13 mm auch definitiv fällig. Last but not Least, unbedingt ein Satz neuer Reibedämpfer, dann solltest du wieder etliche Jahre ruhe haben. Summa Sumarum müssten das, grob Überschlagen, ca. 60,- Euro Materialkosten sein. Lohnt in jedem Fall, wenn die Maschine nicht Inkontinent ist und die Trommellager noch in Ordnung sind.

    P.S.: Das Relais findet man unter der Bezeichnung Schrack RT424012

    Gruß
    Daniel16121980