Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Gorenje Waschmaschine WA50105S - 2 Fragen zu Lagerschaden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gorenje Waschmaschine WA50105S - 2 Fragen zu Lagerschaden

    Hallo Forum,

    meine Gorenje WA50105S hat relativ sicher einen Lagerschaden.
    Bottich ist ausgebaut, ich habe 2 Fragen:

    1. Sitzt das Riemenrad sehr fest auf der Welle. Gibt es da einen Trick, es abzunehmen oder ist einfach etwas mehr Gewalt gefragt. In allen Videos, die ich gesehen habe (natürlich andere Maschinen) geht das RR leicht ab.

    2. Ich habe mir vorsichtshalber mal eine neue Bottichdichtung (die zwischen den Bottichhälften) mitbestellt. Reicht die oder brauchts zusätzlich noch Dichtmasse oder Silikon o.ä.?

    Danke für Eure Hilfe im Voraus,
    L.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Gorenje ist nach meiner Idee nicht wirklich eine Marke, wobei die Mitglieder oft Lager ersetzt haben.

    Deshalb meine Bitte: Fotos, für 1. und für 2. ;)

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • eine neue dichtung reicht... ( da aber eine kunde eine solche repartur aufwand normaler weise nur EINMAHL bezahlen mochte nehmen wir hier sicherheits halbe, den zugriff zum polymax,- baumarkt- der bottich ist dan auf jedenfall dicht, doch eine zweites mahl tauschen der lager kannst dann vergessen.......)

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ok.
    Riemenrad ist abgegangen, Trommel ist auch bereits raus.
    Aber die Lager machen doch ganz schön Schwierigkeiten.

    Wie gehe ich am besten vor, um die heraus zu machen?

    Hat einer Tips hierfür? Ich habe jetzt mal etwas WD40 drauf gemacht und lasse das über Nacht einziehen.

    Welches klopft man am besten zuerst heraus? Und womit am besten?

    Gruß, L.

    P.S. Habe mir ein Photohandy geliehe und von beiden Seiten Phots gemacht.



  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo,

    meiner Erfahrung nach bedeutet ein Lagerschaden bei einer WaMa den wirtschaftliche Totalschaden, gerade wenn das Schadbild, wie abgebildet, so weit fortgeschritten ist.

    Grund ist, dass das Lager in der Buchse vom Bottich regelrecht festrostet, da die Buchse selten aus VA ist und von der aggressiven Waschlauge stark angegriffen wird.
    Ich habe es selber mal ausprobiert - selbst mit roher Gewalt war das Kugellager nicht aus der Buchse zu bekommen, sondern es bricht die Buchse eher aus dem Bottich heraus.

    Es ist einfach vergebliche Liebesmühe, die neben viel Zeit auch Geld kostet, da die Trommellager nicht gerade billig sind.
    Entweder kauft man eine bauähnliche WaMa mit anderen Schaden auf und macht aus 2=1 oder gleich eine gebrauchte Marken-WaMa.

    mfG

    PS: Dies stellt natürlich meine private Meinung da

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blackworker ()

  • Blackworker schrieb:

    sondern es bricht die Buchse eher aus dem Bottich heraus.
    Genau das ist meine Befürchtung.
    Daher die Idee, einen Abzieher zu bauen, der nicht auf "Schlagen", sondern auf "ziehen und Gegenstütze" basiert.
    Zumindest habe ich jetzt ein wenig Zeit, weil wir gestern zudem noch kurzentschlossen eine neue Maschine gekauft haben und ich so nicht mehr ganz so sehr unter Zeitdruck stehe.
    Was die E-Teil-Preise angeht, das hält sich bisher noch im Rahmen:
    Lager und Dichtungen liegen derzeit noch bei < 40,- Euro.

    Dennoch danke für Deine ehrliche Meinung. Und ich bin soweit mit Dir einer meinung, dass es schon eher in Richting Liebhaberei geht, diesen Schaden zu reparieren. Wirtschaftlich ist das nicht. Da ich aber nun bereits damit angefangen habe, zieh ichs auch durch.

    L.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • wenn du die wellendichtung erst ein bisschen mit ein alten schraubendreher anhiebst kommt der schon raus. die beide lager kommen schon frei mit etwas gewalt....

    vor dass du neue drin machts, kontroliere ob die lagerhulse nicht bruch hat dann :grab:

    es ist fur ein werkskundendient techniker eigentlich immer ein totalschaden, doch wenn man geschick hat und sich die zeit nimmt, ein versuch es sicher wert. :thumbup:

  • So, ich habe in paar Tage lang immer wieder mal mit WD40 eingesprüht, damit sich der Rost ggf. etwas lösen kann.

    Vorhin dann mal mit dem Schraubenzieher die Wellendichtung (Bild1) rausgehebelt (war easy, danke Techniker1) und dann mal gegen die lager gehämmert. Das kleine Langer (das auf Bild 2) ging raus, wie Butter. Das große Lager (Bild 1) auch, allerdings hat der Rost das große lager so zerrissen, dass nur die innere Langerschale, der Kugelkäfig, die Lagerdichtungen und die Kugeln herauskamen. Somit ist die äußere lagerschalte nun noch in der Buchse drin.
    Problem hierbei ist, dass die in der Buchse verbliebene Lagerschale nicht sonderlich dick ist. Das heißt, man hat zum aushämmern nahezu keinen Ansatz. Das sind je Seite max. 1/2 - 1 mm, also nicht wirklich viel. Zudem ist dort ja auch noch eine Art Anschlag in der Buchse für das Lager. Hierauf zu hämmern dürfte wenig bringen außer einem Schaden an der Buchse.
    Ich habs jetzt nochmal eingesprüht, benötige aber nun einen Innenabzieher oder wenigstens einen dünnen Meißel...

    Fortsetzung folgt also... ;)

    L.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • So. Die Lageraußenschale ist raus :)
    Ich hab sie mit einem kleinen Meißel heraus gehämmert. Da hatte Techniker1 wieder mal recht.
    Aber es war dennoch so schwer heraus zu hämmern, dass ich ein paar Katschen in die Hülse gehauen habe.
    Die mußte ich danach mit 320er Schleifpapier erst wieder schön glatt schmirgeln. Jetzt ist die Hülse wieder brauchbar.

    L.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Glückwunsch zu der erfolgreichen Operation und ich wünsche dir ebensoviel Glück dabei, dass die neue Wellendichtung dicht hält. Da sollten keine Kratzer am Rand sein.
    Aber den Aufwand darf man einfach nicht rechnen, schon gar nicht bei einer Geronje - bei einer Miele hätte ich die Aktion vielleicht noch nachvollziehen können.
    Da Ihr ja schon eine neue habt, wirst du diese ja verkaufen wollen. Du wirst ernüchtert sein, wie wenig es dafür auf dem Markt gibt.

    Aber man kann nicht oft genug auf die häufigste Ursache von Lagerschäden einer WaMa hinweisen:
    Der Energiesparwahn und das permanete Waschen mit niedrigen Temperaturen.
    Ruhig ab und an mal ein Kochwaschprogramm dazwischenschieben, damit die alten Waschmittelreste entfernt werden, die sich an der Wellendichtung absetzen und dieser zusetzen. Mit immer "Energiesparen" wird eine WaMa kaputtgespart.

    mfG

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blackworker ()

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)