Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


NEFF Spülmaschine S4152W0/14 zieht kein Wasser

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • NEFF Spülmaschine S4152W0/14 zieht kein Wasser

    Neu

    Guten Abend zusammen,

    ich bin neu im Forum und möchte eine Frage zum Aquastop und Wasser ziehen stellen.
    (in den vielen "zieht kein Wasser"-Fragen im Forum habe ich noch keine Antwort gefunden...)

    Unsere schon ältere Spülmaschine pumpt nach dem Start das Wasser ab, danach summt das Aquastopventil und die Maschine kommt im Programm nicht weiter.
    - Zulaufschlauch am Eckventil abmontiert => Wasser fließt reichlich aus dem Hahn
    - Maschine ausgebaut und Zulaufschlauch maschinenseitig abmontiert => hier fließt bei ausgeschalteter Maschine gar kein Wasser, und bei eingeschalteter und gestarteter Maschine nur sehr wenig.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die geringe Wassermenge für die Maschine ausreicht und glaube deshalb, dass das Problem im Aquastop oder dem Zulaufschlauch zu suchen ist. Eine Verstopfung im Zulaufschlauch kann ich nicht finden.
    Die Frage ist deshalb: kann ich prüfen, ob das Aquastopventil defekt ist? Hat es ausgelöst und muss "zurückgestellt" werden?
    Oder wäre die Frage nur mit einem neuen Zulaufschlauch/Aquastop zu beantworten?

    Ganz herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    Liebe Grüße!


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Neu

    Wieviel Wasser kommt denn aus dem Zulaufschlauch ? Du müsstest ja dazu den Schlauch von der Wassertasche abgemacht haben. Bei dem Gerät müsste ein satter Strahl kommen aber weniger als aus dem Anschlusshahn.( Im Aquastopventil ist noch ein Begrenzer ). Sollte das passen liegt eine Verstopfung in der Wassertasche nahe. Meist verursacht durch Kalkhaltiges Wasser. Mach mal ein paar Fotos von der Wassertasche. Links oben geht ein Schlauch zum Salzbehälter ( Enthärter ). Mach den mal ab und steche dort mit einem Dreaht o.Ä. mal rein. Dort in der Düse setzt es sich gerne zu. Sollte wirklich kaum Wasser aus dem Schlauch kommen, ist das Aquastopventil schuld. Gibt es günstig als Reparaturset .

    Tommi

  • Neu

    Deine "alte" Art Aquastopp schaltet einerseits "elektrisch" mit 230V, aber auch durch den dünnen Luftschlauch im "Notfall" - lies hierzu mal diesen Artikel

    wenn die Druckdose auf "offen" ist, muss das Magnetventil mit 230v angesteuert Wasser durchlassen - also stromlos = ZU, 230VAC = offen

    Durchflussmenge ca. 2,5l/Minute

    bin hier nur der Lehrling...
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Herzlichen Dank schon einmal für die schnellen Antworten, das ist wirklich großartig

    Ich werde mich erst in ein paar Tagen wieder mit der Spülmaschine beschäftigen können, deshalb dauert es mit neuen Infos.

    Einen schönen Abend!

  • Neu

    Guten Abend Tommi und Wombi,

    die Forschung geht weiter, wirklich schlauer bin ich aber nicht:

    - klar, den Zulaufschlauch habe ich von der Wassertasche abgemacht und grade nachgemessen: einen "satten Strahl" würde ich es nicht nennen, aber es kommt schon Wasser raus. 1,6l/min.
    - Fotos von der Wassertasche hänge ich gleich an.
    - den Schlauch zum Enthärter oben links (hoffe ich jedenfalls, siehe Foto ;) ) habe ich ebenfalls abgemacht. Hier ist aber kein Kalk zu sehen, ich kann Schlauch und Düse problemlos mit einem Draht passieren...

    @ Wombi: ich vermute, falls die Druckdose zugeschlagen hätte, käme kein Wasser aus dem Zulaufschlauch und nicht einfach zu wenig, richtig? Dann dürfte bei 1,6 l/min das Aquastop doch in Ordnung sein?

    Vielen Dank Euch!!
    Liebe Grüße!

    Bilder
    • IMG_4917a.jpg

      752,76 kB, 2.448×3.264, 7 mal angesehen
    • IMG_4916a.jpg

      760,56 kB, 2.448×3.264, 6 mal angesehen
    • IMG_4915a.jpg

      854,15 kB, 2.448×3.264, 6 mal angesehen
    • IMG_4919a.jpg

      770,53 kB, 2.448×3.264, 6 mal angesehen
    • IMG_4920a.jpg

      258,91 kB, 1.224×1.632, 6 mal angesehen
  • Neu

    Moin NFkB

    Überprüfe im Apastopanschluss das Feinsieb. Die Dichtung kann man auch da rausziehen.
    Du hattest nicht geschrieben, dass es überprüft worden ist.
    Die 1,6lt./Min. beim abmontierten Schlauch sind zu wenig, solle ca. bei 4 - 5 lt. liegen.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Direkt noch eine Frage:
    ich habe gerade die vordere Sockelblende entfernt und sehe in der Bodenwanne etwas Wasser (siehe Foto). Wenn ich das richtig sehe, tropft es auch ganz leicht aus der letzten Dichtung vor dem Ablaufschlauch?

    Natürlich kann das bisschen Wasser auch beim Abmachen des Zulaufschlauchs durch mich da rein gekommen sein.
    Weil der Styroporschwimmer schön auf dem Boden liegt, sollte das nicht das Problem sein, oder?

    Ich entferne das Wasser natürlich trotzdem und mache mal einen Versuch...

    Bilder
    • IMG_4926a.jpg

      661,74 kB, 3.264×2.448, 6 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    Neuer Versuch, kein Kurzschluss mehr.

    Die Maschine läuft wie gehabt an, pumpt ab, und bleibt dann scheinbar stehen. Nur dass ich jetzt ja die Wassertasche dabei beobachten kann - Wasser läuft schon. Kommt mir nur langsam vor... es plätschert langsam durch die Wassertasche. Und das Waschprogramm geht nicht weiter...
    Wenn ich manuell im Programm weiterdrehe, wird hörbar gewaschen.

    Ich bin ratlos...

  • Neu

    Es kann vorkommen, wenn man den Hahn ganz aufdreht, dass sich der Wasserdruck wieder verringert, darauf auch achten.
    Drehe den Hahn zu, dann starte den GS, wenn das Pumpen aufhört, dann drehe den Hahn langsam auf und beobachte die Wasserstasche,
    ob sich der Einlauf evtl. sich ändert. Ein Kurzschluss hinterlässt aber meistens Folgeschäden.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)