Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Miele Trockner TMB540 WP Eco - Riemen tauschen und mehr?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Miele Trockner TMB540 WP Eco - Riemen tauschen und mehr?

    Guten Tag die Damen und Herren!

    Trockner: Miele TMB540 WP Eco
    Nr.: 139215841

    Das Gerät habe ich sehr günstig gebraucht als defekt erworben. Mir wurde gesagt, der Sensor in der Trommel sei kaputt. Zu Hause ausprobiert (vorher natürlich alles ordentlich sauber gemacht), Baumwolle leichte Beladung - keine Fehlermeldung aber Wäsche nur oben trocken. Während der Knitterschutz Phase macht die Maschine keinen Mux. Mein Verdacht war: die Trommel dreht sich nicht. Deckel aufgemacht und siehe da, es ist kein Riemen um die (oder der?) Trommel sichtbar. Ich habe ihn rausfummeln können. Der ist gerissen und um den Riss sind die Spuren wie porös zerbröselt. Um den Riss herum ist das Material weniger flexibel. Ich vermute der Riemen hat sich nicht mehr bewegt, ist durch die Reibung warm geworden und dann gerissen.

    Meine Fragen:
    1. Kann der Riemen eventuell doch beim Transport kaputt gegangen sein und ich habe zusätzlich ein defekten Sensor?
    2. Wo finde ich so ein Ersatz-Sensor? (Googeln brachte nichts, gängige Ersatzteilshops listen so ein Teil nicht)
    3. Wo finde ich ein 5 PJ 1880 Ersatz-Riemen? (Bis jetzt nur andere Maße gefunden, außer Original-superteuer-Miele)

    Zum Wechsel des Riemens:
    Soweit ich die Konstruktion des Gerätes verstanden habe, muss ich die ganze Hütte auseinandernehmen. Momentan habe ich den Deckel ab, die hintere Plaste- und Metallverkleidung vom Lüftungskanal ab und die Tür ab. Ich vermute: Alle Stecker von der Bedienblende abziehen (Kabel haben wenig "Luft") und abmachen. Front abschrauben und dann erst die rechte Seite.
    Hätte ich nicht im Internet den Hinweis gelesen die Deckelschrauben nicht ganz rauszudrehen - ich hätte sicherlich was abgebrochen. Gibt es folgend ähnliche Fallstricke? So ganz verstehen tu ich den Aufbau der Maschine nicht. Wenn ich wie oben geschrieben weiter vorgehe, befürchte ich, dass das Innere seine Statik verliert. Die Videos die man so findet, beziehen sich auf andere Marken. Da muss ich zugeben wirkt es sinnvoller konstruiert.

    Ich danke schon mal im Voraus für sämtliche Tipps. Bei Bedarf kann ich auch Fotos anhängen.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • newbee90 schrieb:

    Zum Riemen wechseln muß fast alles ab, Deckel, Blende, Traverse, beide Seitenwände und Rückwand. Und dann hast du noch die Frage warun der Riemen gerissen ist.
    Hier ist ein Verrutschen während des Transports und dann Klemmen im Betrieb sehr wahrscheinlich. Gibt es noch andere Möglichkeiten die ich eventuell jetzt überprüfen sollte, wenn ich das Teil komplett auseinander baue?

    newbee90 schrieb:

    In der Trommel ist kein Sensor, evtl nur Kontaktflächen für die Feuchtefühlung.
    Genau der ist gemeint. Der wird über die zwei Kohleteile abgefragt - die sind intakt. Aber wie finde ich das Ersatzteil ? Mir fehlt der Begriff oder überhaupt ein paar Infos dazu. Kann ich den abschrauben und mit einem Multimeter messen bzw. überpfrüfen ob er seinen Job noch macht?

    Toll wäre eine Serviceanleitung für so ein Gerät. Kenne das von meinem Thinkpad, da ist alles detailiert erklärt, wie man wo rankommt...
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Foenschoen schrieb:

    Toll wäre eine Serviceanleitung für so ein Gerät.
    Bei Computern ist das ganz normal, bei Hausgeräten gar nicht. Dort sind Serviceunterlagen nur verfügbar für zertifizierte Techniker. Es ist den Technikern verboten diese Unterlagen ab zu geben, manche Hersteller (auch Miele) sind damit sehr unerbittlich: das Risiko ist die Hersteller-Zertifizierung zu verlieren!
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ah ok. Danke für die Hintergrundinfo.

    Hab jetzt die rechte Seitenwand ab. Lies sich doch ohne vorheriges entfernen der Front nach oben abziehen.
    Das Gerät ist noch recht jung (BJ 2015) und sieht echt gut aus. Überall ist nur ein leichter Kohle/Staubfilm drauf, ich denke das ist normal. Werde fortfahren mit dem hinteren großen Plasteelement wo vermutlich auch die Trommel gelagert ist.

    Die Beschaffung eines Ersatzriemens gestaltet sich noch schwierig. So wie es aussieht ist das eine rare Größe (5 PJ 1880).

  • Update:
    Die linke Seitenwand gleich der rechten einfach nach oben ausgehangen (vorher natürlich alle Schrauben gelöst).
    Nun steck ich ein wenig fest bei dem großen Plastemodul hinten, wo die heiße Luft von unten in die Trommel geblasen wird. Ich habe ein Foto angehangen. Ich vermute es hängt einfach an dem Schaufelrad mit dem Torx in der Mitte. Kann ich das einfach abschrauben in dem ich am Motor auf der anderen Seite die Achse festhalte? Bei anderen Marken habe ich in Videos gesehen, dass dieses Lüfterrad noch ein Sicherungssplint hat. Hier kann ich mir aber nicht vorstellen, wo der sein soll. Ich frage, weil ich auf keinen Fall durch Unwissenheit da was zermoschen möchte...
    Miele hat auf meine Anfrage nach dem Trommelsensor (wo ich immer noch nicht weiß, ob der wirklich defekt ist - vielleicht war es nur der gerissene Riemen ) mit einem Angebot für ein neuen Abtaster geantwortet. Beim Googlen stellte ich fest, dass
    a) die meisten Ersatzteilshops damit das Modul mit den Kohleteilen außerhalb der Trommel meinen
    b) diese ein wesentlich höheren Preis aufrufen als Miele

    Ich schlussfolgere, dass Miele mir wirklich das Stück was innen in der Trommel verbaut ist verkaufen möchte. Nichtsdestotrotz warte ich damit erstmal und gucke wie es läuft mit dem neuen Riemen . Den wiederum habe ich nun im hier verlinkten Ersatzteilshop gefunden. Aber nur als Original von Miele für sage und schreibe 58 €. Das finde ich ganz schön happig, aber wahrscheinlich muss ich in den sauren Apfel beißen mangels Alternativen.

    Bilder
    • MieleRückteil.jpg

      39,6 kB, 1.000×667, 96 mal angesehen
    • MieleMotor.jpg

      50,76 kB, 1.000×667, 149 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Erstmal danke für die Antworten!


    newbee90 schrieb:

    wenn bein drehen der Trommel der Abtaster nich hüpft dann sind die Kohlen noch lang genug
    Die laufen wunderbar drüber. Um das Thema kümmer ich mich erst, wenn der Riemen gewechselt ist und der Testlauf durch.


    newbee90 schrieb:

    das Trommellager kann man aus der Rückwand ausklinken und um 90 Grad drehen, es reicht doch wenn du den Riemen über dir Trommel bekommst, du muß gar nicht ganz raus
    Ganz auseinander nehmen möchte ich das Ding auch gar nicht. Je weniger desto besser.
    Leider versteh ich nicht ganz, was Du mit 90 Grad drehen meinst. Ich habe zwei Fotos angehangen, wie es momentan ausschaut. Das Lüfterrad bekomme ich nicht ab - die Schraube sitzt sehr sehr fest. Dadurch ist das ganze Plasteteil da hinten nicht abmontierbar. Doch Gewalt anwenden um die Schraube zu lösen? Die sitzt halt direkt auf der Motorachse...
    Wenn ich das Plasteteil leicht von der Rückwand wegbiege sieht man in der Trommelmitte so ein Bubbel und mehrere Nasen (im Foto unscharf) im Kreis angeordnet, wo ich vermute dass da das Trommellager eingerastet ist. Mir ist aber nicht klar, was ich jetzt wie lösen muss um die Trommel ein kleines Stück von der Rückwand "abzuheben" um den Riemen durchzufädeln.


    Edit: Habe gerade nochmal von der anderen Seite geguckt. Kann es sein, dass Du den Bubbel meinst mit 90 Grad drehen? Ich vermute, dass ist die Trommelachse. Da ich da schlecht rankomme, wegen der Plasteverdeckung die ich nicht ab kriege, ist für mich nicht sofort ersichtlich wie ich das Teil gelöst bekomme. Aber ich habe das Gefühl, ich bin der Lösugn nah. Habe noch zwei weitere Bilder angehangen von dem Ding.

    Edit2: Ok. Das hellgraue kann man aufklippen und dann sieht man das Trommellager. Habs kapiert. Damit wird aber klar, dass ich trotzdem irgendwie die Rückwand ein Stück von der Trommel wegbewegen muss und das geht nur unter Spannung auf Lasten des Plasteteils und des Lüfters, was mir nicht ganz geheuer ist.
    Bilder
    • MieleRückgesamt.jpg

      43,21 kB, 667×1.000, 130 mal angesehen
    • MieleTrommelbubbel.jpg

      25,04 kB, 667×1.000, 99 mal angesehen
    • MieleBubbeldetail.jpg

      15,11 kB, 800×533, 103 mal angesehen
    • MieleBubbelandereSeite.jpg

      13,62 kB, 546×695, 108 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Foenschoen ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • So, hab mal ein Foto vom gerissenen Riemen gemacht. Richtig sicher bin ich mir nicht, wonach das jetzt aussieht. Ist der Riemen gerissen wegen Materialermüdung (keine fünf Jahre alt) oder weil er verklemmte / zu hohen Widerstand hatte und dann durchschliff? (Was wiederum Gefahr für den zukünftigen Ersatzriemen bedeutet)
    Die Trommel lässt sich von Hand ohne großen Kraftaufwand drehen. Ist jetzt aber auch nicht so leichtläufig, dass sie nachlaufen würde. Mal im lokalen Handel kurz ausprobiert bei nem aktuellen Miele Trockner - der war sogar noch schwergängiger. Wobei ich da instinktiv sagen würde, dass kann auch am Motor liegen. Zumindest unsere Waschmaschinentrommel ist auch sehr schwergängig, wegen dem bürstenlosen Motor.

    Hab noch zwei Fotos von der Achsaufhängung angehangen. Irgendwie werde ich da die Trommel schon von der Rückwand trennen um den Riemen da durchzufummeln. Noch nicht ganz klar ist mir, ob ich dafür den hellgrauen Teil abmachen muss und die geschmierte Metallachse rausheben, oder das gesamt Plasteteil (inkl. orangenem Unterteil) aus der Rückwand rausdrücke. Die zweite Variante wäre mir lieber, weil ich dann nicht mit dem Fett rumsaue und es dort bleibt, wo es hingehört. Ist halt schwierig da ranzukommen und vor allem einzusehen durch diese Plasteverkleidung.

    Habe den Riemen jetzt direkt bei Miele bestellt. Da es den eh nur in Original gibt, heißt dass, kein Händler kann ein günstigeren Preis machen. Ärgerlich aber besser als nüscht.


    Slow65 schrieb:

    Das Problem mit den gerissenen Riemen ist bekannt bei Miele. Es gibt ein Software Update um dies zu verhindern. Andernfalls wird er bei dir wieder reissen.
    Uff. Das hilft jetzt nur so halb weiter. Ich wette, wenn ich jetzt bei der Kundenservicehotline anfrage werden die dies verneinen aus dem einfachen Grund, dass das PR-mäßig für ein Premiumhersteller eine ganz schön heikle Angelegenheit werden kann. Da die aber nur ein Update einspielen können, was soll ich in dem Fall tun? Außerdem frage ich mich, wie ein Softwareupdate ein Riemenriss verhindern will. Läuft der Motor sanfter an? Geht das überhaupt?

    Danke für alle Hinweise und Tipps.
    Bilder
    • MielegerissenerRiemen.jpg

      19,61 kB, 800×457, 105 mal angesehen
    • MieleAchsaufhängung.jpg

      18,92 kB, 794×442, 112 mal angesehen
    • Bubbeloberteil.jpg

      25,04 kB, 800×543, 124 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • newbee90 schrieb:

    habe ich gerade gelesen
    Durch Einklemmen von Wäschestücken kann die Trommel blockieren und als Folge davon kann der Keilrippenriemen reißen. Um zu vermeiden, dass weitere Keilrippenriemen reißen, wurde eine Trommelstillstandsüberwachung eingeführt.
    Wo hast Du das denn gelesen?
    Wie kann die Software denn "plötzlich" ein Trommelstillstand erkennen? Ich habe keine Vorstellung wie der Motor angesteuert wird, deshalb frage ich.

    Die müssten dann ja alle Keilrippenriemen auf Kulanz tauschen, wenn so ein Konstruktionsfehler vorliegt. Und alle betroffenen Besitzer anschreiben. Aber wenn ich Glück hab zahlt's der Steuerzahler dank GroKo. ;)

    techniker1 schrieb:

    kann auch nix finden :/
    Kein Update? Versteh ehrlich gesagt nicht, worauf Du dich beziehst.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Das kann ich Dir erklären:
    - newbee90 hat ursprunglich geschrieben dass er in seinen Unterlagen nichts zu finden ist dass sich auf ein Software Update bezieht.
    - Kurz nachher hat techniker1 reagiert: kann auch nix finden.
    - Mittlerweile hatte newbee90 seine ursprungliche Antwort aber editiert, das hat techniker1 aber nicht gesehen.

    Es kommt mir vor Deine Reaktion klingt etwas agressiv. Solltest nicht so tun: es sind hier alle ehrenamtlich beschäftigt. Freundlichkeit hilft mehr. ;)

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Kees schrieb:

    Das kann ich Dir erklären:
    - newbee90 hat ursprunglich geschrieben dass er in seinen Unterlagen nichts zu finden ist dass sich auf ein Software Update bezieht.
    Das habe ich nicht gelesen, was dem Verständnis geholfen hätte. Es war auch nicht offensichtlich, dass ein Post wesentlich editiert wurde.


    Kees schrieb:

    Es kommt mir vor Deine Reaktion klingt etwas agressiv. Solltest nicht so tun: es sind hier alle ehrenamtlich beschäftigt. Freundlichkeit hilft mehr.
    Ich bin freundlich und frage nach. Es war nur unverständlich für mich. Wenn Du magst kann ich aber noch ein paar Smileys zu jeden Post dazupacken. Ok das ist jetzt latent aggressiv. ;):hummel::breakdance::unschuldig::Kopfklatsch::rolleyes:

    Nix für ungut. Mir ist bewusst, dass Leute hier ehrenamtlich aktiv sind. Während Du weißt wer Techniker mit Unterlagen ist, habe ich keine Ahnung mit wem ich es hier im einzelnen schreibe. Ich meine es nicht böse wenn ich nach einer Quelle frage. Und ein "steht in meinen Unterlagen" reicht da völlig, da ist die Sache klar für mich.

    Zurück zum Thema: D.h. ich baue den neuen Riemen ein und kann damit rechnen, dass der irgendwann (aber sicher?) wieder reißt, weil die Maschine kein Softwareupdate hat? Auweia.
  • Foenschoen schrieb:

    Es war auch nicht offensichtlich, dass ein Post wesentlich editiert wurde.
    Das kommt davon dass es, im Moment dass die Editierung statt fand, noch keine Antwort dahinter gabd. Es kam hier wirklich auf Sekunden... Da siehst Du: wenn man sich beeifert zu antworten kann das auch mal falsch auspacken.

    Foenschoen schrieb:

    weil die Maschine kein Softwareupdate hat?
    Ich habe dazu selber keine Ahnung. :(
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • seit alle braf... :D .
    kan in unterlagen nix finden von einer update....

    der Riemen ist durchgebrand da die trommel klemmte, kann ein kleidungsstuck gewesen sein usw.

    was andere hersteller schon mahl haben>> wenn die machine in eine kalte umgebung ( wir haben ja winter) stehen, kann der anlauf der trommel schon verhinderd werden. Im winter die trommel kleines stucken mit der hand verschieben dan erst wasche drin und laufen lassen...

    was da jetzt bei dir passiert is ist aus der ferne schon schwierig.. den Riemen ersetzen und :thumbsup:

  • Ich habe das in meinen Miele Unterlagen gelesen und es ist kein Konstruktionsfehler wenn durch Unachtsamkeit des Benutzers der Riemen defekt geht. Wenn ich mit zu wenig Luft im Reifen fahre haftet ja auch nicht der Reifenhersteller bei einen Reifenplatzer auch wenn er ein Reifendruckfühler anbietet.
    Ich denke neuen Riemen rein und aufmerken daß du nichts in die Tür einklemmst.
    Zu Thema Update, evtl ist der Antriebsmotor ein Inwertermotor und da kann man die Stromaufnahme auswerten und den Motor beim Bedienungsfehler stoppen, könnte ich nachlesen, ist mir aber nicht wichtig genug

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)