Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Geschirrspüler Siemens SN57502/01 - Programme schalten nicht mehr richtig weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspüler Siemens SN57502/01 - Programme schalten nicht mehr richtig weiter

    Hallo,

    eigentlich bin ich ja noch mit der Reparatur meiner richtigen Geschirrspülmaschine beschäftigt, aber jetzt macht auch der Platzhalter - ein SIEMENS Geschirrspüler SN57502/01 - mucken. :(

    Problem: Das Gerät schaltet nach dem Spülgang nicht mehr richtig weiter bzw. hängt fest. Das Problem bestand schon immer, trat nur sehr temporär auf und ließ sich dadurch "lösen", indem man in der Programmauswahl einfach ein anderes Programm drückte oder auf Spülen (dann schaltete er weiter) und dann wieder das Wunschprogramm. Aktuell funktioniert nicht einmal mehr das, sondern nur noch die Eco-Programme rechts.

    Spülmaschine spült noch, Wasser wird warm.

    EDIT: Das einzige was ich als "Defekt" gefunden hab waren abgebrochene Halterungen für die Anzeige oben rechts. Die Tasten lassen sich aber problemlos bedienen, man sieht nur nicht mehr bei den linken Programmen mangels Anzeigeplättchen welches gerade ausgewählt ist.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Hallo,

    konkret: Wählt man einen Spülgang außer dem Vorspülen aus - passiert gar nichts mehr. Beim Vorspülen fängt er an zu pumpen... und bleibt dann mittendrin stehen.

    B3SS3RW1SS3R schrieb:


    Viel Hoffnung gebe ich dir aber nicht mehr bei dieser sehr betagten "LADY" - sie müsste doch schon fast 27 Jahre alt sein, oder ?
    Das ist für mich kein Problem. Mir geht's nicht in erster Linie zwingend um die Reparatur, sondern a) um's Verstehen und b) 'ne erfolgreiche Bastelei. :D Wenn da am Ende natürlich ein funktionierendes Gerät dabei herauskommt: top! (Ich repariere z. B. gern andere Sachen, alte Kenwoods, Küchengeräte usw., aus Spaß.) Soweit ich das gesehen habe, sieht die Ersatzteilsituation für diese Geräte noch sehr gut aus und es ist auch nicht, siehe Problem im anderen Thread, alles nur auf ein Teil eingestampft.

    Meiner Meinung nach, da die Programme nicht mehr auslösen/starten, muss da das Problem stecken. Bei den modernen Maschinen ist das ja alles auf der Platine/Steuerungselektronik untergebracht. Bei den älteren?
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Es kann das Programmlaufwerk durchaus sein - glaube/denke ich aber nicht.
    Es wird eher ein Schlauch o.ä. sein welcher verstopft oder zugesetzt ist und damit dass Gerät den Wasserstand nicht mehr ermitteln kann.
    Also kurz gesagt ein Fehler/Problem im Druckwächtersystem.

    Wie schaut denn auf der rechten Seite die Wassertasche aus?

  • So, kurzer Tag heute. ;)

    Danke für den Tipp mit der Tasche, damit habe ich mir meine Frage (vielleicht) schon selbst beantwortet. Die obere Tasche A war komplett gefüllt, die untere Tasche B war halbvoll (falls das auf dem Bild schlecht zu erkennen ist). Ich habe das Wasser aus B und anschließend aus A abgelassen, roch normal. Schläuche, soweit ich das Konto abgezogen, durchgesehen. Scheinen nicht verstopft bzw. war alles gängig.

    Aber:
    - Maschine wieder an den Strom: Keine Veränderung.
    - Maschine angeschalten - kein Programm gedrückt: direkt lief das Wasser und die obere Tasche A voll. Das Wasser lief auch konstant (über 20 Minuten) weiter. Wasser wieder abgelassen, noch einmal geguckt: das Gleiche.
    - Maschine angeschalten: Dieses Mal habe ich versucht ein Programm auszuwählen. Kein normales Programm ließ sich starten, nur das Gläserspülprogramm lief direkt an, stoppte aber bei der Hälfte des Spülprogramms. Maschine stoppte anschließend komplett.

    Das Wasser läuft konstant weiter, sobald/solange die Maschine angeschalten ist. Unabhängig von allem anderem.

    Anbei mal ein Bild:

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke, erledigt und den Schlauch gereinigt. Der war aber so gut wie sauber. Trotzdem grundgereinigt, durchgeblasen usw. Und auch die anderen Schläuche, Zuflüsse und Abflüsse gereinigt.

    Was mir dabei aufgefallen ist, und was wohl Ursache des Problems war: Der Abfluss des Auffangbeckens unten war wohl komplett dicht bzw. steckte nicht direkt sichtbar in dem Löchlein was ich dann entfernt habe. Deswegen stand auch immer das Wasser. Jetzt pumpt das Wasser wenigstens vollständig ab, wenn ich das Spülprogramm anmache bzw. es heizt auch die Heizung wieder auf.

    Die anderen Programme kann ich jedoch immer noch nicht auslösen, es startet lediglich das Gläserspülprogramm und auch das bleibt immer beim "Vorspülen" (Zähler) stehen. Wenn ich dann wieder auf Spülen drücke, läuft das Programm weiter - und nur dann. Wenn ich direkt wieder zurückwechsle, "frisst" es sich fest. Auch das Spülprogramm läuft nicht direkt durch. Am Ende, wenn der Zähler auf 0 springt, springt der Programmknopf nicht wieder raus. Wenn ich die Maschine dann wieder einschalte, springt auch direkt wieder das Spülprogramm an, läuft bis zur Hälfte durch, stoppt.

    Was mir als weitere Merkwürdigkeit aufgefallen ist: Wenn ich am (angezeigten) Ende des Spülprogramm die Maschine ausschalten möchte, läuft die Maschine wenn man den An/Aus Knopf drückt noch einmal für 1 - 2 Minuten los. Wenn ich diesen gedrückt halte pumpt sie (?) noch einmal ab, bevor nichts mehr passiert. Wenn ich danach die Maschine wieder anschalte, springt wenigstens nicht direkt wieder das Spülprogramm an.

  • evtl. ist tatsächlich des Programmschaltwerk bemackt - ist ja nicht das neueste mehr, und vllt. ist da eine Kontaktzunge abgebrannt, sodass immer eine Meldung an einer bestimmten Stelle nicht ankommt bzw. weitergeleitet wird - möglich ist auch ein Kabelbruch im unteren Klappenbereich; sowas/das ist immer nur schwer zu finden.

    Habe dir eine " Konversation " geschickt...

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • naja, das PGS-Steuergerät ist ja auch nach der langen Lauf- und LagerZeit mit über 200€ ohnehin viel zu teuer, wenn es noch einer hätte... - evtl. gebraucht?

    ansonsten natürlich immernoch evtl. Kabelbruchverdacht unten an der Klappe - das Material hält eben nicht ewig bei x-tausend Bewegungen; aber wie gesagt, evtl. hat ja noch "jemand" eine Idee... ;)

  • Moin DosCastillas

    Schalte den GS ein, wenn das Programmschaltwerk (PGS) stehen bleibt, dann lege dein Lauscher an den Knebel,
    ob das PGS noch klickert wie eine Uhr.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Das PGS (ich nehme mal an, Du meinst das links oben) klickert, aber eben nicht in jedem Modus - nur im Spülprogramm. Die anderen Programme... keine Ahnung, die lassen sich ja nicht auslösen bzw. wenn ich hier das Spülprogramm auslöse und dann wechsle passiert eben nichts. :(

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)