Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Geschirrspüler Siemens SN 55 M 531 EU - Platine ist doch gut, oder?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspüler Siemens SN 55 M 531 EU - Platine ist doch gut, oder?

    Liebes Team!

    Erstmal danke dafür, dass es euch gibt. Handbuch ist soweit super.

    Sorgenkind: Siemens Geschirrspüler SN 55 M 531 EU

    Macht eigentlich genau das, was im Handbuch beschrieben ist: bleibt bei 1 stehen. Pumpt teilweise nicht ab (Blinker modus - geht / geht nicht; nur nicht ganz so regelmässig); hin und wieder bleibt auch das Geschirr schmutzig.

    Hatte jetzt die Platine in Verdacht; ich finde allerdings keine aufgelötete Stelle - ich glaube es liegt nicht an der Platine; auch dürften die Relais - im speziellen das Heizrelais - auch nicht unterdimensioniert sein - 250V

    habe die Fotos drangehängt. Findet wer doch einen Fehler?



    Da ich zuvor schon die Umwälzpumpe erneuert, die Schläuche gereinigt und die Durchgängigkeit geprüft habe, (Wassertasche / Wärmetauscher ist auch relativ neu. wurde von mir getauscht) bin ich weiter auf der Fehlersuche.


    Der Fehler HANDBUCH punkt 3.2 tritt nur bei jedem zweiten bis dritten Waschgang auf - programmunabhängig. und lässt sich grundsätzlich auch durch einfaches Reset beheben: Wasser nicht abgepumpt. Neustart - reset. Wasser restlos weg.


    Hat jemand noch Ideen?

    :thx:

    lg,
    Lukas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luke1303 ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Luke1303 schrieb:

    Platine ist doch gut, oder?
    Das kann man ab von einem solchen Übersichtsfoto absolut nicht sagen. Zwar sind keine schwere verbrennte Lötkontakte sichtbar, aber ob es zB. schlechte Kontakte im Heizungsrelais gibt, kann man nicht sehen. Sowieso kann man von einem Foto nicht beurteilen ob eine Platine gut ist oder nicht. Es braucht nur einen Haarriss zu geben und schon gibt's Problemen.

    Man kann ab Fotos nur Hinweise geben welche Stellen evrl. im Verdacht sind. Oder welche Teile oft defekt sind. Das Relais gehört dazu, kann man eigentlich nur feststellen indem man es ohmisch misst.

    Es kann aber auch andere Ursachen geben warum nicht geheizt wird, zB dass der Druckschalter auf dem Durchlaufererhitzer nicht schaltet. Der könnte defekt sein oder es kann zu wenig Druck vom der Umwälzpumpe geben. Wurde der Kondensator der Umwälzpumpe auch überprüft bzw. ersetzt?
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • danke für die Antwort.

    folgende Fragen hierzu:

    +) ohmisch messen: wo müsste man welche werte bekommen?
    +) welches ist das richtige Relais auf meiner Platine? sehe ja keine augenscheinliche Beschädigung.

    Sollte ich das Relais "einfach mal auf Verdacht" auslöten und ein neues Einlöten?

    +) Nein der Kondensator der Umwälzpumpe wurde nicht auch ersetzt. wo finde ich diesen? wie überprüfe ich diesen?

    Sprechen wir mit Umwälzpumpe eh von der Pumpe die fürs Abüumpen zuständig ist? (gleich unter dem Sieb mit Rädchen?)


    Vielen Dank für die Inputs!

    Wenn ich den Geschirrspüler vorerst so weiterverwende riskiere ich weitere Schäden oder sollte ich das nicht machen?

    Welche Schritte soll ich als nächstes setzen, um Preis / Leistungstechnisch das beste Ergebnis zu erzielen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luke1303 ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ohmisch messen an einem Relais macht man zu den Kontakten. Ist das Kontakt geschlossen, dann sollte's 0 Ohm messen. Ist's geöffnet dann sollte's unendlich messen.

    Damit man das Relais in betätigter Zustand messen kann sollte man's eine Spannung auf die Spule geben. In eingelötetem Zustand is das ziemlich risikovoll, weil es Chanche gibt die Platine selbst damit zu beschädigen. Das Relais sollte also zur Messung ausgelötet werden. Mann kann's dann aber gleich einfach ersetzen, diese Dinge kosten fast nichts. Ich würde also tatsächlich das Relais "einfach mal auf Verdacht" auslöten und ein neues Einlöten.

    Welches Relais das Heizrelais ist kann ich so nicht sagen. Kannst das aber selber herausfinden indem Du die Anschlüsse der Heizung auf der Platine folgst. Ich vermute es ist auf dem Bild wo die Komponenten sichtbar sind ("platine front") einer der zwei rechten Relais, unterhalb des weissen Blockes.

    So zu sehen sind die grosse Relais HF7FD 012-1ZPTF. Dafür findest hier welche Daten:
    Siemens Geschirrspüler SN55M539EU/73 - Ersatz für Relais Hongfa HF7FD 012-1ZPTF (576)
    Diese Relais sind für 12 V Spulespannung, also das ist die Spannung womit man das Relais evtl. testen sollte. Eine 9 V Batterie würde normalerweise aber auch reichen.

    Für Ortung der Umwälzpumpe und dessen Kondesnator bräuchte ich die vollständige E-Nummer. Der Kondensator befindet sich aber wahrscheinlich ganz in der Nähe von der Umwälzpumpe.

    Luke1303 schrieb:

    Sprechen wir mit Umwälzpumpe eh von der Pumpe die fürs Abüumpen zuständig ist? (gleich unter dem Sieb mit Rädchen?)
    Nein, das ist die Laugenpumpe . Die Umwälzpumpe lässt das Wasser rundpumpen und treibt so die Sprüharmen an.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Luke1303 schrieb:

    Macht eigentlich genau das, was im Handbuch beschrieben ist: bleibt bei 1 stehen. Pumpt teilweise nicht ab (Blinker modus - geht / geht nicht; nur nicht ganz so regelmässig); hin und wieder bleibt auch das Geschirr schmutzig.

    Hatte jetzt die Platine in Verdacht;
    Lies mal bitte den Fehler aus.
    Dazu bitte die beiden inneren linken Tasten drücken und gedrückt halten, dann den Spüler einschalten.
    Wenn "P0" in der Anzeige erscheint, dann die innerste Taste von Links drücken.
    Nun werden dir die letzten Fehler angezeigt.

    Was steht nun da ?
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Luke1303 schrieb:

    Sn55m53 31 EU/28
    Diese E-Nummer existiert nicht.

    Wenn's aber SN55M531EU/28 sein sollte, dann hätte die Umwälzpumpe keinen Kondensator.
    Ist ein BLDC Motor (Gerät mit Heizpumpe).
    Teilnummer 0450 an Seite 4/6 der Explosionszeichnung.

    Dafür ist die Universalanleitung auch nicht gültig!

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Fehler E:08 ist hier bei den Fehlercodes gelistet:

    Fehlercode : E:08 (E08)
    Gültig für: Geschirrspüler von: Bosch / Siemens / Neff / Constructa / Gaggenau / Baureihe GV640

    Bedeutung des Fehlers:
    Im Spülbehälter befindet sich zu wenig Wasser. Die Erkennung erfolgt über die Stromaufnahme der Umwälzpumpe.

    Wenn eine Schüssel im Gerät kippt und sich darin Wasser sammelt, kann dies ebenfalls den Defekt auslösen.

    Unbedingt den Wasserhahn überprüfen (Verkalkung im Eckventil).

    Möglich ist auch ein Defekt vom Ablaufventil des Wärmetauschers. Ältere Versionen des Ventils waren aus einem rostendem Material!
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Entschuldigung für den Tippfehler.

    Ja richtig kombiniert

    Danke für die Explosionszeichnung.

    Dieses Teil wurde von mir noch nicht getauscht.

    Kombiniere ich jetzt richtig:

    Wenn das Programm bei eins stehen bleibt liegt meist ein heizdefekt vor. Meine Laugenpumpe heizt auch und ich sollte sie tauschen?

    To do list:
    Zwei Relais bestellen / einlöten
    Wasserhahn auf Verkalkung kontrollieren
    Ablaufventil auf Rost kontrollieren ggfs ersetzen
    Neue Laugenpumpe kaufen und ersetzen.

    Hoffentlich freuen, dass der Geschirrspüler wieder ohne Mätzchen läuft...

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Luke1303 schrieb:

    Meine Laugenpumpe heizt auch und ich sollte sie tauschen?
    Nein! Die Umwälzpumpe ist eine Heizpumpe. Die Laugenpumpe pumpt nur das verschmutzte Wasser ab und überprüft dabei ob das richtige Niveau erreicht ist (ist auch ein BLDC Motor). Hat aber kein Heizungselement drin.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Bin müde. Auweh.

    D.h. natürlich Umwälzpumpe erneuern?

    Habe gesehen sie ist nicht Grad preiswert. Löst das wahrscheinlich den Fehler?? Würde der Kundendienst auch so vorgehen? Welche ist für meine Maschine die richtige?

    Laugenpumpe ist ja bereits erneuert und funktioniert.

  • Luke1303 schrieb:

    Löst das wahrscheinlich den Fehler??
    Das kann ich nicht sagen weil ich die Ursache nicht festgestellt habe. Normalerweise würde ich mindestens das Heizungselement in der Heizpumpe Ohmisch überprüfen. Hat der etwas 20 - 30 Ohm, dann würde ich die Pumpe nicht (direkt) ersetzen. Dan würde ich Spannung am Heizelement messen, am Moment dass das Gerät heizen sollte. Ist aber 230 V, da muss man wissen wie man's macht. Sonst ist es gefährlich: für Dich und für die Maschine...

    Wenn ich nur etwas Zweifel über das Heizrelais hätte, dann würde ich das als Erste ersetzen. Der kostet ja nur 2-3 Euro...

    Welche Pumpe die richtige kannst Du zB. bei Bosch anhand E-Nummer herausbekommen. Dort sind die Ersatzteilen gelistet. ;)

    Ob der Kundendienst auch so vorgehen würde kann ich nicht sagen, denn ich bin selber kein Kundendiensttechniker. Wenn man ein Gerät reparieren möchte und man ersetzt dabei auf guten Glück Teile, dann kann's ziemlich teuer werden. Ein Kundendiensttechniker wird (wenn er beim Gerät steht) aus seiner Erfahrung wissen was los ist, ggf. Messungen tun und das richtige Teil ersetzen. Oder ggf. wissen dass die Reparatur sich nicht lohnt.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Finder Relais eingelötet. Probelauf bestanden. Problem offenbar gelöst.

    Auslöten war etwas schwieriger als erwartet - habe mir entsprechende Ausrüstung erst zulegen müssen (Entlötlitze, Entlötpumpe); mit Hilfe meines Bruders (Elektriker) und unseren 4 Händen hat es dann geklappt.


    Dass andere auch noch was davon haben, habe ich euch das RELAIS rot markiert + Stecker + Lötkontakte

    Vielen Dank an alle Helfer!

    Bilder
    • platine front 2.jpg

      95,45 kB, 1.200×557, 58 mal angesehen
    • platine rs 2.jpg

      67,62 kB, 1.200×581, 46 mal angesehen
  • Meine Prognose: Das 4. Relais von links mit braun verfärbtem Kunststoffgehäuse dürfte das nächste Problem werden. Die Verfärbung deutet auf größere Wärmeentwicklung hin. Vermutlich sind die Relaiskontakte verzundert/verbrannt, so dass beim Schalten einer Last die Funken fliegen.
    Bei Reparaturen an Relais kann man davon ausgehen, dass alle Relais die gleiche begrenzte Lebensdauer hinter sich haben. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass wenn ein Relais defekt ist, die Anderen bald danach das gleiche Schicksal erleben. Es macht also durchaus Sinn bei einer Reparatur in einem Abwasch alle Relais zu ersetzen. Die Relais kosten nicht so viel, das Teuerste dabei sind die Versandkosten. Und die fallen nur einmal an, egal ob du 1 oder 5 Relais bestellst.

    Viele Grüsse

    Jörg

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Vielen Dank für den Hinweis Jörg!

    Es dürfte nicht das nächste Problem sein, ich glaube es ist DAS Problem

    Geschirrspüler macht schon wieder Spinner!


    Das Relais mit dem braunen Fleck. Weiss wer welches das ist? bzw. welchen Typ ich besorgen muss zum einlöten?

    Ein Reserverelais habe ich ja mitbestellt - gleiche Größe. das wird dort allerdings nicht zum einlöten gehen.

  • Luke1303 schrieb:

    welchen Typ ich besorgen muss zum einlöten?
    Gib bitte mal an was drauf steht bzw. poste ein Detailfoto.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Oje das ist kein einfaches Teil.
    Ich fand für dieses relais ein Datenblatt: HFE8 Subminiature Intermediate Power Relay

    Wenn ich dann die Typenbezeichnung an der 2. Seite betrachte, wäre's ein Bi-stabiles Relais, also hätte der 2 Spülen.
    12 V Spule 2 x 480 Ohm, 8 A Kontakt sind die wichtigste Daten.

    Google mit HFE8/12-1H-L2 bringt mir viele Ergebnisse, aber die meiste sind für HFE20/12...
    Und wenn man dessen Daten betrachtet, hat dieses relais eine Spulwiderstand von 240 Ohm statt 480 Ohm (für HFE8/12).
    Das geht dann nicht.

    Die einzige Adresse wo ich das originale Teil fand ist hier.
    Ob dieser Webshop zuverlässig ist kann ich aber nicht beurteilen.

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)