Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Kühlschrank Bosch KIF42P60/05 - Kühlt nicht mehr / Temperaturanzeige blinkt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühlschrank Bosch KIF42P60/05 - Kühlt nicht mehr / Temperaturanzeige blinkt

    Hallo liebes Teamhack Forum,

    wir haben einen Bosch KIF42P60/05 Kühlschrank (6 Jahre alt). Mir ist gestern Abend aufgefallen, dass alle Lebenmittel im Kühlschrank kondensiert waren. Der Kühlschrank kühlt nicht mehr. Er macht aber die gewohnten Geräusche, Beleuchtung funktioniert - und die Temperaturanzeige blinkt. Das ist wohl neu. In der Anleitung steht, dass dies durch zu häufiges Öffnen oder Tür offenstehen lassen (kann ich nicht aussschließen) hervorgerufen werden kann. Ich habe versucht durch 10sek drücken des Alarmknopfes, den Kühlschrank dazu zu bringen, wieder anzuspringen (Geräusche/Brummen wie gewohnt macht er aber eh durchgehend). Super Funktion habe ich auch eingeschaltet. Bringt nichts. Habe ihn auch schon mal eine Stunde ganz aus gemacht und wieder eingeschaltet. Er kühlt nicht mehr. Kennt jemand dieses Phänomen oder habt ihr noch einen Tip was ich machen kann? Vielen Dank!


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • wenn die abtauung (24h) nix bringt befurchtige ich dein kuhlschrank hat kapazitatsverlust.. ;( .

    die umgebungstempertur jetzt im 35 grad bereich bricht schon mancher kuhlschrank die beine... wenn die temperatur aussen wieder normal wird kann der schrank schon wieder im richtigen betrieb kommen, edoch die wird immer weiter unt ofters streiken und ein umtausch wird am fallig.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Vielen Dank soweit! Ich versuche das nun mal mit dem Abtauen. Wenn wir den tauschen müssten, wäre das schon ärgerlich. 6 Jahre ist jetzt nicht die Welt in der Preisklasse....

    Super. dass man hier so schnell Hilfe bekommt. Viele Grüße!

  • Hallo, ich habe den Kühlschrank nun über 36 Stunden ausgelassen. Nach dem Einschalten ist er gleich wieder in den Blinkemodus gegangen - ohne zu kühlen. Nun hat er aber bei 10sek drücken der Alarmtaste reagiert und sie kurz abgeschaltet. Nun blinkt die Anzeige nicht mehr - kühlen will er aber trotdem nicht. Geräusche wie immer macht er weiter, aber es wird nicht kalt. Macht es nach eurer Erfahrung Sinn den Kundendienst zu bemühen oder ist es besser gleich einen neuen zu kaufen!? Ich will jetzt nicht einen haufen Euros hinlegen, damit mir dann gesagt wird, dass die Reparatur soviel kostet wie ein neuer Kühlschrank. Wobei so ein Schrank um die 1200 EUR kostet. Vielen Dank!

  • nun lass ihn erstmal an und laufen, das dauert ein paar Stunden bis der kalt wird, wenn er´s schafft.
    Und ein Alarm zu Anfang halte ich für normal, denn Du bist ja jetzt ausserhalb jeder Kälte für die Steuerung, insbesondere im TK-Bereich.

    Bei meinem TK braucht das nach dem Abtauen bis zu 6 Stunden auf Superfrost bis der Alarm ausgeht.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • mit dem Alarm habe ich mich falsch ausgedrückt. Es selbst macht keinen Alarm. Laut Anleitung soll man den Alarmknopf 10sek drücken, wenn die Temperaturanzeige blinkt. Er schaltet dann auch kurz aus und wieder an. Ich lasse ihn mal weiter laufen. Ist nach 6 Stunden aber noch genaus warum innen wie vorher. TK Fach hat der nicht. Der hat nur dieses Fresh Obst Zeugs unten.

  • unten dreht ein Lüfter, wenn ich über den Alarmknopf (10sek) in den Abschaltemodus gehe und die Temp Anzeige dann blinkt. Oben der Lüfter macht nichts. Ganz unten (seite 4) hört man einen Lüfter. Da habe ich alles ausgesaugt. Im Innenbereich ist es wohl nicht vorgesehen, dass ein normaler Verbraucher da was auseinander nimmt.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • also, innen dreht kein Lüfter. Das Geräusch kommt von ganz unten, wo der Kompressor (?) sitzt. Hört sich aber an wie ein Lüfter. Oben passiert nichts. Weder im "normalen" Modus noch im Modus, wenn die Temp Anzeige blinkt. Im normalen Modus tut sich auch ganz unten nichts.

  • Laut der Expo. ist ein Gerät mit "Sockelaggregat" - warum sehe ich keinen Lüfter am Verflüssiger auf der
    Zeichnung - Fehler in der Expo. ?
    kkc2003 meinte ja auch, dass er von unten einen Lüfter hört ....
    Die zwei inneren Lüfter (0145 / 0104) laufen nur bei Kühlung und wenn die Türen zu sind.
    Eigentlich haben die Geräte auch über das Bedienfeld die Möglichkeit einen Selbsttest
    durchzuführen.
    Wenn das Gerät eine Supertaste hat,Gerät einschalten ,Supertaste drücken / halten und warten bis es zwei
    Mal im Abstand von einigen Sekunden "gepiepst" hat und danach die Supertaste loslassen (so war es bis jetzt).
    Jetzt müssten die LED,s für die Gradanzeige abwechseln aufleuchten und den Prüfschritt anzeigen / sowie automatisch
    die Komponenten abfragen bzw. aktive Komponenten zu schalten (auch irgendwann nach einander die drei Lüfter, den Verdichter,
    die Innenbeleuchtung, etc.).
    Da der Lüfter von der Elektronik angesteuert wird , gibt es noch dieses Restrisiko.

  • Hallo, der Bosch Techniker war eben da und hat genau die oben beschriebenen Schritte mit der Supertaste gemacht. Ergebnis ist weiter, dass der Kompressor nicht anspringt.

    Nach telefonischer Rücksprache mit einem Kollegen, glaubt er nun, dass der Sicherungsschalter des Kompressors durch Überlastung (heißer Sommer) "einen weg hat". Laut Kostenvoranschlag soll das Modul getauscht werden, was insgesamt mit fast 400 EUR zu Buche schlägt.

    Er beschrieb weiter, dass im Sockelbereich ein kleines Styropurstück fehlte, was verhindert, dass die warme Luft dort unten zirkuliert und somit es zur Überhitzung kam. Dieses Sicherheitsthermostat, wie er es auch noch nannte, könne man nur komplett mit der Elektronik tauschen und dazu sei auch ein zweiter Techniker nötig, was dann alles auf em KV erscheint.

    400 EUR Reparatur kosten finde ich happig. Ein neuer Bosch KIR81AF30 kostet im Netz 600 EUR - wobei ich noch verstehen muss, ob und welche Geräte da genau bei uns eingebaut werden können, damit das passt.

    Was meint ihr dazu? Vielen Dank erneut für die super Unterstützung hier! LG

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • kkc2003 schrieb:

    400 EUR Reparatur kosten finde ich happig. Ein neuer Bosch KIR81AF30 kostet im Netz 600 EUR
    Ich würde's schon wissen und neu kaufen. Die wirkliche Entscheidung liegt aber bei Dir, dass können wir nicht für Dich machen.

    kkc2003 schrieb:

    welche Geräte da genau bei uns eingebaut werden können, damit das passt.
    Bei Bosch kannst Du im Bedienungsanleitungenbereich für beide Geräte einen Produksteckbrief herunterladen.

    Direkte Links zu den Produktsteckbrieven funktionieren leider nicht. Deshalb bitte beim oberen Link selber diese E-Nummern eingeben: KIF42P60/05 bzw. KIR81AF30/07

    Damit kannst Du die Einbauabmessungen usw. selber vergleichen (mE sind die gleich). Das könntest weiter für jedes Gerät machen dass Du im Auge hast...

    Weitere Empfehlungen für Neukauf gehören aber zum Kaufberatung , welche hier nicht unterstützt wird. ;)
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ich würde (noch nicht) alles glauben was der gute Mann gesagt hat.
    In der Regel haben diese Geräte einen Motor mit Anlaufkondensator (zumindest bei diesen BJ),
    Daher kann sehr leicht das Anlaufen des Verdichters mit einen Trick geprüft werden.
    [Mod] Trick-Beschreibung gelöscht, ist Pfusch bzw. gefährlich.

    Wenn der Verdichter jetzt läuft, würde ich als nächstes die Anlaufvorrichtung testen / erneuern
    bzw. überprüfen ob der Verdichter von der Elektronik her "Saft" bekommt.
    Stellt sich heraus, dass der Verdichter mit diesen Trick nicht läuft, ist der Verdichter hinüber - Totalschaden.
    Auch wage ich mich zu erinnern, dass es eine Baureihe gab, wo die Thermosicherung zu schwach
    ausgelegt war und nur der Kabelstrang mit der Thermosicherung getauscht werden musste.
    Dass würde auch zu Deinen Thermoproblem mit den Styropurteil passen ...
    Aber eine marode Thermosicherung kann man leicht durch "durchklingeln" feststellen.
    Also lass da nochmal einen anderen "Kollegen" Deines Vertrauens ran bevor Du was neues kaufst.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Die Ersatzteilliste ergibt für KIF42P60/05 einen "Verdichter EKI100E13DAH ohne Elektronikbox" (nr 401 in der Zeichnung) und einen "Motorsteuerungsmodul EKI100E13DA ST. ALONE FREQ" (nr 412 in der Zeichnung).

    Es ist deshalb sehr wahrscheinlich dass es hier tatsächlich einen BLDC (dreiphase) Motor betrifft und es deshalb keinen Kondensator gibt.

    Der Trick (die ich übrigens gelöcht habe) wird also nicht helfen. Bitte poste keine solche 'Tricks' wo man etwas kurzschliessen sollte. Die Laien hier verstehen das falsch und wenn dann etwas passiert...

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)