Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


AEG Lavamat - Ist das wirklich ein Lagerschaden?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AEG Lavamat - Ist das wirklich ein Lagerschaden?

    Hallo liebe Fachleute,

    bei meiner Reserve-AEG Waschmaschine habe ich gerade die Lager erneuert.Nachdem sie jetzt zum Einsatz kam, hört man sie durch "das ganze Haus", wenn sie schleudert.
    Die Trommel schlägt vertikal mit ca. +- 3 cm beim Schleudern und hängt auch sehr locker in der Aufhängung. (Vermutlich defekte Stossdämpfer)

    Auf YT habe ich dieses Video gefunden : AEG Lavamat
    Ab ca. 16:00 Minuten macht diese Waschmaschine die gleichen Geräusche wie meine.

    Frage, das ist doch kein Lagerschaden, oder doch?
    Sind das ggf. nur defekte Stossdämpfer, die der Trommel soviel Schlag ermöglichen können, oder gibt es noch eine dritte Fehlermöglichkeit?

    Danke für's Lesen.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Moin wodipo

    Du bist doch nicht das erstemal hier, Lavamat ist eine AEG Waschmaschine, ist uns bekannt,
    aber welche? Die Anzahl geht in die 100 k Typen

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo Schiffhexler,

    sorry, die 74800. 6 kg. 1400 U/min


    PNC 91401630600
    S.Nr. 70982185

    Ich habe sie am Wochenende mal aufgemacht, neue Stossdämpfer hatte ich schon eingebaut, aber die billigen Runden.
    Diese haben so eine mangelhafte Seiten/Verwindungsführung, dass ich die alten Rechteck wieder eingesetzt habe. Habe aber noch nicht mit Wäsche geschleudert.
    Locker scheint nichts zu sein. Die Antriebsradverschraubung ist bombenfest (Loctite).

    Zu dem Video oben. Hat diese Maschine nicht zu wenig Nebengeräusche, die defekte Lager machen würden?

  • Moin wodipo

    Die WA ist von 2006. Erstmahl die Stoßdämpfer, ich benutze meistens vorgefertigte Texte.
    Top 1: Überprüfe die Stoßdämpfer. WA spannungslos machen und Deckel abschrauben. Laugenbehälter (LB)
    mit den Händen runterdrücken und dann plötzlich loslassen. Der LB darf nicht zurückschnellen. Sonst sind die Stoßdämpfer defekt.
    Du kannst auch die Dinger ausbauen, dann rein bzw. rausziehen. Da musst du einen ziemlichen Widerstand in
    beiden Richtungen haben. Wenn das zu leicht geht oder total blockiert, haue sie in die Tonne.
    Top 2: Das rappeln beim Schleudern, kann auch von verschlissende Bürstenkohlen kommen.
    Zuerst die Bürstenkohlen überprüfen. Das fängt mit dem Schleudern an.
    WA spannungslos machen, bzw. Stecker raus. Rückwand demontieren, Treibriemen abnehmen,
    Motor demontieren, Motorstecker raus, Kabelbefestigung am Motor lösen, beiden Kohlen abschrauben.
    Die Bürstenkohlen müssen min. 15 mm aus der abgeschraubten Halterung rausstehen, die Auflageflächen
    der Kohlen müssen metallisch blank sein, aber nicht rußig schwarz, bzw. auch nicht rauh aussehen, der Federdruck
    der Kohlen muss gleichmäßig sein, aber nicht labbrig. Den Kollektor nicht mit Schmirgelpapier misshandeln,
    nur mit der rauen Seite eines Küchenschwammes. Anschließend bei der Montage den Motorkabelbaum unbedingt (!)
    am Motor wieder mit Kabelbinder richtig fixieren,
    sonst handelst du dir einen Leitungsbruch ein.
    Wenn du einen Kompressor hast, dann kannst du dem Motor mit vollem Druck ausblasen,
    da kommt eine schöne Wolke raus. Der Kohlenstaub, kann auch einen Masseschluss verursachen.
    Evtl. bei einer Tankstelle, Werkstatt. Mache das nur Draußen.
    Wenn die WA sich versetzt beim Schleudern, oder sogar vom Sockel fällt, dann wird
    meisten der Kollektor nicht mit gleichmäßiger Spannung beim Anschleudern versorgt.

    Top 3: Die Schrauben sind nicht geklebt, benutze ein vernünftige große Knarre.
    Dami hatte ich nie Probleme, ich habe auch kein breites Kreuz. Die haben normale Rechtsgewinde, also links drehen

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    PS: Gewaltig ist des Schlossers Kraft, wenn er am langen Hebel schafft!

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Hallo Schiffhexler,

    ich habe schon alles gemacht, was du so zuvorkommend aufführst.

    Heute nochmal geschleudert mit den wieder eingebauten, alten Rechteckstossdämpfern und es hat nichts mehr gerappelt. Max. ca, +- 1cm Höhenschlag. Allerdings war auch die Wäschemenge etwas geringer.


    Schiffhexler schrieb:

    Wenn die WA sich versetzt beim Schleudern, oder sogar vom Sockel fällt, dann wird
    meisten der Kollektor nicht mit gleichmäßiger Spannung beim Anschleudern versorgt.
    Das tut sie nicht, du meinst wenn eine Kohlebürste verklemmt ist?
    Das Problem der Kohlebürsten habe ich mit billigen Kohlenachbauten erlebt. Die Federn sind minderwertig und "glühen" teils am unteren Ende vor der Kohle aus und haben dann noch weniger Anpressdruck als vorher schon nicht.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)