Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Geschirrspüler Siemens SN55N582EU/73 - Kaltes Wasser, keine Fehlermeldung E09

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspüler Siemens SN55N582EU/73 - Kaltes Wasser, keine Fehlermeldung E09

    Hallo zusammen,

    meine Siemens Spülmaschine (mit Zeolith-Trocknung - SN55N582EU/73 - siemens-home.bsh-group.com/de/…=tb0435/Togglebox=tb0570/) spült bis zum Ende mit kaltem Wasser, ohne Fehlermeldung E09 anzuzeigen. Nach dem Spülgang zeigt die Maschine dann E07 an, was auf einen Fehler der Zeolith-Heizung hindeutet, die nicht für die Erwärmung des Wassers sondern für die Trocknung zuständig ist. Ich vermute ein Zusammenhang mit dem kalten Wasser und dem Fehler E07, widme mich aber zunächst dem kalten Wasser in der Hoffnung, dass sich der andere Fehler damit erledigt.

    Also: Die Heizpumpe pumpt, heizt aber nicht. Ich habe sowohl die Pumpe durchgemessen (sowohl an der Pumpe als auch an der Steuerung) - Durchgang vorhanden - Pumpe intakt. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass am Temperaturfühler auch ein Widerstand messbar sein sollte, hier kann ich aber überhaupt nichts messen. Frage: Ist vielleicht der Temperaturfühler kaputt?

    Ich habe außerdem bei laufender Maschine gemessen, wieviel Volt auf die Heizpumpe geschaltet wird. Ich bin davon ausgegangen, dass 230V anliegen, allerdings konnte ich nur ca. 86V messen. Annahme war, dass das Relais defekt ist - aber auch hier Fehlanzeige. Relais ist - nach Prüfung durch einen Freund - in Ordnung, die gesamte Platine weist keine sichtbaren Fehler auf. Frage: Ist vielleicht hieran (an den 86V statt 230V) der kaputte Temperaturfühler schuld?

    Bevor ich eine neue Heizpumpe bestelle, würde ich gerne weiteren Rat einholen und hoffe, dass jemand mir helfen kann.

    VG, Brocki78


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Brocki78 schrieb:


    86V messen. Annahme war, dass das Relais defekt ist - aber auch hier Fehlanzeige. Relais ist - nach Prüfung durch einen Freund - in Ordnung,
    wie wurde gemessen(welcher messbereich) und wie wurde das relais geprüft?

    Alle texte von mir sind frei erfunden,ohne gewähr bzw. nur für unterrichtszwecke und dürfen nicht in die praxis umgesetzt werden.
    VDE - ÖVE Vorschriften beachten! 5 Sicherheitsregeln beachten.

  • Die 86 Volt habe ich per Multimeter 200V Wechselspannung gemessen.

    Die Relais wurden ausgelötet und der Wiederstand der Kontakte im Ruhezustand und Arbeitszustand Betrug nahezu 0 Ohm. Geprüft wurden die drei Relais rechts. Zwei davon schalten die Heizung je eine Netzleitung. Die anderen Relais wurden nicht geprüft.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Brocki78 schrieb:

    Die 86 Volt habe ich per Multimeter 200V Wechselspannung gemessen.
    Möglicherweise wurde einfach eine offene Leitung gemessen.

    Schau bitte mal hier für eine Erklärung:
    Geschirrspüler Siemens SE54560EU/12 – keine Spannung am Heizstab
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Danke für den Hinweis und den Link. Ich denke nicht, dass das der Grund ist. Ich habe während des Betriebs gemessen: Vor Anlaufen der Pumpe war null Spannung, bei Anlaufen dann 86V, dann nach Abschaltung wieder null Spannung.

    Könnte es nicht sein, dass aufgrund eines defekte. Temperaturfühlers nicht die volle Spannung geliefert wird, weil die Steuerung denkt, das Wasser wäre heiß?

  • Brocki78 schrieb:

    Könnte es nicht sein, dass aufgrund eines defekte. Temperaturfühlers nicht die volle Spannung geliefert wird, weil die Steuerung denkt, das Wasser wäre heiß?
    Nein, das sehe ich als unmöglich. Die Steuerung schaltet anhand des Temperatursensors das Heizrelais ein oder aus. Eine Zwischensituation gibt es nicht.

    Habe selber kein Schaltplan für dieses Modell, aber schon eins für ein anderes mit Zeolith. Was mir daran auffält ist dass die Heizungen für 'Spülen und für Zeolith zweipolig geschaltet werden. An einer Seite (L) gibt es ein Relais dass beide Heizungen ein und ausschaltet. An der andere Seite (N) hat jede Heizung ein eigenes Relais. Das sind die einzige Elemente die sich zwischen 230 V Zuleitung und Heizwendel befinden.

    Es ist natürlich nicht mit Sicherheit zu sagen ob Dein Gerät eine ähnliche Steuerung hat oder nicht, ich achte es aber sehr wahrscheinlich dass das Prinzip identisch ist.

    Weil es also möglich ist die Heizungen beidseitig ab zu schalten bin ich mir noch mehr sicher dass diese gemessene Spannung auf einer offenen Leitung deutet. Solltest eigentlich mal messen mit einem Duspol, das ist ein Messgerät wo man Lastzuschaltung über Drucktaster machen kann. Damit wird so ein Messfehler ausgeschlossen. Hat aber nicht jeder.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Brocki78 schrieb:

    bei Anlaufen dann 86V, dann nach Abschaltung wieder null Spannung
    denke auch dass es sich hier um einen messfehler handelt sprich spannungsabfall über den widerstand der heizung - eines der zwei relais dürfte nicht schalten.... bzw kabelverbindungen ohmsch prüfen

    Alle texte von mir sind frei erfunden,ohne gewähr bzw. nur für unterrichtszwecke und dürfen nicht in die praxis umgesetzt werden.
    VDE - ÖVE Vorschriften beachten! 5 Sicherheitsregeln beachten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 081569 ()

  • Zunächst: Ich kann als Laie Euren Ausführungen leider nicht so richtig folgen, bitte seht es mir nach wenn ich deswegen dumme Frage stelle oder falsche Annahmen treffe! :/

    Kabelverbindungen habe ich geprüft, sowohl zur Heizpumpe (20 Ohm) als auch zur Zeolith-Heizung (34,5 Ohm) - gleiche Werte wie an den Polen der Heizungen selbst. Beides lässt darauf schließen, dass die Heizungen an sich nicht kaputt sind.

    Es sind tatsächlich drei Relais, von daher nehme ich an, dass Kees recht hat und es sich um eine ähnliche Steuerung handelt. Alle drei Relais hat mein Freund überprüft - alle in Ordnung.



    Wenn nun beide Heizungen über ein Relais ein- und ausgeschaltet werden, ist nachvollziehbar, warum sowohl das Spülwasser kalt bleibt als auch am Ende die Fehlermeldung E07 auftritt (Zeolith-Heizung). Wenn aber das Relais selbst in Ordnung ist, woran kann es dann liegen?

    @Kees, was meinst du mit "offener Leitung"? Dass ich keinen geschlossenen Stromkreis habe, also die Leitung an irgendeinem Punk unterbrochen ist? Oder kann es sein, dass ich schlicht falsch gemessen habe? Gemessen habe ich die 86V bei laufendem Programm oben an den Steckern (siehe roter Pfeil - natürlich bei eingesteckten Steckern ^^:(



    Wenn wir davon ausgehen, dass ich falsch gemessen habe - mir geht es darum, den Fehler einzugrenzen und ggf. das richtige Ersatzteil zu kaufen.

    • Heizpumpe und Zeolith-Heizung kann ich ausschließen, richtig? Ohmsche Messung spricht zumindest dafür.
    • Temperaturfühler an der Heizpumpe kann ich auch ausschließen? Dort kann ich keinen Durchgang messen - ist das normal? Der Defekt würde auch nur das kalte Spülwasser erklären, nicht aber E07. Daher halte ich es für unwahrscheinlich, dass der Temperaturfühler kaputt ist
    • Relais schließe ich aufgrund der Prüfung meines versierten Freundes auch aus.
    • Kabelverbindungen können aus meiner laienhaften Sicht auch nicht schuld sein - ohmsche Messung weist auch hier auf keinen Fehler hin. Oder liege ich da falsch?


    PS: Vielleicht noch ein paar hilfreiche Hinweise, wie das Problem aufgetreten eigentlich ist - vielleicht kommt einem von euch dann eine Idee: ich habe Undichtigkeit am Pumpentopf beheben wollen, dafür die Maschine ausgebaut, zur Seite gekippt, den Boden entfernt, den Pumpentopf inkl der damit verbundenen Heizpumpe entnommen und den Pumpentopf gereinigt. Dann habe ich alles wieder eingebaut - Undichtigkeit war nun behoben, aber ab dem Zusammenbau spülte die Maschine dann mit kaltem Wasser und zeigte zum Ende E07 an. Ich habe daraufhin alle oben erwähnten Messungen durchgeführt, die Kabelführungen nochmals überprüft etc.
  • OK, ich habe nochmal gegoogelt - es ist ja ein NTC Sensor verbaut. Ich habe damals falsch gemessen. Mein Freund sagte mir, dass dort im kalten Zustand vermutlich 200kOhm Widerstand ist. Daraufhin habe ich in einem anderen Messbereich nochmals gemessen und entsprechenden Widerstand gemessen - ist also i.O.

    Ich gehe daher davon aus, dass das Steuermodul einen Defekt hat, auch vor dem Hintergrund, dass zudem der Fehler E07 angezeigt wird und alle Leitungen und Geräte geprüft wurden. Ich werde daher wohl der übel ein neues Steuermodul kaufen - für eine Reparatur fehlt mit die Sachkenntnis und das Werkzeug.

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!

    :danke:

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Brocki78 schrieb:

    @Kees, was meinst du mit "offener Leitung"?
    Dass die Leitung mit nichts verbunden ist. Sie schwebt also. Nimmt kapazitiv Spannungen aus der Umgebung über.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • okay - rückseite der platine hatten wir noch nicht oder? bitte danke einstellen

    230v kabel im wasser? wenn ja - hat der LS oder FI ausgelöst?

    Alle texte von mir sind frei erfunden,ohne gewähr bzw. nur für unterrichtszwecke und dürfen nicht in die praxis umgesetzt werden.
    VDE - ÖVE Vorschriften beachten! 5 Sicherheitsregeln beachten.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Die meiste Pixels in den oberen Fotos in 640x480 werden beschlagnahmt vom Hintergrund.

    Es gibt auf den Fotos nichts zu sehen, viel zu grob. Versuche bitte ein Foto zu erstellen von (fast) nur der Platine und nicht soviel Hintergrund. Fotos posten kann man bis 1 MByte pro Foto.

    Bei max. 1 MByte sollte man ein Foto posten können von ca 2400x1800 Pixels. ;)

    Sonst lade ein Foto irgendwo hoch auf einen Bilderserver und gib die Links hier an.
    Dann füge ich diese zu Deinem Beitrag hinzu.

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • so seh ich das für den moment oder soweit ich das erkennen kann-> siehe bild

    wenn beide relais anziehen dann kommt auch L/N an die beiden roten kabeln und es liegen 230V an.

    Leiterbahenen sehen gut aus, also entweder ein relais zieht nicht an oder es hat am schliesser ein kontaktproblem... beides möglich müsste man aber messen

    Bilder
    • Zwischenablage02.jpg

      88,43 kB, 675×1.200, 8 mal angesehen

    Alle texte von mir sind frei erfunden,ohne gewähr bzw. nur für unterrichtszwecke und dürfen nicht in die praxis umgesetzt werden.
    VDE - ÖVE Vorschriften beachten! 5 Sicherheitsregeln beachten.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)