Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Geschirrspülmaschine Bosch SMI85M75DE - Wasserzulauf-Fehler, baut keinen Druck auf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspülmaschine Bosch SMI85M75DE - Wasserzulauf-Fehler, baut keinen Druck auf

    Hallo zusammen!


    Ich hab seit längerem Probleme mit meiner ca. 4 Jahre alten SMI85M75DE Geschirrspülmaschine.

    Los ging es nach circa zwei Jahren, dass der Spülvorgang manchmal nicht sauber anlief und mit dem Fehler "Wasserzulauf" endete.
    Ich habe mir seit der damaligen Zeit meistens damit beholfen, den Sumpf-Bereich zu reinigen (wobei hier nie groß Verschmutzungen festzustellen waren), sowie vierteljährlich einen Reinigungsdurchlauf leer zu fahren.
    (Der Wasserzulauf und -ablauf stellte übrigens nie ein Problem dar)

    Seit ein paar Tagen reicht das nicht mehr.

    Das Problem:
    • Die Maschine stoppte einen Waschvorgang mit der "Wasserzulauf"-Fehlerlampe. Ich fand Papierreste (wohl von einem Joghurtglas) im Besteckkorb.
    • Ein Reinigungsdurchlauf auf dem heißesten Programm brach ebenso mit diesem Fehler ab. Das Reinigungswasser stand noch unten bis fast an die Unterkante der Tür.
    • Neugierig geworden, habe ich es offen getestet. Der Abpump-Vorgang am Anfang eines Programms läuft ohne Probleme durch. Dann stellte ich fest, dass sich beide Sprüharme nicht drehen. Aus dem oberen plätschert es raus, aus dem unteren steigt das Wasser ca. 20 cm hoch, das wars.


    Infos:
    • Die Maschine heizt
    • Der Füllstand im inneren erscheint mir normal
    • Keine außergewöhnliche Geräusche

    Ich habe schon ein paar Hinweise gefunden, was es sein könnte, allerdings fehlt mir beruflich bedingt die Zeit, drei oder vier Reparaturversuche zu starten, ein Schuss wäre ideal ^^. Deswegen würde ich gerne eure Profimeinung hören ;)
    Könnte es die Umwälzpumpe sein, deren Flügelrad sich zerlegt hat? Kann ich als Laie das stemmen?

    Liebe Grüße,
    Tom


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • bitte komplette E-Nr. mit Index - es gibt ca. 20 Varietäten davon... >>> SMI85M75DE/xx

    tomtht schrieb:

    Neugierig geworden, habe ich es offen getestet. Der Abpump-Vorgang am Anfang eines Programms läuft ohne Probleme durch. Dann stellte ich fest, dass sich beide Sprüharme nicht drehen. Aus dem oberen plätschert es raus, aus dem unteren steigt das Wasser ca. 20 cm hoch, das wars.
    was ich nicht verstehe ist, wie Du die Maschine öffnest und auf ein weiterlaufen hoffst, denn die bleibt dann eigtl. stehen!

    ausserdem werden niemals beide Sprüharme gleichzeitig betrieben, sondern im Wechsel, gesteuert über die Wasserweiche
  • wombi - ladyplus45 schrieb:

    bitte komplette E-Nr. mit Index - es gibt ca. 20 Varietäten davon... >>> SMI85M75DE/xx

    Ah sorry, es ist die SMI85M75DE/98 .

    wombi - ladyplus45 schrieb:

    was ich nicht verstehe ist, wie Du die Maschine öffnest und auf ein weiterlaufen hoffst, denn die bleibt dann eigtl. stehen!
    ausserdem werden niemals beide Sprüharme gleichzeitig betrieben, sondern im Wechsel, gesteuert über die Wasserweiche
    Da gibts doch den Magnet-Trick. Tür öffnen, dann den Verschluss am Korpus selbst eindrücken, dann einen geeigneten Magneten etwa auf Höhe des Typenschildes an der Tür anbringen, auf Start drücken, schon läuft die Maschine bei offener Tür. Sonst sehe ich ja nicht was sie macht oder? ;)
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • der

    tomtht schrieb:

    Magnet-Trick
    mit funktionierender Umwälzpumpe und Wasserweiche kann aber ne ergiebige und weitstrahlende Küchendusche abgeben, deshalb bin ich da vorsichtig mit der Empfehlung... ;)

    und an einem der beiden ebengenannten wird es liegen - wobei ich auf eine verklemmte Weiche tippe (Kern, Papier oder sowas), sonst würde ja nicht oben und unten gleichzeitg was rauskommen - denn auf eine halbehalbe Stellung ist die naturgemäss nicht eingerichtet...

    das wäre die 0440 der Explo:

  • Danke Dir, wombi. Das Argument mit der Wasserweiche macht durchaus Sinn.

    Gibt es irgendwo eine Vorgehensbeschreibung, wie man diese ausbauen kann? Und, noch wichtiger, kann ich die Weiche selbst zerlegen? Muss dabei etwas Spezielles beachtet werden, wie Dichtungen erneuern, oder wird Spezialwerkzeug an der einen oder anderen Stelle benötigt?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • tomtht schrieb:

    würde ein regulärer Rohrreiniger es tun
    Nein, Rohrreiniger ist für Ablaufröhre, gehört nicht in einem Geschirrspüler. Erstens können die Teile des Gerätes das nicht vertragen und zweitens sollte man keine solche giftige Stoffe in einem Gerät tun worin nachher Geschirr zum Essen gereinigt wird.

    Übrigens: wenn die Wasserweiche von einem Kern (oder vielleicht ein Stück Glas) verklemmt ist wird das auch nicht von Rohrreiniger entfernt.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • So, ich habe jetzt einige Tests gemacht und mal "rückwärts" gereinigt über den unteren Sprüharm.
    Dabei habe ich festgestellt dass die Wasserweiche wohl tadellos ist, denn der Drehteller welcher die beiden Ausgänge jeweils durch seine Bohrungen öffnet und verschließt bewegt sich immer mit gleicher Geschwindigkeit.

    Trotzdem ist in manchem Testlauf der Druck mal vollgas auf (jetzt zumindest immer nur einem) Arm, meistens aber viel zu wenig, dass es nur rausplätschert...
    Hier könnt ihr ein Testvideo sehen!

    Update: jetzt zeigt mir die Maschine nach 10 Minuten den Fehler E:24 an und die Wasserzulauf-Lampe leuchtet...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tomtht ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • ... und weiter geht's.
    Habe die Heizpumpe ausgebaut. Sie war völlig frei von Verschmutzung.

    Nun das Disaster: beim Versuch den NTC Stecker für die drei grauen Kabel zu ziehen, klappte die Klemme auf und die Kabel waren draußen...
    ... kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich die richtige Belegung wieder hinbekomme? :S

    Darüber hinaus ist das Problem nach wie vor da...
    Ich schmeiß den Haufen bald raus X(

  • Ein NTC hat normalerweise nur 2 Anschlüsse. Also könnte da nicht viel schief gehen, es sei denn einer der Kabel ist Erde.

    Foto der Situation? VCielleicht hast damit mehr Glück. ;)

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke.

    Das Problem ist wieder da. Es trat interessanterweise auf, nachdem ich Salz nachgefüllt hatte. (Glaube zwar nicht dass es etwas damit zu tun hat, aber es sei nicht unerwähnt).
    Selbe Symptomatik wie vorher: youtu.be/CdyTdRV4UQ4
    Maschine startet, Abwasserpumpe dreht problemlos, Heizpumpe dreht hoch, fährt wieder runter. Wasserzulauf beginnt zu leuchten. Manchmal auch E:24.

    Habe überlegt ob Salz den Ablauf blockiert - über Nacht mit Essigessenz einwirken lassen - kein Ergebnis.
    Anschließend rechten Schlauch von der Tasche auslaufen lassen, freigepustet. Wasserweiche dreht auch ohne Probleme und ist nicht verklemmt oder verdreckt.
    Dann habe ich die Heizpumpe ausgebaut, zerlegt und kontrolliert - keine Verschmutzung, dreht einwandfrei. Fehler besteht weiterhin.

    Gibt es noch weitere Ideen? Ich habe beobachtet, dass am Beginn des Programms das Wasser gefühlt etwas langsam in die linke Wassertasche tröpfelt. Das Rädchen weiter unten mit dem Sensor (?) dreht sich auch sichtbar langsam.
    Wäre um jede Hilfe oder Tipp dankbar ||

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)