Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Staubsauger Bosch Roxx´x Sensor lahmlegen und automatische Reinigung unterbinden (Lösung)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Staubsauger Bosch Roxx´x Sensor lahmlegen und automatische Reinigung unterbinden (Lösung)

    Hallo,

    wir haben seit ein paar Jahren den beutellosen Staubsauger Roxx´x von Bosch mit automatischer Reinigungsfunktion.
    Leider ist seit einiger Zeit des Problem aufgetreten, dass er selbst mit neuem Filter nach ca. 30 sec den Saugprozess unterbricht und eine Filterreinigung durchführt.
    Dieser Vorgang wird nochmal nach 30 sec. wiederholt und nach weiteren 30 sec. fährt er seine Leistung soweit runter, dass er nicht mehr saugt.
    Wenn man ihn nun ausschaltet und wieder einmacht geht die Prozedur von vorne los.

    Dieses Problem wurde in diesem Forum bereits angesprochen, jedoch keine Lösung gefunden.

    Ich habe nun doch nach langer Suche das Problem lösen können und möchte diese Erkenntnisse nun mit euch teilen:

    - Erklärung wie der "Sensor" funktioniert:

    Der "Sensor", der das Problem verursacht ist eigentlich ein kleines zylindrisches Bauteil, dass auf der Hauptplatine sitzt.
    Darin befindet sich eine dünne Gummischeibe die das Innere in 2 Kammern aufteilt.

    Die eine Kammer hat eine direkte Verbindung zu dem Bereich wo der Staubsaugermotor die Luft raus saugt.
    Somit wird hier immer mit maximalem Unterdruck die Luft aus diesem "Sensor" gesaut.

    Die andere Kammer ist mit einem dünnen Schlauch mit dem Rohr verbunden in das der Staubsaugerschlauch eingesteckt ist.
    Durch diese Verbindung wird mit dem Unterdruck angesaugt, der auch vorne am Schlauch ankommt.

    Ist nun der Staubsaugerfilter verdreckt wird natürlich die Saugleistung stark beeinträchtigt und somit wird durch den dünnen Schlauch
    die Luft aus der einen Kammer wesentlich weniger stark angesaugt, als der Staubsaugermotor die Luft aus der anderen Kammer des "Sensors" saugt.

    Dieser Druckunterschied im "Sensor" hat zur Folge, dass die Gummischeibe gegen eine kleine Feder auf die eine Seite gedrückt wird und dort einen Kontakt schließt.
    Ist dieser Kontakt geschlossen, wird nach 30 sec eine Reinigung durchgeführt.

    - Ursache für die ständigen Reinigungsintervalle:

    Das Problem bei unserem Staubsager war nun, dass durch diesen dünnen Schlauch viel Staub und Dreck in den "Sensor" gelangt ist und gegen die Gummischeibe gedrückt hat.
    Auch war der dünne Schlauch zum Sensor ziemlich verdreckt, so dass auch von hier aus weniger stark die Luft aus dieser Kammer gesaugt werden konnte.
    Dies hat dazu geführt, dass die Gummischeibe immer den Kontakt geschlossen hat.

    - So kann ich den Staubsauger zerlegen:

    Um diesen Sensor finden zu können muss man die Gehäuseteile des Staubsaugers abschrauben.
    2 Torx Schrauben sind unter dem Schmutzbehälter. (Diesen einfach rausnehmen)
    2 Torx Schrauben sind im Scharnierbereich der beiden Klappen. (Diese einfach öffnen und von den Scharnieren abziehen)
    4 Torx Schrauben mit Stift sind unter dem rechteckigen Filter, den man sieht wenn man die eine Klappe geöffnet hat. (diesen einfach herausnehmen und spezielle Bits verwenden)
    2 Torx Schrauben sind unter den dreieckigen Tasten versteckt die man betätigt wenn man die beiden Klappen öffnen möchte.
    Um an die letzten beiden Schrauben zu gelangen muss man die Tasten heraushebeln. Das hat bei mir leider nicht ohne Kratzer und Schatten am Gehäuse funktioniert.
    Die Verrastung dieser Tasten sitzt so weit unten, dass man hier schlecht mit einen Schraubenzieher ran kommt.
    Nun noch ein paar Verschnappungen lösen und weitere gut sichtbare Schrauben aufdrehen und man kommt ziemlich schnell an diesen "Sensor"

    - Sensor Still legen:

    Wenn man die Platine gefunden hat wo der Sensor sitzt an dem auch dieser kleine Schlauch angesteckt ist zieht man diese einfach ein Stück nach oben heraus und
    kann dann den "Sensor" mit einen kleine Schraubenzieher aufhebeln. Bei mir war er nicht verklebt.
    Wer möchte kann ihn dann reinigen und auch den Schlauch innen sauber machen und alles wieder zusammen bauen.
    Ich habe ihn aber still gelegt. Hierzu nimmt man einfach die kleine Feder, die Metallscheibe und die Gummischeibe heraus.

    Im Anschluss muss alles wieder zusammen gebaut werden.
    Nun funktioniert er ohne selbsständige Reinigung.

    Schöne Grüße und viel Spass beim Basteln.


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Danke für die beschreibung und viel Glück mit dem reparierten Gerät.

    Hier mache ich zu, ist ja erledigt.

    _______________________________________________________________________________________
    12.05.2019 bis 09.06.2019 bin ich nicht verfügbar (oder nur sehr eingeschränkt).
    Anfragen für Bedienungsanleitungen werden von mir nachher abgewickelt.


    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)