Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Waschmaschine Bauknecht WA PLUS 844 - Fehler F08 bei Programmende

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Waschmaschine Bauknecht WA PLUS 844 - Fehler F08 bei Programmende

    Hallo,

    wie im Titel Beschrieben habe ich mit meiner Bauknecht WA PLUS 844 das Problem, dass sie den Fehlercode F08 zeigt - aber erst am Programmende. :(

    Da die Heizung stark verkalkt und unendlich im Widerstand war, wurden Heizung und NTC bereits getauscht.
    Leider taucht der Fehler trotzdem auf. Wie ich jedoch beobachte, nur noch zum Programmende. Also wenn die Maschine final abpumpt und die Restzeit auf 1 Minute steht. Dabei ist es vollkommen egal, welches Programm gewählt wird. Die Heizung heizt. Dass NTC verändert seinen Widerstand und das Wasser wird heiß (gemessen). Das Relais hört man entsprechend schalten.

    Die Platine habe ich bereits überprüft. Das Relais der Heizung ausgelötet und geprüft. Das ist in Ordnung. Die Lötstellen sind durch den Wiedereinbau damit auch neu.

    Dann habe ich im Netz gelesen, dass auch der Niveauschalter beteiligt sein könnte. Daher habe ich den manuellen Druckschalter ausgebaut und überprüft. Dieser schaltet bei leichtem Reinpusten auf Durchgang.

    Auch mehrere Waschgänge auf 60° mit 50 g Natron(Waschmittelfach) und 30 g Zitronensäure (Weichspülerfach) habe ich durchgeführt. Eine Änderung hat dies aber auch nicht gebracht.



    Da die Maschine die Waschprogramme bis zum Schluss abarbeitet denke ich, dass der Fehler nur eine kleine Ursache hat. Aber ich wundere mich, dass die Heizung kaputt war, der Fehler aber bleibt- halt nur ans Programmende wandert

    Vielleicht kennt jemand das Problem oder hat eine Idee. Für Hinweise bin ich dankbar und bitte - da ich kein Monteur bin - bei der Nennung von Baugruppen um den Hinweis, wo ich diese finde oder wie ich dran kommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cafemeister ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Nein, die Relaiskontakte sind nicht neu. Doch das Relais schaltet und die Heizung geht an. Das Wasser wird heiß. Wieso kommt der Fehler dann zum Programmende, kurz bevor die Tür aufgehen sollte, und nicht während der zwei Stunden Kochwaschprogramm? Müsste der Fehler nicht kommen, wenn da die Zieltemperatur nicht erreicht würde?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Die elektrische Lebensdauer von elektromechanischen Relais ist im Wesentlichen durch die Anzahl der Schaltzyklen definiert. Beim Öffnen der Relaiskontakte entsteht ein Lichtbogen (außer bei kleinen Signalpegeln). Im Lichtbogen „verbrennt“ Kontaktmaterial. Dieses führt zum kontinuierlichen Verdampfen und damit zum Verschleiß oder zur Zerstörung der Kontaktmaterialien. Als Fehlerbild sind entweder nicht mehr schließende Kontakte oder nicht mehr öffnende Kontakte möglich. Die mögliche Anzahl von Schaltzyklen hängt sehr stark von der Last ab, die geschaltet wird. Daher sind zuverlässige Angaben zur Lebensdauer von Relais nur möglich, wenn die Parameter der zu schaltenden Anwendung bekannt sind. Wesentlichen Einfluss haben hier Einschaltstrom, Ausschaltstrom, Lastspannung und die Induktivität der Last. Auch die Schaltfrequenz und die Umgebungstemperatur können die Lebensdauer beeinflussen. Die elektrische Lebenszeit eines typischen Relais beträgt zwischen 50.000 und 100.000 Schaltspielen und mehr.

    Viele Grüsse

    Jörg

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)