Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Waschmaschine Privileg 3540 - Trommellager-Tausch: Verschraubung Antriebsrad bombenfest

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Waschmaschine Privileg 3540 - Trommellager-Tausch: Verschraubung Antriebsrad bombenfest

    Hallo,

    unsere Privileg 3540 (Produkt-Nr. 460.004) hat einen Lagerschaden, und ich habe sie in mühevoller Arbeit soweit "gestrippt" - Uff!
    Jetzt, kurz vor dem Ziel, bekomme ich die Schraube (M10 mit Antrieb TX50) nicht auf, mit der das Antriebsrad auf die Welle der Trommel geschraubt ist.

    Möglicherweise ist sie geklebt - jedenfalls bin ich unsicher, wo ich gegenhalten darf, wenn ich eine Ratsche mit Verlängerung nehmen würde: die Speichen des Antriebsrads (Alu-Guss) machen keinen ausreichend stabilen Eindruck...

    Ich fühle mich wie ein Bankräuber, der bis in den Tresorraum gekommen ist und feststellt, dass die Goldbarren am Boden verdübelt sind X(

    Vielen Dank für jeglichen hilfreichen Tipp!

    Gruß
    TeeLittle


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin TeeLittle

    Willkommen im Forum
    Poste die Nümmerkes vom Typenschild und lade ein Bild von der Riemenscheibe hier hoch.
    Privileg baut keine Geräte.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Hallo Schiffhexler,

    die zig verschiedenen Bezeichnungen finde ich wirklich verwirrend - es gibt wohl in irgendeinem Billigland eine Fabrik, deren Maschinen später die unterschiedlichsten Markennamen kriegen...
    Also, unsere "Privileg 3540" hört auch auf folgende Bezeichnungen:

    • PNC 914791428
    • Modell P6848645
    • Privileg-Nr 20768
    • ProdNr 460 004-5
    • SerNr 62606221
    Foto von der Riemenscheibe gibts auch - habe alles dokumentiert, damit ich das Schätzchen wieder ordentlich zusammenkriege :/
  • wombi - ladyplus45 schrieb:

    Normal sitzt da eine:
    Riemenscheibenschraube für Waschmaschinen M10x25 - 5191350270
    als Innensechskant / Inbus

    Hmm, vielleicht habe ich eine "SCHRAUBE,RIEMENSCHEIBE,M10X26T - 1240219129"??

    ABER die hat lt. Bild wohl ne Schraubensicherung mit Loctite oder sowas... - insofern würde ichs mal mit Wärme probieren

    Also, mein normaler Haarfön hat nix gebracht...
    Kann ich Probleme mit dem Kunststoff-Bottich kriegen, wenn ich da mit dem Heißluftfön rangehe?? :ueberleg:
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin TeeLittle

    Lass bloß an dem Cabon-Bottich den Bunsenbrenner weg.
    Lass die Nuss sitzen, schlage mit einem Hammer drauf, evtl. platzt das Loctite.
    Anschließend nehme den Hammer, steck den außen am Rad an die dicke Bottichstrebe,
    aber nicht den Stiel, damit die Auflage eine große Fläche bekommt. Dann die Knarre weg,
    stecke das vierkant Drehding in die Nuss, verlängere es mit ein stück Eisenrohr,
    dann hast du einen längeren Hebelarm. Hoffentlich der Bottich übersteht es.
    Am besten einen zweiten Mann anspannen.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Waschmaschine Privileg 3540 - Risse im Bottich - baugleiche Modelle zum Ausschlachten?

    Hallo,

    wegen Lagerschaden wollte ich das Trommellager unserer Privileg 20768 (PNC 914791428) tauschen.
    Nachdem ich endlich die festsitzende Schraube des Riemenrads los hatte (s. voriger Thread) , musste ich leider Risse im Bottich rund um das Trommellager entdecken:

    Ich fürchte, diesen Bottich kann man weder weiter verwenden noch instandsetzen, nicht wahr?!


    Ich möchte jetzt von ebay-Kleinanzeigern eine günstige alte oder defektive Maschinen us der Gegend besorgen, die den gleichen Bottich hat (ermutlich wurden von so einem zentralen Bauteil nicht 27 Varianten hergestellt, sondern die gleiche Bauform in mehreren WaMa-Typen verbaut).

    Gibt es eine Möglichkeit, Maschinen zu identifizieren, die den gleichen Bottich haben (hier: 5,0 kg / 1400 U/min)?
    Nach einer von denen würde ich dann erstmal Ausschau halten...(nein, meine Frau springt mir nicht an den Hals: wir haben eine alternative Waschgelegenheit).

    Vielen Dank für eure Hilfe,

    Gruß
    Thomas

  • Habe das neue Thema zum alten verschoben, denn es hat deutlich damit zu tun.

    Eigentlich verstehe ich nicht ganz, dass Du die Moderation fragst das alte Thema zu öffnen und dann ein neues Thema anfängst statt im alten Thema weiter zu schreiben. :/

    _______________________________________________________________________________________
    12.05.2019 bis 09.06.2019 bin ich nicht verfügbar (oder nur sehr eingeschränkt).
    Anfragen für Bedienungsanleitungen werden von mir nachher abgewickelt.


    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Moin TeeLittle

    Das darf doch nicht dein Ernst sein, der Kasten ist eine leichte Ausführung und vom Jul. 2006 >12 Jahre.
    Schmeiß alles im Schrott und besorge die für 300 Piepen eine neue WA. Teurer sind die Polenkisten nicht.
    Dann hast du erstemal wieder Garantie drauf und brauchst dich nicht zu ärgern.
    Das ist dein Gerät, du kannst machen was du willst.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo an alle, die bisher gute Tipps gegeben haben,

    zunächst wollte ich unter dem wiedereröffneten Thread berichten, wie ich die Schraube losbekommen habe, nachdem die vorgeschlagenen Methoden entweder nicht funktionierten oder für mich nicht möglich waren (z.B. Schlagschrauber: war kein elektrischer in Reichweite).

    Ich hatte überlegt, dass die sehr fest angezogene Schraube eine enorme Reibung in der konischen Kopfauflage hat. Also habe ich mit meinem Dremel von außen her den Schraubenkopf Stück für Stück weggeschnitten:


    Und siehe da: danach ließ sich die Schraube (trotz schon ziemlich zernudeltem TX50-Kopf) mit ein bisschen Körpereinsatz und ohne Hammer oder Verlängerung losdrehen.
    Leider bin ich zwischendurch ungeduldig geworden (es ist schwierig, in der Senkung genau den Schraubenkopf zu zertrennen und gleichzeitig vor dem Aluminium zu stoppen...) und habe an ein paar Stellen Riefen in der Senkung des Alu-Trommelkreuzes hinterlassen - aber das sollte nicht allzu schlimm sein.

    Soviel zu einer weiteren Methode, die Schraube loszukriegen.

    Danach musste ich feststellen, dass es Risse im Bottich gibt ;(<X
    Eine mögliche Ursache ist, dass ich die Rippen des Gehäuses zuvor als Widerlager benutzt hatte: Holzklotz (ja, @Schiffhexler, um die Kraft in der Rippe zu verteilen!) zwischen zwei Rippen gesteckt, so dass eine Speiche der Riemenscheibe davon blockiert wird, wenn man mit ordentlich Wumms die Schraube zu lösen versucht.
    Falls die Risse nicht vorher schon da waren (unter der Riemenscheibe nicht zu erkennen gewesen), ist es also wohl keine gute Idee, den Kunststoffbottich als Drehmomentstütze zu benutzen :S

    (@Kees: das war dann der Grund, einen neuen Thread zu eröffnen, weil ich jetzt einen Umgang mit dem kaputten Bottich suchte - das hatte nix mehr mit dem Lösen der Schraube zu tun)

  • Und hier noch Fotos von den Rissen im Bottich - vielleicht ist es ja irgendwann mal interessant für jemanden (und vllt kann jemand der Erfahrenen einschätzen, ob die eher im Betrieb entstanden sind oder beim Hantieren mit der Ratsche zum Lösen der Riemenscheibenschraube?):

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)