Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Spülmaschine Bosch SPS40E22EU - Fehler Wasserzulauf

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spülmaschine Bosch SPS40E22EU - Fehler Wasserzulauf

    Hallo, bin seit ein paar Minuten neu hier im Forum, begrüße alle Mitglieder. Habe schon früher einige Spülmaschinen älteren Datums wieder kommentarlos zum Leben erweckt.

    Als nun unsere 3,5 Jahre alte (junge) Spülmaschine plötzlich immer wieder nach dem Starten und paarminütigem Lauf das Wasserfehlerzeichen von sich gab, reinigte ich den Ablauf und machte den Zulaufwassertest, alles o.K.
    Machte dann das Innenleben durch Abschrauben der Verkleidungen sichtbar. war sehr erstaunt als ich die Steuerelektronik sah und ahnte nichts Gutes, da ich mit der Elektronik auf Kriegsfuss stehe und daran wird sich aus Altersgründen bei mir auch nichts mehr ändern.

    Nach dem Googeln und Anschauen mehrerer Yuo Tube Filme wurde mir erst so richtig bewußt wie Komplex der ganze Programmablaufin den letzten Jahren geworden ist und ich meine Grenzen als Selbermacher erkannte. Die Filme zeigten mir aber auf alle Fälle schon einmal, wie ich die Maschine ohne viel kaputt zu machen auseinander kriege. Ja und wo sie so schön entblättert vor mir stand, schloß ich sie in der Waschküche wieder an und ließ sie immer wieder laufen.
    Irgendwann erkannte ich, dass beim Befehl Wasser Marsch in die Seitentasche, der Zulauf in diese Tasche unterbrochen wurde wenn sich das Flügelrad vom Flowmeter begann zu drehen. Die Maschine lief dann zunächst in ihrem Programm weiter, blieb aber stehen weil das eingelaufene Wasser ja viel zu wenig war und zeigte wieder blinkend die Wasserzulaufstörung an.
    Ich zog beim nächstem Mal den Stecker vom Flowmeter und siehe da das Wasser lief ohne Ende, ich unterbrach dann, bevor das Wasser ganz oben war die Stromzufuhr. Steckte den Stecker wieder drauf und das Programm lief nach dem Wiedereinschalten der Maschine bis zur nächsten Frischwasserzufuhr normal weiter.

    So bin ich zu dem Schluß gekommen, dass entweder das Flowmeter oder die Steuerelektronik kaputt ist. Elektronik ist ein teurer Spass und ich würde dann eher die Maschine schrotten.

    Das Flowmeter besteht aus einem Flügelrad was in der Wassertasche integriert ist, weiß der Geier wie die das da reingekriegt haben und einem auf eine Leiterplatte gelöteten REED Kontakt. Den würde ich mir selbst einlöten und noch einmal einen Versuch starten.

    Ich habe etliche Stunden versucht so etwas bei Bosch Ersatzteilen zu finden, Fehlanzeige.


    Ich habe keine Bezeichnung von dem Teil, keinen Hinweis auf die Leistungsaufnahme, bei Conrad gibt es etliche REED Kontakte, aber mit den Bezeichnungen kann ich nichts anfangen.
    Vielleicht ist hier jemand im Forum der sich mit der SpüleSPS40E22EU auskennt und mir die Bezeichnung von dem Kontakt verraten kann?



    Bezeichnung vollständig:SPS40E22EU/27 FD:9504 ZNr. :01495

    Das wäre super

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Robe47 ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Gib bitte die vollstandige E-Nummer vom Typenschild an, also inklusive Index.
    Die E-Nummer wäre mit Index zB: SPS40E22EU/01

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Robe47 schrieb:

    ... und einem auf eine Leiterplatte gelöteten REED Kontakt. Den würde ich mir selbst einlöten und noch einmal einen Versuch starten.

    Die Funktion des Reedkontakt kannst du überprüfen. Was du brauchst ist ein Durchgangsmessgerät und einen Magnet. Wenn du den Magneten parallel zu den Kontaktfedern des Reedkontaktes hälst sollte der Kontakt Durchgang (0 Ohm) haben.

    Viele Grüsse

    Jörg

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke, Jörg, das habe ich schon gemacht, so arbeitet der Kontakt normal, also hat beim Anlegen des Magnets Durchgang.
    Ich dachte nur als Möglichkeit, dass im Betriebszustand die Auslösung nicht stattfindet, weil z. B. das Signal vom Flügelrad zu schwach ist und den reedkontakt nicht auslöst, solch ein Teil wie der Kontakt ja nicht viel.
    Ich weiss auch nicht, ob man solch die Elektronic-Steuerung überhaupt reparieren kann, der Kundendienst würde sehr wahrscheinlich einen komplett Austausch der Steuerung vorschlagen, die kostet vom Materialteil her schon so 200 €. In einem Beitrag las ich, der Kundendienst hat die Reperatur mit Arbeitszeit und Material mit ca. 400 € Gesamtkosten veranschlagt. Wir haben für die Maschine vor 2 Jahren 170€ bezahlt, neu hat sie 346€ gekostet.
    Schalter kaputt, also O.K. aber gesamte Steuerelektronic austauschen, nach dreieinhalb Jahren Betrieb, wäre schon krass und unwirtschaftlich.
    Da ich ausser der nichtssagenden Betiebsanleitung keine weiteren Unterlagen habe, kann ich den Weg dieser Funktion nicht verfolgen, also den Weg vom Reedkontakt zur zentralen Steuereinheit und von dort zu einem Ventil, das ja verzögert aktiviert werden muss damit der Wasserzulauf nicht schon bei den ersten Umdrehungen des Flügelrades unterbricht.
    Ich dachte auch schon mit dem Multimeter während des Betriebes den Kontakt abfragen. Ich weiß nicht wie ich das Messgerät einstellen muss, bei Durchgangsmessung würde es ja zerstört.
    Viele grüße Robert

  • Hab noch etwas überlegt, der Reedkontakt kann es eigentlich nicht sein. er schaltet ja und unterbricht den Wasserzulauf.

    Meine vereinfachte Denkweise, der Impuls vom Reedschalter geht in die Zentraleinheit, dort soll anhand der übermittelten Flügelumdrehungen die Wassermenge nach einer Zeit gestoppt werden, indem der Befehl an ein Sperrventil geht.
    Das tut die Steuerung aber nicht, sie unterbricht schon bei den ersten Umdrehungen den ganzen Vorgang.
    Ich kann mir so nur einen Fehler in der Zentraleinheit vorstellen.
    Also, wäre das wirtschaftlichste für mich, die Maschine stehen zu lassen und warten ob jemand solch ein Teil mal verschrottet wo die Einheit noch in Ordnung ist.
    (die Hoffnung stirbt zuletzt).
    oder hat jemand noch eine andere Idee?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin Robe47

    Erneuere doch den Reed, das Ding hat keine Belastung und die Schalten nur mit geringer Spannung,
    Elektronik (EL) – 5 V, oder vieleicht noch geringer.
    Nur auf die Größe must du achten, Kostenpunkt ca. € 1
    Beim ex. Magnettest, könnten die magnetischen Anzugskräfte 1: 50 oder sonst was sein.
    Dass es an der EL lieg, ist nicht meine Richtung

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Danke euch allen,
    an Techniker 1: meinst Du mit Ablaufventil das Abpumpen, das funktioniert einwandfrei, oder das Ablaufen aus der Wassertasche in das System, das geht auch, obwohl ich nicht weiss, welcher Magnet dies steuert.

    Ansonsten werde ich morgen einen neuen Reedkontakt bestellen, kostet ca. 16€, habe auch mal die EL-Steuerung ausgebaut, ist sehr einfach, weiss nicht ob sie unser Händler, der schon Leiterplatten für unsere Kaffeeautomaten repariert hat, im ausgebautem Zustand durchchecken kann.
    Habe auch für die Maschine eine neue programmierte Steuerung bei einem Versandhändler gefunden, Kostenpunkt so etwas über 150€.
    Würde das gerade noch ausgeben wenn ich genau wüßte, dass es daran liegt.
    Hab das Gerät erst einmal beiseite gestellt. Habe den ganzen Programmablauf, d.h. welche und wieviele Sensoren steuern welche Ventile und wo befinden sich diese Einbauteile noch nicht so richtig begriffen. Für die Kaffeeautomaten, von denen ich schon etliche reparieren konnte, gab es im Netz wunderbare Beschreibungen, Zeichnungen und Fotos von Funktionen, Fehlersuche und Reperaturanleitungen. Die hab ich für Spülmaschinen noch nicht gefunden und tappe mehr oder weniger im Dunkeln.
    Bei der Spüle kommt noch dazu, das ein Teil unter der Bodenplatte verborgen ist, es gibt allerdings einige sehr gute you tube Filme.
    Gut, es geht Schritt für Schritt weiter und dann eines Tages, kommt die Erleuchtung.
    Ich lade mal ein Schema hoch was ich irgendwo in den letzten Tagen fand, dort sind aber wesentliche Elemente wie Ventile, Sensoren, Steuermagnete nicht enthalten.

    [Mod] Das Bild im Anhang ist an sich Lizenzfrei, aber nur unter spezielle Bedingungen.
    Weil wir nicht sicher stellen können dass diese Bedingungen mit dem Posten des Bildes erfüllt werden, wurde der Dateianhang gelöscht.

    Das Bild ist aber hier zu finden. Oder auch hier bei Wikipedia.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hilfreich könnte auch die Explosionszeichnung sein.
    Darin findest auch das erwähnte Teil - Flowmeter.

    Ich hatte leider nicht gesehen dass Du die vollständige E-Nummer im Startpost editiert hattest, sonst hätte ich den Link zur Explo schon gepostet.

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Übrigens: die Reparaturanleitungen betreffen zum grössten Teil ältere Geräte mit Durchlauferhitzer und Niveaumessystem mittels Schwimmer.

    Dein Gerät hat das nicht, dort wurde eine "Heizpumpe" eingesetzt. Der hat drei Funktionen: Heizen, Umwälzen und messen wieviel Wasser es gibt. Die einzige Reparaturanleitung die sich wirklich darauf bezieht ist dieser:



    Die andere Reparaturanleitungen sind an sich nicht schlecht für's lernen wie es alles funktioniert, aber viel besprochene Teile sind also anders konstruiert. ;)
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)