Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Geschirrspüler Siemens SN46M535EU - Pumpt nur noch ab.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspüler Siemens SN46M535EU - Pumpt nur noch ab.

    ich glaube ich hatte gerade fast unglaubliches Pech... Alter GSP wurde wegen Fehlfunktion Entsorgt. Gebrauchter besserer Geschirrspüler wurde angeschafft. Per Kleinanzeigen. Er hat EIN mal klaglos Funktioniert. Und dann nichtmehr... :thumbdown: bevor ich also hier das Handtuch werfe und mit dem Vorbesitzer über eine Rückgabe diskutiere, eine kurze Nachfrage hier, vielleicht steh' ich ja (vielleicht sogar Buchstäblich) auf dem Schlauch.


    Geschirrspüler
    Hersteller Siemens
    Modell SN46M535EU

    Symptom: Geschirrspüler pumpt ab. und läuft leer weiter. Wenn ich wasser rein kippe, Pumpt er nochmal ab. und läuft leer weiter. Manchmal wird der Motor angehalten und das Geräusch klingt anders (evtl wird die Umwälzpumpe leer laufen gelassen?). Wenn ich Wasser rein kippe, wird es sofort wieder abgepumlt. Der Timer zählt runter. und iiiiirgendwan nach einigen Minuten wird der Fehler E24 angezeigt. Obwohl die Maschine lediglich abgepumpt hat und dies leider sehr erfolgreich, zeigt er mir einen Fehler beim Abpumpen an?? Der Schlauch nicht geknickt, die Pumpe scheint problemlos pumpen zu können. ich hab trotzdem nochmal direkt am Abwasserschlauch den Gartenschlauch angehängt und durchgespült. Es läuft Wasser bis in die Maschine und sogar der Motor dreht sich mit, wenn das wasser mit einem gewissen druck durchfließt.

    könnte das an einem Fehler mit einem kapazitiven Sensor liegen?
    wie es der Zufall will, habe ich am Schrottplatz nebenan eine (fast) baugleiche Maschine stehen, wo ich ggf. auch Ersatzteile bekommen würde...natürlich etwas verregnet, Funtkion unbekannt, aber optisch in perfektem Zustand.

    weitere Informationen:
    - Wassertasche ist gefüllt. sieht auch sehr sauber aus.
    - einmal ist die maschine im Zuge des Herumdrückens und auf- und zumachens plötzlich korrekt angelaufen. das Programm ist (vermutlich) über Nacht korrekt durchgelaufen. Eine einfache Verklebung eines Sensors halte ich daher für unwahrscheinlich.
    - Mein Verdacht war: Magnetventil unter der Wassertasche öffnet nicht mehr? wusste aber nicht, wie ich das sehen oder prüfen kann.

    dank und gruß
    hirntot


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • wie gesagt. zwei mal HAT sie schon gespült. und zwar das allererste Mal beim ersten einschalten mehr odeniger direkt nach der Montage und das zweite Mal im ausgebauten zustand, als ich herumprobiert habe, was noch mögliche fehler sein könnten.
    bodenwannenschwimmer - kannst du mir da mal einen Tipp geben?

    mir scheint, als hätte ich im sichtbaren Bereich der Bodenwanne einen kapazitiven Sensor - oder ist es ein optischer?

    nein, die Maschine lässt kein wasser einlaufen. die Wassertasche ist aber voll, und sie hat es auch schon geschafft..

    welche Pumpe könnte denn blockiert sein? die Umwälzpumpe? kann ich die irgendwie reinigen oder öffnen? und würde da nicht ein anderer Fehler angezeigt werden?

    @Tommi 05, nein, ich glaub nicht dass die Umwälzpumpe wieder startet, nachdem der Fehler angezeigt wurde.

  • also. nachdem ich jetzt mal den schlauch von der Abwasserpumpe entfernt habe, ist Wasser in die Bodenwanne geflossen. danach gab's einen blinkenden E15. Bodenwanne auslaufen lassen, dann war der E15 wieder weg. Der schwimmer scheint iO.
    Das rückschlagventil hinter der Pumpe richtung Abfluss ist ein Silikonläppchen und funktioniert tadellos, fühlt sich auch tadellos an.

    Die maschine hat die gleichen Symptome wenn ich das Kabel zum Sensor (Pos. 0435) abhänge.
    die Maschine hat die gleichen Symptome wenn ich das Kabel zum Ablaufventil (Pos. 0404) abhänge.

    Procedere:
    1. Programm "kurz" gewählt. Start drücken.
    2. Wasser wird abgepumpt (ca. 20sec)
    3. Anderer Motor läuft (umwälzpumpe?) (ca. 6sec)
    4. Maschine steht still.
    5. bei Min. 26 (von insgesamt 29min, abwärts gezählt) wird wieder abgepumpt... Danach pause.
    6. bei min. 23 wird wieder abgepumpt.
    wenn ich abbreche:
    1. [nichts] wird ausführlich abgepumpt.
    2. 2min wartezeit
    3. Anzeige erlischt
    Edit: gerade im Manual bezüglich "Automatisches Ausschalten nach Programmende" gelesen. Ausschalten scheint also korrekt zu funktionieren.

    Bilder
    • WhatsApp Image 2019-04-15 at 17.49.25.jpeg

      111 kB, 1.200×1.600, 43 mal angesehen
    • WhatsApp Image 2019-04-15 at 17.49.21.jpeg

      114,7 kB, 1.200×1.600, 41 mal angesehen
    • WhatsApp Image 2019-04-15 at 17.49.21(3).jpeg

      152,19 kB, 1.200×1.600, 38 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hirntot ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • hirntot schrieb:

    Wassertasche ist gefüllt. sieht auch sehr sauber aus.
    finde ich nicht, der Dreck muss raus!

    Und Frage:

    1) Öffnet denn der Aquastopp am Wasserhahn überhaupt jemals?

    2) Kommt da überhaupt Strom an jemals?
    Müsste nach Programmstart und nach dem ersten Abpumpen messbar sein... (Multimeter hast Du ja und weiss, wie es geht) da müssten 230V anliegen, messbar z.b. unten/hinten am Stecker

    3) Wieviel Wasser kommt aus Deinem Geräteanschluss/Wasserhzan, wo der Aquastopp dran sitzt - in Litern/pro Minute?

    4) Sensor hin oder her, und Wasser reinkippen auch...
    - wenn kein Wasser durch den Aquastopp kommt und vom Flügelrad/Reedschalter 0405 gemessen wird, dann läuft das Programm nicht - das Flügelrad muss frei drehen können! Also Dreck raus! Und dann mal vorsichtig mit Gartenschlauch simulieren, ob das Teil dreht - aber nicht zu dolle, denn der Aquastopp lässt ca. 2,5 Liter pro Minute durch! Bei mehr Druck klemmt das Flügelrad auf der Welle.
  • wombi - ladyplus45 schrieb:

    hirntot schrieb:

    Wassertasche ist gefüllt. sieht auch sehr sauber aus.
    finde ich nicht, der Dreck muss raus!
    ja, das hat mich auch gewundert beim fotografieren. schien mir am Anfang deutlich sauberer...
    wie auch immer. ich krieg das zeug (siehe Bild) nicht raus. alles andere konnte ich durchspülen bzw auch mit Magnet und nagel rauskratzen, aber das zeug scheint komplett dicht und ich erkenne nicht, wo da wasser am anderen Ende raus kommen können sollte. ist das 'ne art Blinddarm?

    zu 1) NEIN. Scheinbar nicht. seit dem Putzversuch ist die Wassertasche leer und der Aquastop rührt sich nicht.

    zu 2) Ja. Nämlich 40-50VAC konstant nach dem Einschalten des Geräts. Keine Veränderung bei Programmstart, keine Veränderung während des Programms. Genau gleich geht's dem Ablaufventil.

    zu 3) gar keins, weil da der Schlauch dran hängt. aber das ist ein normales haus mit normalen leitungen. Die Waschmaschine am gleichen Wasserhahn hat keine probleme.

    zu 4) Das Flügelrad dreht frei. mit Gartenschlauch ausprobiert.

    PS: Wenn ich das Programm nicht abbreche, kommt irgendwann der Fehler E24, nach etwa 10min. Vermutlich zu dem zeitpunkt, da Wasser abgepumpt werden müsste und dies nicht funktioniert. (weil keines da ist)
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Moin hirntot

    Da könnten verschiedene Ursachen anliegen.
    Top 3: Hast du am Hahn ein T-Stück angeschraubt, oder sind da zwei Hähne? Evtl. ein Bild davon hochladen
    Messe den Aquastop unten an dem GS und das Einlaufventil ohmsch durch, post die Werte.

    Gruß vom Schiffhexler

    :P

    Ihr Problem, unsere Lösung! Unsere Lösung, Ihr Problem
    Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen
    Geschehen auf Ihre eigene Gefahr, da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme.
    *** Tippfehler sind beabsichtigt ***

  • Ihr dreht euch im Kreis. Das Aquastopventil wird erst angesteuert, wenn die Heizpumpe das richtige " Signal " an die Elektronik geliefert hat. Für mich ist der Fall dann klar. Wenn das Gerät das Wasser ordentlich abpumpt ( mal vor Programmstart 2 Liter einfüllen ) kann es nur an der Heizpumpe liegen.

    Tommi

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • wombi - ladyplus45 schrieb:

    Tommi 05 schrieb:

    Ihr dreht euch im Kreis
    das Gefühl habe ich auch
    ich auch.
    (wo ist denn der Zweck von einem Test des Aquastop wenn offensichtlich kein Signal kommt? und das war nicht das erste mal, dass ich "unnötige" sachen getestet habe, kommt mir vor. aber ich will ja nix sagen, ich bin froh um unterstützung und grundsätzlich interessiert mich die materie...)

    werde mich gleich an die 2 Liter machen. da ich aufgrund der vergangenen Wassermengen davon ausgehe, dass dieser Test positiv ausfallen wird: Was kommt bei der Heizpumpe auf mich zu?
  • hmm. also wie genau soll ich das verstehen? die Lage der Heizpumpe lässt mich darauf schließen, dass es die von mir als "umwälzpumpe" bezeichnete einheit ist. Beim Kurzprogramm läuft nach dem Programmstart und nach 20sec Abpumpen kurz OHNE Wasser diese Pumpe los - für weitere 6sek. ich habe auch getestet, was passiert, wenn ich zu diesem Zeitpunkt wasser rein leere, und es hat angefangen zu spritzen - hat sich dann aber trotz wasser wieder gleich verhalten.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • aaalso. ich habe gerade die Maschine vom Schrott rein geholt und angeschlossen - könnte ja sein, dass da der Fehler offensichtlicher ist...

    Modell Sn48p567de/01 (also mit Zeolith-heizung)

    meine Erkenntnis bei der Durchsicht der Explos: fast alle Teile sind identisch (gleiche Bestellnummer). eine Fusion könnte funktionieren.

    Mir scheint, als wäre die Schrottplatzmaschine, also die SN48**, neuer und besser. Stimmt das?

    jedenfalls habe ich folgende fehler beim Betrieb festgestellt (Kurzprogramm)
    - Wasser wird nicht heiß (Heizpunpe oder Zeolith-heizung defekt??)
    - Nach dem Abpumpen läuft nochmal die Heizpumpe an (scheint regulär zu sein) und dann kommt Fehler E:04

    Soll ich für die neue maschine einen neuen Thread aufmachen?

  • also, die Bedeutung des Fehlers E:04 habe ich auch gelesen, auf der Liste.

    Mein impuls wäre: Heizpumpen austauschen und beide Maschinen nochmal testen. vielleicht funktionieren dann beide 8o

    stimmt das, dass Heizpumpe und Umwälzpumpe zwei verschiedene Bezeichnungen für das gleiche Bauteil sind?

  • ich bin am verzweifeln.

    der andere Geschirrspüler heizt nicht. egal was ich mache. hab sogar ein neues heizmodul gekauft, geht nicht. genau das gleiche phänomen wenn ich die Steuerung des ersten Geschirrspülers einbaue. Also, die steuerung vom ersten hat kein problem.

    der erste Geschirrspüler hat genau die gleichen Macken, egal welche Steuerung drin ist. Heizpumpe, Laugenpumpe und Wassertasche sind jetzt gewechselt, aber noch immer keine Besserung: Der geschirrspüler pumpt nur noch ab. auch das Steuerungsmodul des anderen Geschirrspülers macht genau das gleiche. Also meine These: Steuerungsmodul gut, Heizpumpe gut, Laugenpumpe gut, wassertasche gut. Aber WAS sorgt dafür, dass die Steuerung NUR 20-50V bei der Pumpe raus gibt?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • hirntot schrieb:

    Aber WAS sorgt dafür, dass die Steuerung NUR 20-50V bei der Pumpe raus gibt?
    Wo hast Du das gemessen? An der Heizungsanschluss? An einer der drei Phasen des Motors der Heizpumpe? Oder an einer der drei Phasen des Motors der Ablaufpumpe ?

    Wie hast Du das gemessen? Zwischen den zwei Anschlüsse des Heizungelementes? Oder zwischen Gehäuse und einer der Anschlüsse? Die gleiche Frage wenn zwischen Phasen des Motors gemessen wurde oder gegen Gehäuse.

    Was hast Du gemessen? Wechselspannung? Gleichspannung?

    Solche Spannungen 20-50 V (AC) werden meistens verursacht von 'Induktion'. Zwei Leitungen liegen neben einander, der eine hat 230V, die andere hat gar nichts angeschlossen (dessen Widerstand zu andere Teile ist sehr hoch). Wenn dann diese offene Leitung gemessen wird mittels Universal Messgerät mit hohem Eingangswiderstand, sieht man eine Spannung wie bei Dir, versuracht von kapazitiver Übertragung zwischen den Leitungen.

    Oft geschieht das bei einem Element dass an der eine Seite von einem Relais geschaltet wird und an der andere Seite von einem Sicherheitsschalter oder Druckschalter. Beide sind dann geöffnet.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Kees schrieb:


    Wo hast Du das gemessen? An der Heizungsanschluss? An einer der drei Phasen des Motors der Heizpumpe? Oder an einer der drei Phasen des Motors der Ablaufpumpe ?
    mist. ich meinte natürlich das Zulaufventil (Aquastop). das andere Aquastop hat übrigens auch nix gebracht. hab ich nicht ausgebaut, aber ich hab den blauen Stecker der zur Steuereinheit geht, mal von der anderen Maschine angehängt, und weiterhin den gleichen fehler gehabt.
    Die Spannung habe ich im abgehängten Zustandd (direkt an der Platine) gemessen (ca. 40V) sowie im angehängten Zustand (alle Kabel verbunden, Aquastop hat etwa 4kOhm, wenn ich das noch richtig im Kopf habe) (ca. 20V).

    frage: WIE reagiert die Maschine wenn unendlich schaum im Spülraum wäre? so? würde sie einfach immer wieder abpumpen, bis die Pumpe entsprechend läuft UND der Sensor anzeigt dass nix mehr da ist? könnte es sein, dass der Sensor immer anzeigt, dass noch was da ist, während die Pumpe regelmäßig leer läuft und dann wieder abschaltet?

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)