Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Wärmepumpentrockner Miele T1 - Fehler F2 und Serviceleuchte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wärmepumpentrockner Miele T1 - Fehler F2 und Serviceleuchte

    Hallo zusammen!

    Habe hier einen Miele Wärmepumpentrockner Modell TKB450 WP, der seit kurzem nicht mehr läuft.
    Das Gerät müsste 2014 gekauft worden sein, Betriebsstunden sind laut Servicemenü knapp 3.200 drauf.
    Trockner hatte anfangs nach ein paar Minuten angefangen zu piepsen und im Display 0:02 angezeigt, dazu das rote Symbol für den Service.

    Ein Elektriker war im Haus, baute die rechte Seitenwand ab und meinte, die beiden Wicklungen im Kompressor hätten unterschiedliche Widerstände, Spannung würde zwar anliegen aber der Verdichter nicht anspringen, also ws defekt und eine Reparatur bzw Austausch wäre kaum rentabel.
    Er meinte aber auch gleich, er könnte sic auch irren, sei ja kein Trocknerspezialist.

    Ich hatte daraufhin etwas recherchiert und gelesen dass es wohl auch Hilfwicklungen in solchen Geräten gibt, daher angenommen dass Unterschiede der Wicklungen vlt normal sind. (?)

    Links unter der Abdeckung waren die Rippen des Verdampfers durch unsachgemäße Reinigung arg verbogen und verschmutzt, wurden daher vorsichtig gerichtet und durchgespült.
    Auch der Schaumstofffilter wurde ordentlich gereinigt, ebenso die Flusen rechts vorm Enthitzer entfernt.

    Dafür wurde der Trockner draußen in einen kühleren Abstellraum gestellt und ich wollte einfach nochmal probieren ob sich nicht doch noch etwas machen lässt.
    Nach etwas Zeit zum Trocknen draußen wurde probiert, und tatsächlich lief er da auch ohne Probleme, dachte schon, super! :thumbsup:
    Danach wieder im Waschraum drinnen angeschlossen, wo er innerhalb einer Woche mehrmals ohne Probleme lief.
    Dann wieder das selbe Problem wie beschrieben :E-schock:

    Trockner läuft an, Feuchte wird gemessen und die Restlaufzeit reduziert, dann läuft die Kondensatpumpe an, kurz darauf piept es und der genannte Fehler wird angezeigt.

    Hatte schon etwas recherchiert...
    Im Servicemenü wird nur der Fehler F2 gespeichert, hatte ich schon mehrmals zurückgesetzt.
    Dachte dass es der Fühler für die Kühlmitteltemperatur rechts beim Verdichter ist, weil -nachdem der Trockner gestartet wurde- direkt nach dem Abziehen des Steckers vom Fühler, der Fehler im Display mit der Serviceleuchte erscheint.
    Ich las dass es wohl auch "halb defekte" geben soll, bei denen die Spannung leicht schwankt, daher neuen bestellt, eingebaut, aber gleicher Fehler wie bisher.
    Kabelbruch vermutet, daher Kabel bis zur Platine getauscht und direkt an Fühler gelötet, sowie an die Kontakte auf der Steuerplatine links.

    Leider schaltet der Trockner immer noch nach etwa zwei Minuten auf Störung, der Verdichter läuft nicht an.
    Hatte über das Servicemenü eine Funktion entdeckt um die Kondensatpumpe laufen zu lassen, pumpt auch einwandfrei Wasser ab welches vorsichtig von oben in den Kondensatbehälter gefüllt wurde.
    Lüfter vor dem Verdichter läuft über sekundär angelegte Spannung auch an.
    Platinen wurden von Abrieb der Schleifkontakte gereinigt.

    Hat jemand eine Idee oder Erfahrung, was es sein könnte?
    Elektronik? Oder doch der Verdichter, der ja erst doch noch lief?
    Garantie ist keine mehr vorhanden, sonst hätte ich natürlich nicht selbst herumprobiert.
    Wie ist die Laufzeit von etwas über 3.200 Std einzuschätzen?
    Schmierstoff im Trommellager ist noch gut vorhanden und die Schleifkontakte haben auch noch einige mm.

    Wär super da wenn jemand einen Tipp hat! :)


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • zitat anfang:
    "Bei meinem Wäschetrockner wurde der Fehler F002 ausgegeben. Der Servicetechniker lokalisierte den vorderen Temperatursensor als den Fehler, es wurden absurde Temperaturen rückgemeldet."
    Zitat ende

    hab leider keine explo zu dem gerät und weis daher nicht wieviele davon verbaut sind...

    welche teileNr hast du eingebaut und hats du den neunen+alten ntc gemessen ?

  • Danke euch für die schnellen Antworten!

    Ich hatte den Fühler mit der Nr. M7017320 bestellt.
    Vorne unter der geöffneten Tür und den herausnehmbaren Fluseneinsätzen gibt es ja noch einen zweiten Fühler...
    Hab nochmal gemessen.
    Beide Fühler haben bei 22,3 Grad C 13,4 kOhm, sollten also passen, oder?

    Gestern suchte ich nochmal nach Kabelbrüchen und evtl kalten Lötstellen...
    Hatte den einen Anschluss des Kühlmittel-Temperaturfühlers über die Platine hinter der linken Abdeckung bis hoch an die Platine hinter dem Programmwahlschalter verfolgt.
    Da ich keine kalten Lötstellen finden konnte und die Kabel laut Digitalmultimeter Durchgang haben, schaute ich mir nochmal den weiteren Verlauf auf der Platine an.
    Nach den vier kleinen SMD Bauteilchen mit der Aufschrift 01A (rechts auf dem Foto) wird es für mich als Laie unübersichtlich, daher hab ich spontan mal das Messgerät nacheinander an alle gehalten, so als letzten Versuch.
    Dazwischen kurz über SMD Bauteile und die Beschriftung gogoogelt, wollte ja wissen ob ich da überhaupt was messen kann.

    Alle haben einen Widerstand von ziemlich genau 100 Ohm, was den Zeichen entspricht, nur beim zweiten von unten zeigt das Messgerät nichts an, kein Durchgang!
    Das ist die Stelle an der das Kabel vom Kühlmittel-Temperaturfühler ankommt! 8|

    Jetzt frage ich mich ob das der einzige Punkt ist, oder ob vlt noch mehr Elektronik dahin ist :/

    Hab überlegt, das kleine SMD Teilchen durch einen Metallschicht-Widerstand mit 100 Ohm zu tauschen, da wesentlich leichter zu löten, gerade mit meiner einfachen Ausrüstung.

    Wenn nichts dagegenspricht, würd ich die Tage einen besorgen und schauen ob es dann funktioniert.

    Bilder
    • IMG_20190527_0041258~2.jpg

      59,83 kB, 898×1.000, 25 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)