Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Induktionskochfeld Siemens EH975SZ17E - Fehler e6

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Induktionskochfeld Siemens EH975SZ17E - Fehler e6

    Hallo liebe Foristen,
    ich suche Hilfe bei einem Problem mit unserem Siemens Induktionskochfeld, welches 2 Jahre nach Inbetriebnahme ( aber drei Jahre nach Kauf - Verzögerung beim Einzug ) folgendes Problem zeigt: Beim Einschalten flog - zunächst unbemerkt - eine der drei Sicherungen raus. Beim Versuch, das mittlere Kochfeld einzuschalten, erscheint nun nach 2 sec der Fehlercode e6. Die vier anderen Felder funktionieren offenbar. Kochfeld über Sicherungen komplett stromlos gemacht für 30 Minuten - keine Änderung. Danach Kochfeld mühevoll ausgebaut und geöffnet. Ich hatte zwischenzeitlich bei der Recherche im Internet irgendwo gelesen, dass Fehler e6 bei Siemens Kochfeldern auf einen defekten NTC hinweisen könnte. Also die beiden NTCs des mittleren Kochfeldes gemessen, 48k bei Raumtemperatur, bei Erwärmung durch Fön schnell abfallend - leider offenbar OK. Dann das mittlere Elin-Board ( putzigerweise auch ein Elin-left-S, offenbar baugleich dem linken Board ) von der Oberseite aus optisch inspiziert - keine thermischen Veränderungen oder verformten Elkos erkennbar. Also Board weiter ausgebaut und umgedreht. Dabei zeigten sich durchgebrannte Leiterbahnen bei F2 - ich wusste bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht, dass es so etwas - meiner Meinung nach - Schwachsinniges wie "Layoutsicherungen" überhaupt gibt ( s. Bild1 ). Es handelt sich offenbar um ein Elin-Board Typ E154554 / 00745788. Das Modul wäre für unter € 100,00 erhältlich, damit weiß ich aber immer noch nicht, was das auslösende Problem war.Daher bin ich unsicher, ob es überhaupt Sinn machen würde, das Elin-Modul zu tauschen. Evtl. wird die Layout-Sicherung auf einem neuen Modul wieder zerstört, da ein anderer Defekt ( z.B. in der Spule des Kochfeldes ? ) ursächlich war ??? Hat jemand einen Tip, wo ich ansetzen / was ich noch messen könnte ?
    Vielen Dank im Voraus !
    Gruß
    Mike

    Bilder
    • Bild1.jpg

      79,43 kB, 1.024×576, 61 mal angesehen
    • Detail.jpg

      22,2 kB, 800×454, 38 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • denke das eine endstufe von elin durch ist.... die endstufen kannst ohmisch mit einander vergleichen , denke dass da ein kurzer drin ist.
    der austausch von elin sollte genugen.. keine gebrauchten kaufen NUR neu , die dinger sind optisch oft identisch aber elektrisch nicht

  • Danke für den Hinweis.
    Da das mittlere Elinboard mit dem linken indentisch ist, könnte ich ja mal die Komponenten einzeln durchmessen - oder die Boards einfach untereindander tauschen, dann sollte das Problem ja vom mittleren Feld auf die linken Felder übergehen. Wenn sich bei dem anderen Board dann auch die Sicherung zerschießt, weiß ich wenigstens, dass noch ein anderes Problem bestehen muss.

    Kann man die Layoutsicherung eingentlich mit einer Glassicherung ( z.B. 10 A träge ) überbrücken oder auf andere Art wieder instandsetzen ? Leitsilber wäre ja wahrscheinlich kein guter Ansatz.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)