Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Küchenmaschine Kenwood Chef KMC 550 - Problem mit Planetengetriebe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Küchenmaschine Kenwood Chef KMC 550 - Problem mit Planetengetriebe

    Bei meiner Kenwood Chef KMC 550 funktioniert seit kurzem die Drehbewegung des Knethakens nicht mehr. Die "große" Drehung klappt weiterhin, nur die Drehung des Hakens "in sich" nicht mehr. Es gab während des Knetens einen "Schlag" (Geräusch), danach war der Fehler sichtbar.
    Habe daraufhin die Abdeckung über dem Getriebe entfernt und das Planetengetriebe herausgezogen. Dieses wies an Flansch der Achse Abnutzungen auf (die Achse ist abgeflacht und wird dadurch transportiert), so dass ich davon ausging, dass dies das Problem ist: Achse rutscht durch.
    Planetengetriebe als Ersatzteil bestellt und problemlos eingebaut. Testlauf: negativ, Haken dreht sich immer noch nicht.
    Wieder aufgeschraubt: Äußerer Ring des Planetengetriebes (Bestandteil des Getriebe-"Chassis") ist lose, hat 2-3 mm Spiel zum Planetenaufsatz und kann sich mitdrehen. Ein Foto, auf dem der Spalt zu sehen ist, füge ich bei.
    Jetzt meine Frage: Ist der äußere Ring ab Werk (also im intakten Zustand) mit dem Getriebe-Chassis fest verbunden? Kann der "Schlag", den ich hörte, darauf zurückzuführen sein, dass hier etwas gebrochen ist?
    Bin für Ideen sehr dankbar!

    Bilder
    • IMG_20190616_194643.jpg

      61,34 kB, 500×375, 57 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • das geerat muss weiter aufgeschraubt werden. gibt ein haufen schmiere... also nicht auf den guten tisch machen 8) ,
    innen drin ist ein kusntstof zahnrad , der wird hinuber sein...
    bei austausch das fett kontrolieren auf teile von altes zahnrad sonnst brauchst noch eine.

    vorsicht am regler hinten bei den kohlen , fingern weg von die schrauben da!!

  • @techniker1: vielen Dank für die Hinweise. Habe mir das eben noch einmal angeschaut. Das mit dem Kunststoff-Zahnrad ist mir nicht ganz klar. Ich habe das Gerät zwar noch nicht weiter aufgeschraubt, habe aber den Eindruck, dass weiter "unten" im Getriebe nicht der Fehler steckt. Ich füge noch einmal einige Fotos bei.

    Man sieht, dass ich nach Abheben des Planetenaufsatzes auch den äußeren Ring des Planetengetriebes abheben kann. Ich denke, das muss so sein. Die Noppen dienen wahrscheinlich dazu, dass das Ganze im Notfall rausrutschen kann, damit nicht die ganze Maschine kaputt geht.
    Im Normalbetrieb muss der äußere Planetenring jedoch fest sitzen und das ist hier nicht der Fall: Setze ich den Planetenaufsatz ein und schraube ihn mit der Sechskant-Schraube fest, dann hat der äußere Planetenring immer noch Spiel und lässt sich drehen. Schalte ich die Maschine ein, dreht er einfach mit.

    Bilder
    • IMG_20190617_194528.jpg

      89,7 kB, 375×500, 46 mal angesehen
    • IMG_20190617_194621.jpg

      81,88 kB, 500×375, 49 mal angesehen
    • IMG_20190617_194659.jpg

      88,07 kB, 500×375, 51 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)