Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Siemens Geschirrspüler SE34M552EU/35 - Zu wenig Druck und stoßweises Pumpen - lohnt sich das Reinigen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Siemens Geschirrspüler SE34M552EU/35 - Zu wenig Druck und stoßweises Pumpen - lohnt sich das Reinigen?

    Hallo, tolles Forum hier - bei mir geht es um einen Siemens Geschirrspüler:
    E-Nr. SE34M552EU/35
    FD8409 000446
    Type S9G1S
    014090333605004464
    230V //240V ~ 50Hz - 2,3kW//2,5kW - 10/16A //13A

    Die Sprüharme (oben und unten) drehen sich nicht, es kommt nur wenig Wasser ohne Druck aus den Sprüharmen. Es hört sich an, als würde stoßweise gepumpt.

    Bisher haben wir folgendes versucht: Sprühame gereinigt, sind einwandfrei. Wasserzulauf überprüft, Siebe gereinigt. Waschgänge mit viel Entkalker.

    Jetzt haben wir die Maschine vorgezogen und die Linke Seite aufgeschraubt, und "brüten" über der Universalanleitung .
    Es sieht einiges sehr verdreckt aus,außer den 'Standards' aus Punkt 3.5 der Universalanleitung insbesondere auch das, was wir bei unserer Maschine als Belüftungsschwimmer des Wärmetauschers definieren.



    Wir fragen uns, ob es sich hier lohnt, selbst Reinigungsversuche zu unternehmen, einen Techniker kommen zu lassen oder gleich eine neue Maschine zu kaufen.
    Was meint ihr?
    Und falls "Selbstversuche" - bringt es ggf. auch was, nur den Schlauch (nr. 7) zu reinigen?


    Viele Grüße
    Cori


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • corifee schrieb:

    ob es sich hier lohnt, selbst Reinigungsversuche zu unternehmen
    Das würde sich lohnen. Kostet ja nichts, ausser Zeit.

    corifee schrieb:

    einen Techniker kommen zu lassen
    Nein, das bringt mE. nichts, wird zu teuer.

    corifee schrieb:

    bringt es ggf. auch was, nur den Schlauch (nr. 7) zu reinigen?
    Nein, selbstverständlich nicht. Das ganze sieht ja furchtbar aus. Alles muss sauber. Sie die Universalanleitung und die andere Reparaturanleitungen zu diesem Problem.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Vielen Dank, Kees, für deine so schnelle Einschätzung.
    Die Reparaturanleitungen haben wir schon gefunden.

    Mein Mann versteht (noch) nicht, warum nach der Reinigung von Wassertasche und Gebereinheit der Druck wieder größer ist, so dass sich die Sprüharme wieder drehen würden.
    Er denkt, es muss auch die Pumpe oder etwas am Pumpenkreislauf defekt sein, da die Maschine sich aktuell auch füllt, obwohl sie so verdreckt ist, und sich nur die Sprüharme nicht drehen.

    Siehst Du das anders?

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Nein, das ist durchaus möglich ZB. der Kondensator (167235 in der Explosionszeichnung) für die Umwälzpumpe kann defekt sein. Oder die Umwälzpumpe selbst verstopft oder blockiert.

    Es fängt aber alles an mit einem sauberen Niveausystem, sonst erreicht das Gerät nich das richtige Niveau. Auch ist denkbar dass der Mengenzähler (424099) nicht genug Impulse zur Steuerung gibt und die Umwälzpumpe deshalb noch nicht mal gestartet wird (weil die Steuerung 'denkt' es wurde zu wenig Wasser eingelassen). Auch der Mengenzähler selbst kann defekt sein.

    Also bestimmt nicht einfach, ist ja auch ein Gerät mit 15 jahren auf dem Buckel, aber man fängt irgendwo an. ;)

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Hallo,

    man sieht doch ziemlich deutlich, dass Gebereinheit und der geriffelte Schlauch, der von unten rechts wegführt, ziemlich mit brauner Pampe zugesifft ist. Dadurch fliesst das einströhmende Wasser nicht zügig genug in den Bottich ein, staut sich immer wieder zurück und bringt den Überlaufschwimmer (der kleine rote Tonnenschwimmer rechts in der Gebereinheit) immer wieder zum Auftreiben. Dadurch kommt es zu dem rythmischen Abpumpen und wieder Wasserziehen beim Wassereinlauf, was wiederum die korrekte Ermittlung des Wasserstandes für die Elektronik unmöglich macht. Schliesslich beginnt dann irgendwann die Elektronik das Spülprogramm, jedoch mit viel zu wenig Wasser.

    Also, Gebereinheit raus, zerlegen, reinigen. Riffelschlauch raus und mit ner Flaschenbürste richtig durchfiedeln, bis er wieder durchsichtig ist.
    Am besten mal den Wassereinlaufvorgang beobachten, und zwar vor der Massnahme und danach. Dann sieht man, was ich meine.

    Grüße,
    Carsten.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)