Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Waschmaschine LG F1403FDS - Pumpt beladen nicht vollständig ab

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Waschmaschine LG F1403FDS - Pumpt beladen nicht vollständig ab

    Hallo zusammen,
    ich habe ein Waschmaschine LG F1403FDS.

    Wenn die Machine mit Wäsche beladen ist, kommt während des Schleuderns die Fehlermelding OE (laut LG = Ablauf verstopft).
    Die Pumpe arbeitet, aber scheint es nicht komplett zu schaffen. Es hörrt sich an, als ob sie zwischendurch Luft ziehen würde und gegen eine Wassersäule im Schlauch andrücken müsste. So ein pulsierendes Geräusch.
    Es befindet sich anschliessend immer noch Restlauge in der Maschine. An der Jet-Einspritzdüse (oben am Bullauge) wird ein bischen Schaum rausgedrückt.
    Dieser Fehler tritt nur mit Wäsche und Waschmittel (Lauge) auf.
    Es wirkt so, als ob der Abfluss verstopft wäre. Wenn ich während des Abpumpens dann den kleinen Entleerungsschlauch am Fuselsieb in einen Eimer halte, kommt ein richtig harter Strahl und die Maschine wird geleert.
    Halte ich aber den Abflussschlauch UNTER Botichniveau (in den Pumpensumpf hängen) kommt jedoch kein Wasser.


    Ich habe bereits die Laugenpumpe ausgetauscht.

    Den Abflussschlauch, den Saugschlauch, die Bottichentlüftung, die Luftfalle incl Schlauch, den Abflusssiphon, das Flusenssieb und die beiden (neuen) Laugenmotoren so weit es möglich ist zerlegt, gereinigt/durgespült.
    Im Bottich nach Fremdkörpern gesucht, als der Saugschlauch ab war.
    Die Maschine (Bottich) etliche male mit klarem Wasser durchlaufen lassen, um Waschmittel Rückstände zu entfernen.

    Den Druckschalter habe ich so getestet, daß ich den Schlauch am Schalter abgezogen habe und die Waschmaschine gestartet habe. Als das Bullauge zu einem drittel mit Wasser bedeckt/gefüllt war, habe ich gestoppt, den netzstecker gezogen und den Schlauch wieder aufgesteckt. Dann wieder alles betriebsbereit gemacht und das Abpump-Programm gestartet. Es wird sehr gut und zügig abgepumpt. Aber nicht vollständig. Das Wasser steht dann so, daß man es noch so eben durch die Trommelrippen sieht. Die Maschine meldet aber keinen Fehler. Tür wird freigegeben. Ein 2tes mal abpumpen entleert die Maschine dann vollständig.

    Lasse ich ein beliebiges Programm OHNE Wäsche\Waschmittel laufen, dann wird der Bottich normal gefüllt und dann auch komplett entleert. Das Programm läuft ohne Fehler.


    Was mir aufgefallen ist (aber ich habe da früher auch nie drauf geachtet, Machine lief ja) ist, daß die Waschmaschine vorm Schleudern sehr sehr lange die Wäsche hin und herbewegt und verteilt.
    Kann die Unwuchtkontrolle defekt sein? Die Pumpe läuft ja schon während des Verteilens. Zählt das dann schon für die Zeitüberschreitung beim Abpumpen?
    Schlägt das Flügelrad deswegen Schaum, der dann durch das Jetsystem rausgedrückt wird?

    Ich weiss echt nicht mehr weiter.
    Vielen Dank im Vorraus


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)