Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Waschmaschine Miele W5873 Edition 111 - Technischer Fehler F50

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Waschmaschine Miele W5873 Edition 111 - Technischer Fehler F50

    Hallo,
    ich habe die besagte Maschine gebraucht gekauft und jetzt lief sie ca. 2 Jahre ohne Probleme bis kürzlich der besagte Fehlercode F50 auftrat.
    Bei der Maschine handelt es sich um folgendes Gerät.
    Mod: W5873WPS Ed. 111
    Type: HW12-2
    Der Fehler ist nicht in jedem Programm reproduzierbar. In den echten Waschprogrammen (Baumwolle, Pflegeleicht) lässt sich der Fehler allerdings zuverlässig reproduzieren. In dem Programm Express 20 trat der Fehler nicht auf. Beim Programm Schleudern ist der Fehler mal aufgetreten, aber dann auch wieder nicht. Ich werde mich jetzt ausschließlich auf die Waschprogramme beziehen, in denen sich der Fehler problemlos reproduzieren lässt. Ich habe unter anderem folgende Versuche gemacht.

    ProgrammDauer (Min)
    FehlerAnmerkung
    Baumwolle 40°C ohne Schleudern
    51F-50 Fehlercode erscheint und zeitgleich fängt die Pumpe an abzupumpen. Die Pumpe scheint endlos zu laufen. Sie stopt jedenfalls nicht, wenn das Wasser abgepumpt ist.
    Pflegeleicht34F-50Selbes Verhalten wie beim Baumwollprogramm
    Maschine Reinigen
    39F-50 + F-92
    F-92 ist hier das erste mal aufgetreten. Wenn ich es richtig verstehe dürfte der Fehler allerdings nichts mit der eigentlichen Ursache zu tun haben, da er auf Basis eines Betriebsstundenzählers im Niedrigtemeperaturbereich ausgelöst wird. Das verhalten der Pumpe ist auch hier identisch.



    Einen ersten Test habe ich gemacht indem ich den Abflussschlauch in das Waschbecken gelegt habe, um einen verstopften Abfluss auszuschließen. Dieser Verdacht hat sich jedoch nicht bestätigt und laut dem Fehlercode war es ja auch nicht zu erwarten. Ich wollte nur erstmal einfache Maßnahmen testen, bevor ich die Maschine aufmache.
    Bei folgeden Fragen würde ich mich über Fachkundigen Rat freuen.
    1. Wird der F-50 wahrscheinlich durch das Abpumpen ausgelöst oder ist das Abpumpen eine Folge des F-50? Wenn ich die Maschine beobachte tritt beides zeitgleich auf und ist für mich als Laien schwer zu beurteilen was die Ursache ist.
    2. Gibt es Tips welche Bauteile ich mir zuerst ansehen sollte? Könnte es die Leistungselektronik sein? Was ich sonderbar finde ist, dass der Fehler nicht bei jedem Abpumpen auftritt. Aus diesem Grund habe ich auch die erste Frage gestellt. Oder könnte es doch an verstopften Leitungen liegen? Der Fehlercode deutet ja eigentlich nicht darauf hin.

    Ich habe schon viel im Netz gesucht und leider nirgendwo mein Problem finden können. Vielleicht kann mich jemand in die richtige Richtung lenken. Vielen Dank dafür!

    Grüße,
    Niklas

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • wombi - ladyplus45 schrieb:

    vllt. kündigen sich die Motorkohlen an?
    Bestimmt nicht, denn der Motor (laut Datenbank 6451812) hätte keine Motorkohlen, wäre Drehstrommotor.

    Wird wohl irgendein Problem am Inverter (Leistungselektronik des Antriebsmotors) sein. Auch nicht meine Spezialität...
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hi,
    vielen Dank für den Hinweis. Ich werde die Kohlen mal im Hinterkopf behalten, aber mir ist nicht klar warum dann das Problem gerade zu diesem Zeitpunkt im Programmablauf auftaucht. Ich würde dann eher Probleme beim Schleudern erwarten, aber ich bin wie gesagt nur Laie.

    Ein kleiner Nachtrag zur Fehlerbeschreibung. Ich habe den Fehlerspeicher ausgelesen und es waren folgende Fehler enthalten.

    1. F50 Allgemeiner Antriebsfehler
    2. F92 Hygiene
    3. F16 Überdosierung
    4. F10 Kein Frischwasser
    Da man nicht sieht von wann die Fehler sind weiß ich nicht wie aussagekräftig das ganze ist. Ich habe sie mal gelöscht und werde nach weiteren Tests wieder schauen welche Fehler auftreten.
    Desweiteren kann ich noch hinzufügen, dass bei niedrigen Temperaturen und gemischt mit flüssigem und festem Waschmittel gewaschen wird. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte man das lieber lassen, da sich die Schläuche zusetzen.
  • Hallo Niklas,

    schade das man nicht alles , digital und online auslesen kann , Menschen haben zum Glück noch keinen Port ....

    Spaß beiseite , verläßt man sich immer mehr auf Diagnosetools und Fehlerspeicher , hat man von der Basis leider auch immer weniger Wissen.

    Mein Tipp lese mal diese Anleitung ...



    Wasche regelmäßig mit bleichehaltigem Waschpulver mit 60°C und höher gemäß deiner BA. Leider haben die wieder die Formulierung geändert , in älteren Anleitungen steht mindestens 1 x im Monat .... .

    Wasche regelmäßig mit hohen Temperaturen , benutze bleichehaltiges Pulver , öffne nach dem waschen Bullauge und Pulverlade damit die Maschine trocknen kann . Dann hast du auch kein Feuchtbiotop !
    Mach den Schnüffeltest und stecke den Kopf in die Trommel ---- wenn´s lecker riecht ist alles gut , sonst mußt du was ändern , nicht die WM.

    Ich habe nur noch Miele von vor 2000 , warum wohl ?

    LG Jürgen
  • Hi Jürgen,
    vielen dank für den Hinweis. Die Anleitung hatte ich schon gefunden und werde sie jetzt wohl mal abarbeiten, um zu kontrollieren, ob es wirklich an einer Verschmutzung liegt. Der Fehlercode deutet meiner Meinung nach erstmal nicht darauf hin. Hinzukommt, dass ich auch ein anderes Fehlerbild habe, da ich nicht wirklich sporadisch auftretende und wechselnde Fehler habe. Es kann allerdings nicht schaden diese Ursache auszuschließen.
    Deine Tips zur Pflege werde ich in Zukunft berücksichtigen. Bis jetzt haben wir uns denke ich nicht sonderlich gut um die Maschine gekümmert.

    Ich habe allerdings die Befürchtung, dass eine Reinigung nicht weiterhilft.
    Vielleicht hat ja doch noch jemand einen Hinweis zur Leistungselektronik und dem Motor?

    Grüße,
    Niklas

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • So es hat sich geklärt. Schuld an den Problemen waren ein bis zwei defekte Leistungstransistoren. Bei einem war ich mir nicht ganz sicher, den habe ich sicherheitshalber auch getauscht. Zu dem Zweck habe ich mir ein günstiges Heißluftlötgerät angeschafft, welches ca 65 Euro gekostet hat. Sehr geholfen hat mir folgendes Video, welches von einem ähnlichen Defekt handelt. Die Ersatzteile habe ich bei rs components bestellt. Das ging wirklich zügig mit der Lieferung. Der Ausbau der Platine ist auch wirklich sehr einfach. Man muss nur den Deckel abnehmen und kann sie direkt ausbauen. Falls jemand ähnliche Probleme hat, kann ich eine Reparatur empfehlen. Handwerkliches Geschick und etwas Löterfahrung vorausgesetzt.

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)