Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Trockner Privileg Silence 8450 - Bricht Programm ab (außer 30 Min. Programm)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Trockner Privileg Silence 8450 - Bricht Programm ab (außer 30 Min. Programm)

    Hallo zusammen!

    da ich hier mega überrascht war von dem Knowhow und der Hilfsbereitschaft hinsichtlich meines Waschmaschinen-Problems, habe ich die Hoffnung, dass ihr mir evtl. auch bei meinem Trockner helfen könnt :whistling:
    Ich habe hier ind er Wohnung einen Privileg Silence 8450 Trockner, den der Vermieter/Vorbesitzer hier stehen gelassen hat. Das Teil hat anfangs auch super funktioniert, aber irgendwann sporadisch angefangen das Trockenprogramm mit Fehler E60 abzubrechen. Mit der Zeit hat sich der Fehler gehäuft und es war ein Glücksspiel, ob das Programm durchläuft oder nicht. Mittlerweile bricht er immer nach etwa 30 Minuten ab,..
    Das einzige, was tadellos funktioniert ist das 30 Minuten Programm. Das läuft ohne Probleme durch, der Trockner wird warm und die Wäsche nach mehreren 30 Minuten Programm-Durchlaufen trocken. Das betreibe ich mittlerweile seit etwa einem Jahr so X/

    Es ist zwar nicht mein Trockner, aber evtl. liegt es ja nur an einer Kleinigkeit, dass ein Kontakt ab ist oder sowas, dann würde ich das gerne mal versuchen zu Reparieren. Ich kenne mich nur nach wie vor nicht mit Haushaltsgeräten aus und zu den alten Privileg-Geräten findet man im Internet leider nicht wirklich viele Infos. Fehler E60 deutet anscheinend auf einen Fehler der Heizung hin, zumindest habe ich das irgendwo im Internet gelesen (auch ein Forum meine ich). ?( Wie gesagt wird der Trockner aber ja ohne Probleme warm, aber halt nur im 30 Minuten Programm, bei den anderen Programmen läuft er immer in den Fehler, die Tür springt auf und es fühlt sich nicht warm an in der Trommel,...

    Im Anhang habe ich noch das Typenschild des Trockners eingefügt, recht viel mehr Infos habe ich zu dem Gerät leider nicht. Vorab schonmal ein dickes :danke: an euch alle :thumbsup:

    Bilder
    • IMG_2043.jpg

      20,49 kB, 1.000×303, 18 mal angesehen

  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Dat is ersma ne AEG mit der PNC-Nr. 91601202600

    und dann wird das an der FeuchteSensorik liegen, die wird gemessen über Kohlebürsten und die schwachstromleitende Trommel.

    In Zeitprgrammen ist die Rest-Feuchtemessung aussen vor, da gehts eben nur nach Zeit...

    Einmal hinten 584A und einmal oben 20/20A - und natürlich wichtig die Oberfläche der Trommel innen, die über die Zeit von Weichspüler (igittigitt!) eine isolierende Silikonschicht bekommt... - das bekommt man mit Essigwasser bei einer gründlichen Reinigung eigtl. ganz gut weg.


    Mit einem Multimeter kann man den "Leit-Weg" mal messen vor und nach der Reinigung bzw. Ersatz der Kohlen, falls die runter sind.

    Viel Erfolg! :D

  • Warte warte warte, das ging mir jetzt zu schnell :D

    Heißt, die Feuchtigkeitssensoren sind vermutlich verdreckt? Welche sind das genau auf den beiden Explosionszeichnungen, die du verlinkt hast? Kommt man da halbwegs gut ran? Hatte den Trockner schonmal hinten auf, da habe ich nicht wirklich viel gesehen leider, anders als bei der Waschmaschine.

    Bzgl. der Kohlen, meinst du die vom Motor? Ich überreisse das gerade nicht ganz, oder haben die Sensoren Kohlen :D Also ist die Privileg ne umgesäbelte AEG? Interessant :D

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • laest schrieb:

    Bzgl. der Kohlen, meinst du die vom Motor?
    Nein.

    Weil sich die Trommel ja dreht sind die Stromeinleitungspunkte über Bürstenkohlen gemacht, einmal hinten am Trommellager und einmal am äusserem Umfang der Trommel - siehe der Nummern in den links und auf dem Bildern.

    Und wenn die Wäsche nass ist, macht sie praktisch "einen Kurzschluss" zwischen beiden, ist sie trocken, eben nicht... vasteehste? ;)

    Die Kohlen könnten also abgenutzt sein, daher kein Stromfluss, kein "Kurzer", Wäsche trocken... - oder die Trommel ist innen über die Zeit vom Weichspüler durch Silikonfim isoliert, kein "Kurzer" ergo denkt die Kiste "Wäsche trocken"
  • Ah okay, verstehe 8o Krasse Sache, wieder was gelernt, aber wenn die Maschine einfach nur denkt „kein Kurzer = Wäsche trocken“ wieso dann der E60 Heizungsfehler? Wenn er denkt die Wäsche ist trocken wäre für mich die logische Konsequenz zum Programmende zu springen anstatt zum Heizungsfehler :huh:

  • Da ich meinen Post schon wieder nicht bearbeiten kann :huh: mal wieder ein Doppelpost (sorry dafür, gibts ein Zeitlimit, wie lange mein seinen Beitrag bearbeiten kann ?( ).
    Habe erstmal den Deckel abgemacht, da das ja schnell geht und versucht die obere Kohle zu finden. Sah bei mir eher wie ein Metallbesen aus (Edit: Das obere muss ja so ein Besen sein :D) -> siehe Anhang.
    Kann jetzt allerdings nicht sagen, ob das jetzt gut oder schlecht aussieht, was ich da Fotografiert habe, daher ist Feedback gerne gesehen :danke:

    An die Hintere kommt man ja anscheinend nicht ganz so leicht ran, die muss ich dann wohl mal wann anders anschauen. (Edit2: kommt man schon,... eine Schraube, werde ich dann doch noch heute abbauen :Kopfklatsch: )

    Edit3: Also, habe jetzt die hintere Kohle auch noch inspiziert, sieht für mich relativ neu aus, wobei etwas Kohlenstaub drin lag in dem Gehäuse. Kommt das aber evtl. vom Einschleifen? -> Habe Bilder ergänzt

    Nächster Schritt ist dann wohl die Trommel von innen richtig sauber zu machen und zu testen

    Bilder
    • IMG_2062.jpg

      1,38 MB, 3.024×4.032, 19 mal angesehen
    • IMG_2063.jpg

      1,33 MB, 3.024×4.032, 18 mal angesehen
    • IMG_2066.jpg

      671,39 kB, 4.032×3.024, 18 mal angesehen
    • IMG_2067.jpg

      854,4 kB, 4.032×3.024, 15 mal angesehen
    • IMG_2068.jpg

      887,57 kB, 4.032×3.024, 15 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von laest ()

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    081569 schrieb:

    beim verwenden von weichspüler die trommel mal mit essig auswischen - und dann mal mit mehr als nur einem nassen lappen probieren... mach ihn voll und teste
    So, hatte nun endlich wieder genug Wäsche, die in der Trockner darf und habe es mit deinem Vorschlag probiert. Ich verwende zwar keinen Weichspüler, aber die Vorbesitzer des Trockners evtl.

    Jedenfalls habe ich die Trommel gründlich mit Essig gereinigt, mit Wasser nachgewischt, damit es nicht so riecht und das ganze mit einem sauberen Lappen trockengewischt. Die Trommel fühlte sich danach komplett Fettfrei an, also ohne irgendeinen Schmierfilm.

    Wäsche habe ich direkt aus der Waschmaschine in den Trockner, war gut voll die Trommel. Nach etwa 30 Minuten auf "Schranktrocken" kam wieder der Fehler E60. Ich bin Ratlos und frustriert :S
  • Neu

    Trockner is ja nicht so meins, aber vielleicht liegts am Heizelement... - das ist ja ein zweistufiges mit 1400W plus 1000W, vllt. wird das zweite später zugeschaltet und sagt dann "njet"? Nummer zum googeln >>> 1251158265

    Könnte man vielleicht mit Energiemessgerät nachforschen, wie die Leistungsaufnahme so abläuft.

    Oder zumindest mal gucken, säubern und ohmsch durchmessen...

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Neu

    081569 schrieb:

    ist die wäsche nach den 30 minuten warm?

    würde trotzdem mal in richtung verkabelung der heizung und heizrelais/paltine gehen.... kalte lötstelle, verschlissener schaltkontakt des relais etc...
    Nein, wenn der Fehler E60 angezeigt wird ist die Wäsche so kalt und nass, wie sie in den Trockner reingekommen ist.

    Stelle ich das 30 Minuten Zeitprogramm ein, wird die Wäsche warm und trocken.

    An welcher Stelle soll ich die Verkabelung/Lötstellen am besten prüfen?
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)