Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Kondenstrockner Miele Novotronic T420C - Wäsche bleibt feucht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kondenstrockner Miele Novotronic T420C - Wäsche bleibt feucht

    Hallo liebe TechnikexpertInnen,


    ich habe ein Problem mit meinem mehrere Jahre (oder schon Jahrzehnte?) alten Miele-Kondenstrockner (Novotronic T420C). Seit kurzem wird die Wäsche nicht mehr richtig trocken, das Programm läuft sehr lang und ich muss es 2-3 Mal laufen lassen und die Wäsche ist danach immernoch leicht feucht.
    Ich habe keine Ahnung von Trocknern oder Elektro - habe aber mit meinem Laienwissen versucht, einiges zu beobachten:


    Die Wäsche wird warm. Heizung scheint also zu funktionieren (habe leider kein Gerät, um die genaue Temperatur zu messen, habe aber nicht das Gefühl, dass die Wäsche unnormal heiß wird oder so)
    Am Ende des Programms wird unten durch die Lüftungsschlitze Luft "gezogen".
    Kondensator habe ich gereinigt, sah aber auch nicht total dicht aus. Flusensiebe werden natürlich nach jedem Durchlauf gereinigt.
    Wenn ich Wasser in den "Überlaufabfluss" oben am Wasserbehälter gieße, kommt es irgendwann (nach einigen Minuten) wieder oben an, Pumpe scheint also auch zu funktionieren?!
    Trommel dreht sich.


    Nach allem was ich gegoogelt habe, fällt mir jetzt noch ein, ob die Schläuche, durch die das Wasser von der Trommel zur Pumpe transportiert werden, verstopft sein könnten? Leider kann man die Rückwand des Trockners nicht einzeln abnehmen, müsste man das ganze Gehäuse abnehmen, um da ranzukommen? Wenn ja, wie geht das? Oder gibt es eine andere Möglichkeit, zu testen, ob es daran liegt? Oder andere Ideen oder Vorschläge von euch, was ich testen/tun könnte oder wo der Fehler evtl. liegt? Ich denke, der Fehler liegt möglicherweise vor, seit ich neulich etwas getrocknet habe, das ziemlich viele Flusen verlor. Ist aber schwer zu sagen, da nach und nach der Trockner länger brauchte und immer weniger Wasser im Behälter ankam, bis jetzt fast gar nichts mehr dort landet.


    Vielen Dank schon mal,
    viele Grüße,
    Verena


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • So weit ich in den Explosionszeichnungen sehen kann, hätte das Gerät ein separates Gebläse für Kühlung des Wärmetauschers ( = Luftkondensator). Wenn dieser nicht dreht weil der Motor oder dessen Motorkondensator defekt ist, wird nicht gekühlt und deshalb auch kein Wasser kondensiert.

    Ist aber nur einer der Möglichkeiten, was es genau ist kann erst festgestellt werden wenn das Gerät geöffnet wird.

    Ohne die benötigte elektrische Fähigkeiten wird es aber mE. schwer sein einen solchen Fehler zu beheben.

    Das Modell wurde übrigens in mehrere Versionen verkauft von ca 1992 bis ca 1998, also mindestens 20 Jahren alt!
    Dann hat man nicht nur diese Problemen, sondern auch das Risiko dass der Trockner im Inneren voller Flusen sitzt und deshalb Feuergefährlich sein kann. Ein Trockner dieser Alter sollte im Prinzip völlig demontiert und gereinigt werden um ohne Gefahr benutzt werden zu können. Trockner (insbesonders ältere Geräte) sind häufige Ursache für Feuer!

    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hallo Verena,

    die Achilles-Ferse ist bei diesen fast unkaputtbaren Trockner ist das Kaltluftgebläse im Sockel / Boden.

    Zum testen den Trockner auf 15 min kalt anstellen. Läuft der Ventilator unten , bläst das Gebläse Luft durch die Lüftungsgitter unten im Sockel ?

    Ja, sehr gut .... dann bitte den Wärmetauscher unter der Klappe links unten gemäß der Bedienungsanleitung ausbauen und durch die kleinen Lamellen schauen . Die müssen frei sein -- Licht muß durch scheinen !

    Ich nehme immer den Hochdruckreiniger.

    Nein, Youston we have a problem .... , mit Sicherheit ist der Motor des Papst-Lüfters durch bzw. die eingegossene Thermosicherung. Dann muß ein neues Gebläse her , gebraucht oder neu.
    Gebraucht ok , neu .... setz dich vorher !!

    Die Flusensiebe hast du ja ordentlich ausgewaschen , gell. Die Kugellager sitzen da nicht fest . N
    Nur bei zu hoher Temperatur der Kühlluft , wegen verstopftem Wärmetauscher wird die Thermosicherung der Gebläses ausgelöst und
    ohne kalte Luft gibt es keine Kondensation im Wärmetauscher und die Wäsche wird nicht trocken.

    LG Jürgen

  • Vielen dank für eure Hinweise.
    Ob der Ventilator läuft hatte ich getestet, der scheint zu funktionieren (Luft unten am Lüftungsgitter). Den Wärmetauscher hab ich auch gereinigt, war aber auch nicht so lange her, dass ich das zuletzt gemacht hatte. Kommt Licht durch.
    Wenn ich die Hinweise von Kees richtig verstehe kann ich als nicht-Technikerfahrene eigentlich nur einen neuen Trockner kaufen? Kann mir nicht vorstellen, wer für mich den Trockner "völlig demontiert und reinigt". Sicher kein normaler Techniker...
    Schade, ich hatte gehofft, man könnte vielleicht noch was retten.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Du könntest aber auch mal jemand in der Famlie oder Bekanntenkreis fragen, der mehr Fähigkeiten hat. ;)

    PS. Nicht umsonst wird direkt nach deinem Startpost angegeben:

    Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen
    .
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Hallo Verena,

    Meistens ist die Pumpe, welche das Wasser von unten nach oben in die Schublade transportiert verstopft. Es können auch die Wasserwege von Kondensator bis in den Behälter verstopft sein.

    Um die Pumpe auszubauen muss das Gerät geöffnet werden, was ich allerdings niemandem empfehlen kann, wenn sie/er nicht die entsprechenden Fachkenntnisse hat.

    Möchtest du dennoch selbst versuchen, zieh bitte zumindest den Stecker vorher ;)

    Grüße
    Kevin

  • VHH schrieb:

    Wenn ich Wasser in den "Überlaufabfluss" oben am Wasserbehälter gieße, kommt es irgendwann (nach einigen Minuten) wieder oben an, Pumpe scheint also auch zu funktionieren?!
    Pumpe scheint aber zu funktionieren!
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ok, da ich keine Trockner-Reparateure in der Bekanntschaft oder Verwandtschaft habe (jedenfalls nicht in der Nähe) bleibt wohl nur ein neuer Trockner. Techniker holen scheint sich ja nicht wirklich zu lohnen. Dann nur noch eine letzte Frage: Kann man für so ein defektes Gerät von Bastlern evtl. noch Geld kriegen oder kann man nur hoffen dass es jemand für umsonst haben will, um sich wenigstens die Entsorgung zu sparen?

  • VHH schrieb:

    Kann man für so ein defektes Gerät von Bastlern evtl. noch Geld kriegen oder kann man nur hoffen dass es jemand für umsonst haben will, um sich wenigstens die Entsorgung zu sparen?
    für jemanden, der das reparieren kann ist das sicher ein Goldstück siehe oben

    RGS schrieb:

    die Achilles-Ferse ist bei diesen fast unkaputtbaren Trockner ist das Kaltluftgebläse im Sockel / Boden.
    ansonsten nimmt ein NeugräteLieferant die alte Kiste sicherlich auch mit...
  • Hallo Verena,
    ich verstehe deine Angaben nicht immer ....


    VHH schrieb:

    Ob der Ventilator läuft hatte ich getestet, der scheint zu funktionieren (Luft unten am Lüftungsgitter).
    Warum sagst du nicht ja oder nein ?

    VHH schrieb:

    Den Wärmetauscher hab ich auch gereinigt, war aber auch nicht so lange her, dass ich das zuletzt gemacht hatte. Kommt Licht durch.
    Sind die " kleinen " Lamellen frei ? Alle ? Durchsehen geht nur bei gutem Licht !

    Sauber ? Ja oder nein ? Nicht habe ich schonmal gereinigt !

    Die Kondensatpumpe arbeitet sehr zuverlässig. Du hast keine Fehlermeldung Behälter voll ? Keine Pfütze unter dem Trockner ?

    Dann kann nichts den Kondensatabfluß zur Pumpe stören .

    Da bleibt nur der Wärmetauscher oder du hast ein Problem mit der Heizung . Wird die Wäsche warm oder heiß ? Auch hier mußt du klare Aussagen geben. Bei lauwarm kann der Trocknungsprozess auch nicht schnell klappen.

    Übrigens lohnt sich die Reparatur bei diesen alten Panzern fast immer .... .

    Oder du kauft neu und weißt das nach der kostenpflichtigen Garantieverlängerung eh mit technischen Defekten zu rechnen ist. Ein Schelm der dabei was böses denket ...... .

    LG Jürgen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)