Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Wärmepumpentrockner Siemens WT44W5V0/16 - Trocknet nicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wärmepumpentrockner Siemens WT44W5V0/16 - Trocknet nicht

    Hallo zusammen,

    wir haben einen Siemens IQ700 Wärmepumpentrockner der Serie WT44W5V0/16
    Vor einiger Zeit hat er angefangen schlechter zu trocknen, ich habe ihn gereinigt, gefühlt wurde es besser. Dann relativ schnell wieder schlechter bis zur fast-untauglichkeit.
    Nachdem ich gelesen hab was typischerweise an so etwas schuld ist habe ich:
    - Fehlerspeicher ausgelesen - F00
    - den Trockner aufgemacht und alle Flusen entfernt, die Siebe waren eh sauber.
    - die Temperaturfühler vorne sauber gemacht, sie waren innen extrem voll Flusen. Vorsichtshalber die Piraten-Klemmen gegen ordentliche Anschlüsse gewechselt.
    - den NTC durchgemessen, sein Widerstand sinkt gut wenn er wärmer wird.
    - die Pumpe rausgeholt, war etwas Schlonz drumrum aber nicht viel.
    - Riemenspannung scheint in Ordnung zu sein, der Riemen selbst gefällt mir zwar nicht so aber er läuft sauber.
    - Der Kompressor springt an, eine Seite wird warm, aber nicht knallheiß, zumindest nicht in 20 Minuten - die andere Seite wird eiskalt.

    Weiterhin bleibt das Problem das Wäsche nicht trocken wird, das Programm aber beendet wird - teilweise nach 3 Minuten, auch wenn vorher 1:30h auf der Uhr stand. Viel nasse Wäsche sorgt zwar für eine lange Laufzeit aber nicht für ein trockenes Ergebnis - die Wäsche wird maximal lauwarm.

    Habt Ihr eine Idee was ich noch probieren kann?
    Oft habe ich von einem Übertemperaturschalter gelesen, einen solchen finde ich nicht. Auch keine weiteren Temperatursensoren als die vorne in der Trommel und den NTC nahe dem Kompressor.

    Danke für Eure Ideen.

    Gruß
    Dominik


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ich habe die Siebe ausgespült und mit Druckluft ausgepustet, ich gehe eigentlich davon aus dass das reicht. Wobei ich schon darüber nachgedacht hab ob da was drin sein kann.

    Übrigens habe ich gestern, nachdem ich gelesen habe dass der so ewig braucht zum warm werden, nochmal einen Testlauf mit Zeitprogramm machen lassen. Aus Zeitgründen habe ich nach 2:40 abgebrochen, die beiden Handtücher waren noch feucht, nicht mehr nass wie ich sie rein hab, vor allem aber war der Wäschetrockner heiß. Ich kann natürlich nicht sagen ob er so heiß war wie er sein soll, aber die Temperatur beim Tür öffnen war doch sehr ordentlich.

    Heute Abend mache ich mal den Versuch mit einer Ladung Wäsche, vorher Wasche ich die Siebe nochmal richtig aus.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Wärmepumpentrockner Siemens WT44W5V0/16 - Trocknet nicht (vollständig) die 2.

    Hallo zusammen,

    entschuldigt dass ich den Beitrag nochmal hochhole - mir war es zeitlich nicht möglich die genannten Tipps und gefundenen Infos schnell auszuprobieren und offenbar wurde aufgrund der langen Zeit die nicht geantwortet wurde der Thread geschlossen und ich kann nicht mehr darin schreiben. Trotzdem würde ich gerne nochmal anknüpfen.

    Der Ursprungsbeitrag:
    [Mod] Siehe oben

    Als Antworten kamen dass die Siebe verstopft sein könnten. Diese habe ich gründlich sauber gemacht, ich bin fast sicher dass es daran zumindest jetzt nicht mehr liegen kann.

    Der Trockner trocknet mittlerweile wieder relativ gut, aber nicht durchgängig - mal mehr mal weniger. Was ziemlich gut funktioniert ist das Zeitprogramm, damit wird fast alles trocken. Was nicht gänzlich funktioniert ist die Automatik, bei "Schranktrocken plus" sind immer noch einige Socken zwischendrin relativ feucht - anderes dafür absolut trocken. Dieses Bild sorgt für eine weitergehende Überlegung - könnte es sein dass

    a) die Trommel nicht ordentlich dreht? Ich kann ja im Betrieb nicht reinsehen und weiß auch nicht wie schnell sie normal drehen sollte. Wie schon im Eingangsposting erwähnt gefällt mir der Riemen nicht sonderlich, am Auto würde ich ihn wechseln. Er sieht etwas "abgegriffen" aus, allerdings nur auf der Oberseite, nicht unten wo er auf der Trommel läuft - auch habe ich in dem Fach unter dem Wasserbehälter eine Art schwarzen Staub bemerkt, das könnte Abrieb sein. Bevor ich jetzt den Riemen tausche war meine Idee ob es denn sein kann das einfach nur der Riemen schlecht läuft, oder ob dafür eigentlich mehr Gründe vorhanden sein sollten, bspw. ein kaputtes Lager oder kaputte Rollen. Da ich überhaupt nicht weiß wie gut so eine Trommel laufen sollte bin ich da auch sehr planlos - alles tauschen nur auf Verdacht ist aber auch ein riesen Aufwand bzw. mit ordentlichen Kosten verbunden.

    b) die Lüftung die dafür sorgt dass das Kondenswasser abgezogen wird läuft nicht richtig. Mir kommt es vor als würden wesentlich weniger Flusen als bisher im Sieb landen, der Lüfter unten Rechts (ist es der, der dafür verantwortlich ist?) läuft aber augenscheinlich ordentlich. Gibts da etwas das man prüfen könnte? An dieser Stelle sei noch hinzugefügt dass wir vor 5 Monaten umgezogen sind, samt Trockner. Meinem Gefühl nach war nach dem Umzug die Menge an Flusen extrem viel höher als vorher, woher das kommen könnte habe ich aber weder herausbekommen noch erklären können. Vielleicht hat das was damit zu tun dass es jetzt nicht mehr gescheit funktioniert?

    Ich bin mal gespannt ob Ihr dazu noch Ideen habt. Oder würdet Ihr mir jetzt langsam mal zu einem Servicetechniker raten, bevor ich 150€ in Ersatzteile investiere die gar nicht defekt sind? :D

    Danke
    Viele Grüße
    Dominik

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kees () aus folgendem Grund: Originales Thema wieder geöffnet und neues Thema hinzugefügt, deshalb etwas editiert.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Danke für die Antwort, aber Abwarten ist leider nicht. Wir haben ein Kleinkind und ein Baby, bei uns läuft der Trockner fast täglich und die Zeit 4 mal in den Keller zu laufen um zu prüfen ob die Wäsche nun ganz trocken ist, ist da auch kaum möglich.

  • jetzt ist der Riemen gerissen, war wohl der Übeltäter.
    Jetzt mache ich mir aber Gedanken, reisst ein Riemen einfach so? Oder sollte man davon ausgehen dass auch eines der Lager defekt ist und darin der eigentliche Grund für den Riemenriss liegt?
    Kann ich die Lager irgendwie prüfen? Ich weiß ehrlich gesagt nicht ob der Leerlauf normal ist. Ich hab mal ein Video erstellt, wohlgemerkt ohne Riemen dran. Kann man daran schon was aussagen?
    Danke Euch!

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)