Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)


Geschirrspüler Siemens SE24A930EU/08 FD8402 - Bekommt kein Wasser

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geschirrspüler Siemens SE24A930EU/08 FD8402 - Bekommt kein Wasser

    Hallo,

    mein Geschirrspüler bekommt kein Wasser. Eimertest waren vor Aquastop über 10 Liter in 30 Sekunden und nach Aquastop beim Anschluss in die Maschine ca. 2 Liter in 30 Sekunden also O.K.
    Es läuft aber nix in den Plastikbehälter an der linken Seite.
    Unter der Maschine ist alles trocken und der Pilz in der Maschine ist unten.
    Wenn ich Wasser in die Maschine schütte wird es auch abgepumpt.
    Habe nur ein Magnetventil auf der linken Seite unter Plastikbehälter hat 2kOhm die Spule und wenn ich die Maschine einschalte kommen am Stecker von dem Magnetventil 46VAC an.
    Meine Frage muss das Magnetventil angesteuert werden und wenn ja dann müßten ja 220VAC anliegen, oder?


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Commmander schrieb:

    wenn ich die Maschine einschalte kommen am Stecker von dem Magnetventil 46VAC an.
    Das deutet mE. darauf dass der Schwimmerschalter (Umschalter am Niveauregler) irgendwie unterbrochen ist, also auch wenn der Stab nicht hoch steckt. Die beide Leitungen vom Füllventil schweben, keins ist verbunden mit Phase oder Null. Einerseits gibt's einen Triac, anderseits dieser Schalter.

    Commmander schrieb:

    muss das Magnetventil angesteuert werden
    Das hängt vom Moment im Programm ab.

    Commmander schrieb:

    wenn ja dann müßten ja 220VAC anliegen
    Heute zutage haben wir 230 V und das sollte dann anliegen ja.
    _______________________________________________________________________________________
    Brauchst Du auch eine/diese Bedienungsanleitung? HIER SIND DIE HINWEISE! Bitte lesen!
    Für Hinweise bzgl. "Du hast Post" klicke bitte hier!
    Reparaturfragen bitte im Hausgeräteforum.
  • Hey,
    danke für die schnelle Antwort hab mal ein Bild vom Plastikbehälter drangehängt unten ist das Ventil für was das auch immer ist.
    Wo ist den der "Schwimmerschalter (Umschalter am Niveauregler)" ?
    Und was ist der Stab?

    Bilder
    • Plastikbehälter.jpg

      16,05 kB, 374×666, 18 mal angesehen
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Hey,
    Flowmeter ausgebaut Messgerät angeschlossen und auf Piepsen eingestellt wenn ich dann etwas rein blase mit dem Mund piepst dann Messgerät abwechselnd dann würde ich sagen das der Flowmeter O.K. ist, oder?
    Anbei noch mal das Bild schärfer.
    Das Ventil wo dort zu sehen ist ist laut Explosionszeichung und Teilenummer Ablaufventil Salzbehälter hat also nix mit Wasserzulauf zu tun, oder?
    Kann es sein das der Plastikbehälter so verkalkt ist das kein Wasser mehr reinläuft? Habe mehrmals fest dagegen geschlagen dann fiel Kalk innen rechts runter.

    Bilder
    • Plastikbehälter2.jpg

      952,06 kB, 1.518×2.700, 12 mal angesehen
  • Läuft wieder,

    hab kompletten Zulaufschlauch mit Aquastop und Flowmeter demontiert dann extern Aquastop angesteuert und oben Essig reingeschüttet bis es unten raus lief ging nicht so einfach musste mit Mund blasen nachhelfen. Dann wieder eingebaut eingeschalten ging wieder nicht. Anschließend im Innenraum wo das Salz reinkommt Deckel aufgeschraubt und wieder drauf geschraubt dann nochmal eingeschaltet dann lief Maschine.

    Folgendes noch getestet:
    - Wieviel Wasser nach Flowmeter kommt, komischer weise jetzt weniger als vorher 1,4 Liter in 30 Sekunden.
    - Dann mal Flowmeter abgesteckt ist egal es läuft trotzdem Wasser ein ob angesteckt oder nicht.
    - Hab nochmal kurz das Ventil gemessen genau wie vorher bei aus 0 Volt und Maschine ein 46 Volt, war auch egal ob eingesteckt oder nicht Wasser läuft ein.

    Hab dann noch in Schlauch Essig reingeschüttet soviel wie ging drauf gesteckt und kurz eingeschaltet bis etwas Wasser einlief anschließend halbe Stunde stehen lassen und dann Programm laufen lassen ist optisch einiges an Kalk weggegangen.

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Günstig: Versandkosten nur 4,95€!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!

Ersatzteil-Shop für alle Fabrikate (hier klicken)

günstige Ersatzteile + günstige Versandkosten (ab 4,95 €)
Direktsuche: (Artikelnummer oder Modell)