Backofen Beko CSM 67300 GX - Funktioniert nicht, Herdplatten funktionieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Backofen Beko CSM 67300 GX - Funktioniert nicht, Herdplatten funktionieren

    Modell: Backofen Beko CSM 67300 GX 7785982901 in Betrieb seit 2014 230V

    Hallo, brauche eure Hilfe.

    Fehler:

    • alle Backofen-Heizspiralen ohne Funktion
    • Lüfter hinten ohne Funktion
    • Herd LED aus
    Ist Wahlschalter eingeschaltet, funktioniert nur das Gebläse oben.

    Überprüft habe ich:
    - Thermosicherung, Thermostat und Stromverbindung
    - Lüfter hinten zum Test überbrückt, funzt
    - Ich kann am Wahlschalter keinen Defekt erkennen

    Phasenprüfer zeigt auf beiden Seiten Spannung bei Lüftermotor und Heizelemente [+ -].

    Bei der Zeitschaltuhr ist ein Elko undicht.
    Kann es sein, dass die Platine der Schaltzeituhr nicht genug Spannung durch gibt ? Habe leider kein Multimeter.
    Soll ich die Uhr mal überbrücken ?!

    Es kann doch eigentlich nur der Wahlschalter sein, dass da was mit "N" nicht stimmt ?

    Weiß nicht mehr weiter.

    Danke euch

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Zezner ()


  • Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.
  • Habe heute nochmal geschaut, vorne habe ich noch eine zweite Sicherung (zweites Thermobimetall )gefunden, die die am Gebläse oben montiert ist. War es aber auch nicht.


    Am Ende habe ich mit meinen Phasenprüfer den Fehler gefunden.



    Wahlschalter P1 schwarz zu 1 N.

    Ich habe meiner EX gesagt, sie soll in Zukunft erst Wahlschalter dann Thermostat - dann Thermostat wieder aus und Wahlschalter aus. Und nicht wie sie immer umgekehrt. Vielleicht bringt es etwas, das Teil in Zukunft zu schonen.

    Naja, nun habe ich schon auf Verdacht ein neues Thermostat (263100015) für 15,30€ gekauft, aber egal.

    Muss ich nochmal den Wahlschalter (263100032) für 26,20€ nachbestellen. eBay macht´s möglich ... :P

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Natürlich kannst Du nicht einfach ein Kontakt überbrücken. Das Kontakt hat seine Funktion: mindestens hat es das Gerät spannungsfrei zu schalten wenn 'aus'. Weitere Folgen sind mir nicht bekannt weil ich das Schaltplan nicht kenne.

    Wenn der Schalter nicht funktioniert dann bitte ersetze den. Alles andere ist Pfusch!

    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Zezner schrieb:

    Phasenprüfer zeigt auf beiden Seiten Spannung bei Lüftermotor und Heizelemente [+ -].
    Messergebnisse mittels Phasenprüfer sind absolut wertlos!

    Zezner schrieb:

    Habe leider kein Multimeter.
    Dann kaufe eins. Im Baumarkt bekommt man die für wenig Geld (weniger als der Schalter).
    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.
  • Aus der Bedienungsanleitung:

    Bevor Sie den Ofen verwenden können, müssen Sie die Uhrzeit einstellen. Der Ofen arbeitet nicht, wenn die Uhrzeit nicht zuvor eingestellt wurde.

    Zezner schrieb:

    Bei der Zeitschaltuhr ist ein Elko undicht.
    Frage: Funktioniert die Zeitschaltuhr und lässt diese sich einstellen oder nicht?
    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.
  • Ja sie funktioniert noch. Hatte sie auch überbrückt, um sie als Defekt auszuschließen. Ja, bevor man den Backofen nutzen kann, muss man erst auf den oberen linken Knopf drücken, immer wenn der FI-Schutzschalter wegen Nichtanwesenheit betätigt wurde …

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Zezner schrieb:

    immer wenn der FI-Schutzschalter wegen Nichtanwesenheit betätigt wurde
    Das habe ich noch nie gehört. Du (oder deine Ex) schaltest also immer wenn nicht zu Hause den FI-Schalter aus und machst damit alle Geräte spannungslos? Das machst Du/sie mittels der Testtaste (des FI-Schalters)?
    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Zezner schrieb:

    Ja sie funktioniert noch. Hatte sie auch überbrückt, um sie als Defekt auszuschließen. Ja, bevor man den Backofen nutzen kann, muss man erst auf den oberen linken Knopf drücken, immer wenn der FI-Schutzschalter wegen Nichtanwesenheit betätigt wurde …
    Das hast du missverstanden, ich meinte, man muss den linken oberen Knopf an der Schaltzeituhr am Herd erneut drücken, wenn der Strom im Sicherungskasten unterbrochen wurde.
  • Ich bin hier raus.

    Eigentlich habe ich den Eindruck dass Du keine einzige Ahnung der (elektrischen) Materie hast.
    Bitte siehe den roten Text nach dem Startpost:
    Alle Tipps im Forum setzen Sachkenntnis voraus.
    Unsachgemäßes Vorgehen kann Sie und andere in Lebensgefahr bringen.]
    Rufen Sie den Kundendienst, wenn Sie nicht über elektrotechnisches Fachwissen verfügen.

    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.
  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Das habe ich ja auch nicht behauptet, dass ich Fachwissen habe. Sonst würde ich ja nicht nach der Materie fragen … Tut mir leid, dass ich dich auch nur gelangweilt habe. Editier einfach alles ab Post 5, danke.

  • Also ich werde ihr nicht verbieten die Sicherung für den Herd zu betätigen, wenn sie sich in ihrer Behinderung somit sicherer fühlt. Wenn nicht, muss der halt irgendwann vorsichtshalber ausgetauscht werden.

    Die Frage hatte ich mir schon öfters gestellt (kaputt gehen). Habe dazu noch einen weiteren - auch einen Elektriker-Freund zu befragt, ob durch tägliches schalten ein Schaden entstehen würde … Er meinte, die Frage kann man mit "jain" beantworten: "Grds. geht vom schalten dieser nicht kaputt. Aber das ständige schalten könnte eine mechanische ( nicht technische ) Abnutzung zufolge haben."

  • Ersatzteile-Onlineshop
    Versandkostenfrei ab €29,- Warenwert!
    Sauschnell: Lieferung in der Regel am nächsten Werktag!
    Natürlich: 14 Tage Geld zurück-Garantie!
  • Diese Diskussion scheint mir etwas sinnlos. Ein Teil dass für Notfälle gedacht (Kurzschluss, Überbelastung) ist, benutzt man einfach nicht als Schalter mit täglichem Ein- und Ausschaltfunktion.

    Du kannst eine Meinung eines Elektriker-Freund dabei schleppen um es zu verteidigen, in diesem Forum ist ein solches Verhalten unerwünscht weil man nicht mit Sicherheit weiss ob es Gefahr bringt.

    Ich kann nur eines noch dazu sagen: wenn der Herd noch immer nicht funktioniert, dann brauchst Du (oder Deine Ex) einen Fachmann.
    Selber basteln an solchen Geräte ohne benötigtes elektrotechnisches Wissen ist lebensgefährlich.

    Dabei lasse ich's, hier mache ich jetzt zu.

    Aufgrund privater Umstände musste ich den Service für das Senden der Bedienungsanleitungen leider einstellen.